Die vierten 100 Storys



301. Der zweite Kampf von Prinz Eisenhart und Matanbukus

von Uwe Vitz

( Welt Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Jahren

Matanbukus begriff entsetzt, dass er nicht mehr in der Hölle war.

" Matanbukus, jetzt vollbringe ich mein Grimmiges, Gerechtes Werk an dir, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Der junge Prinz eilte zu dem Dämonenfürsten.

" NEIN PRINZ EISENHART, SO LEICHT BESIEGST DU MICH NICHT ", rief Matanbukus und lief davon.

Eisenhart eilte hinter Belials Vollstrecker her,

Vor Matanbukus öffnete sich ein Höllentor.

Der Prinz schleuderte einen Felsen hinter dem fliehenden Dämonenfürsten her.

Matanbukus wurde von dem Felsen getroffen und zu Boden geschleudert.

Prinz Eisenhart eilte herbei und schleuderte Matanbukus mit einem gewaltigen Faustschlag in die Höhe

" NEIN ", schrie Matanbukus.

Er stürzte wieder herab und der Prinz schleuderte ihm wieder mit einem gewaltigen Faustschlag

in die Höhe.

" BELIAL HILF MIR ", schrie Matanbukus.

Aber Belial hatte entweder keine Zeit oder keine Lust diesmal einzugreifen.

Er stürzte wieder herab und Prinz Eisenhart schleuderte ihm wieder mit einem gewaltigen Faustschlag

in die Höhe.

" Matanbukus, jetzt vollbringe ich mein Grimmiges, Gerechtes Werk an dir, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Matanbukus stürzte wieder herab und Prinz Eisenhart schleuderte ihm wieder mit einem gewaltigen Faustschlag

in die Höhe.

Da setzte Matanbukus ärgerlich seine magischen Kräfte ein und verwandelte sich in eine Fledermaus.

Eisenhart warf einen Stein nach der Fledermaus, aber er verfehlte Matanbukus knapp.

Die Fledermaus flog zum Höllentor und verschwand da drinnen.

" FÜR DIESE DEMÜTIGUNG WIRST DU MIR BÜSSEN, PRINZ EISENHART. " , versprach Matanbukus.

Prinz Eisenhart jedoch sprang kühn durch das Höllentor und verfolgte Matanbukus weiter.

302. Der dritte Kampf von Prinz Eisenhart und Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle des Würfelversums)

vor 9.861 Jahren

Matanbukus begriff überrascht, dass Prinz Eisenhart ihm bis in die Hölle verfolgte.

Belials Vollstrecker lachte höhnisch auf.

Er erschuf ein weiteres Höllentor.

Doch ehe er es erreichen konnte, wurde er von Prinz Eisenhart ergriffen

und zurück geschleudert.

Matanbukus schrie vor Wut gellend auf.

Aber Prinz Eisenhart berühte ihm mit einer weiteren Feder aus seinen eigenen Flügeln und zauberte

sich und Belials Vollstrecker zurück nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

303. Der vierte Kampf von Prinz Eisenhart gegen Matanbukus

von Uwe Vitz

( Welt Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Jahren

Matanbukus, Belials Vollstrecker stand Prinz Eisenhart auf dem Zwölften Kontinent von Magiron gegenüber.

.

" Matanbukus, jetzt vollbringe ich mein Grimmiges, Gerechtes Werk an dir, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Der junge Prinz eilte zu Belials Vollstrecker.

" NEIN PRINZ EISENHART, DU KANNST MICH NICHT VERNICHTEN ", rief Matanbukus und lief davon.

Eisenhart eilte hinter Belials Vollstrecker her.

Vor Matanbukus öffnete sich wieder ein Höllentor.

Der Prinz schleuderte einen Felsen hinter dem fliehenden Dämonenfürsten her.

Matanbukus wurde von dem Felsen erneut getroffen und zu Boden geschleudert.

Prinz Eisenhart eilte herbei und schleuderte Matanbukus mit einem gewaltigen Faustschlag in die Höhe

" PRINZ EISENHART, BALD TREFFEN WIR UNS WIEDER ", schrie Matanbukus.

Matanbukus stürzte wieder herab und der Prinz schleuderte ihm wieder mit einem gewaltigen Faustschlag

in die Höhe.

Aber da verwandelte sich Matanbukus in eine Schwarze Nebelwolke, welche zu dem Höllentor wehte.

Prinz Eisenhart jedoch lief hinter der Nebelwolke her.

Die Schwarze Nebelwolke wehte durch das Höllentor und diesmal schloss es sich sofort hinter Matanbukus.

