1004. Pläne im Schloss des Tödlichen Vampirs 2


Pläne im Schloss des Tödlichen Vampirs

Die sechs Auserwählten Mephistos befanden sich im Schloss des Tödlichen Vampirs.
Eine magische Kerze brannte hier und erzeugte ein magisches Kraftfeld um das Schloss.
Mephisto führte sie in die Kammer des Großen Kristall der Finsternis.
Eine Schwarze Barriere und ein weißmagisches Symbol trennte sie von dem Kristall.
" IHR MÜSST NUR HUNDERT STERBLICHE DER MACHT DER FINSTERNIS OPFERN, DANNKÖNNT IHR DIE BARRIERE ÜBERWINDEN, MIT DER MACHT DIESES KRISTALLS KÖNNT IHR DIE WÜRFELT 8493 UND PRINZ EISENHART MÜHELOS VERNICHTEN ", sagte Mephisto.
" Und wie kommen wir an die Opfer?" , fragte Beliar.
Mephisto erschuf ein Höllentor.
" HOLINKA ", rief der Geheimdienstchef der Hölle.
Und die Dämonin Holinka kam.
" HOLINKA, DU WIRST IN DIE REIHEN DER HÖLLENHERRSCHER AUFGENOMMEN, WENN DU DIESEMISSION ERFOLGREICH BESTEHST, DIENE DIESEN SECHS DIENERN DES BÖSEN GUT ", sagte Mephisto.
" Ich werde nicht versagen ", versprach Holinka.
" IHR ALLE SOLLTET NICHT VERSAGEN ", mahnte Mephisto und verschwand wieder.
Mephisto kehrte zurück nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.