304. Der Fünfte Kampf von Prinz Eisenhart und Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle-Welt Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Hölle des Würfelversums

Matanbukus spürte, dass etwas nicht stimmte.

Etwas geschah in der Welt Magiron.

Belials Vollstrecker blickte zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Er sah seinen rechten Schwarzen Flügel an einem Felsen liegen.

Zweifellos eine Falle.

Matanbukus bereitete sich vor und eilte nach Magiron.

Hatte er denn eine andere Wahl?

*

Kaum war Matanbukus in der Welt Magiron angekommen, öffnete sich ein Portal und Prinz Eisenhart eilte herbei.

Matanbukus lächelte kalt und zog eine Schwarze Kristallkugel aus seiner Tasche.

" FORT MIT DIR ", sagte Matanbukus.

Mit der Macht der Kristallkugel verbannte Belials Vollstrecker den Prinzen in eine andere Welt

in diesem Universum.

*

Prinz Eisenhart fand sich in einer seltsamen Höllenwelt wieder, er befand sich auf einem Felsen, der von Höllenflammen

umgeben war.

Der junge Prinz wollte den Linken Flügel von Matanbukus benutzen, um sich zurück zu zaubern in die Welt Magiron.

Doch dieser Zauber war durch die Höllenflammen blockiert.

Der Abgrund aus dem das Höllenfeuer kam schien begrenzt zu sein, aber Eisenhart ahnte, dass er ihm nicht einfach so

überspringen konnte, da die Höllenflammen empor zügeln und ihm verbrennen würden.

Da erschien ein riesiges, dämonisches Gesicht über den Höllenflammen und grinste den Prinzen höhnisch an.

" ICH BIN MASTERSATAN, DER HERRSCHER DER MAGIERDÄMONEN VOM FÜNFTEN KONTINENT VON

MAGIRON, ICH WERDE DICH VERNICHTEN, PRINZ EISENHART. "

" Oh Mastersatan, wenn du mich vernichten willst, stell dich zum Kampf ". verlangte Eisenhart.

Da zauberte Mastersatan einen schrecklichen Dämonenriesen herbei, der den Prinzen töten sollte.

Eisenhart jedoch ergriff den Dämonenriesen, brach ihm Arme, Beine, die Wirbelsäule und das Genick und machte eine Grimmige,

Gerechte Dämonenriesenkugel aus ihm.

" DAS NÜTZT DIR NICHTS, DU KANNST NICHT ENTKOMMEN ", schrie Mastersatan.

Prinz Eisenhart jedoch band rasch den abgerissenen Schwanz des Drachendämonenfürsten Leviathan an an die Grimmige, Gerechte

Dämonenriesenkugel.

Dann behielt der junge Prinz das eine Ende des abgerissenen Schwanzes in der Hand und schleuderte die Grimmige, Gerechte Dämonenriesenkugel

auf die andere Seite des Abgrundes.

Sogleich sprang der Prinz hinter her und benutzte den Schwung der Grimmigen, Gerechten Dämonenriesenkugel um hoch über die

Grube mit dem Höllenfeuer hinweg zu fliegen und so dem Höllenfeuer zu entgehen.

" NEIN ", schrie Mastersatan.

Doch Prinz Eisenhart erreichte sicher die andere Seite des Abgrundes.

Er löste den Schwanz des Drachendämonenfürsten von der Grimmigen, Gerechten Dämonenriesenkugel und warf die

Dämonenriesenkugel in den Abgrund mit dem Höllenfeuer.

So war dieser Dämonenriese schon einmal unschädlich gemacht.

Dann zauberte sich Prinz Eisenhart mit dem Linken Flügel von Matanbukus, zurück auf den Zwölften Kontinent von Magiron.

**

Matanbukus nahm sich seinen rechten Schwarzen Flügel den Linken würde er auch noch finden.

Da bildete sich wieder ein Portal.

Prinz Eisenhart eilte wieder herbei, er hatte den Linken Schwarzen Flügel dabei und diesen offenbar benutzt,

um sich zurückzaubern zu lassen.

" NEIN ", fauchte Matanbukus.

Doch da erreichte ihm schon der junge Prinz entriss ihm die Schwarze Kristallkugel

und den Rechten Flügel und schleuderte Belials Volstrecker mit

einem gewaltigigen Faustschlag wieder in die Höhe.

" Du brauchst keine Flügel mehr, ich sende dich auf Grimmige, Gerechte Flüge ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Matanbukus verwandelte sich in eine Fledermaus.

Mit seinen magischen Kräften erschuf er ein Höllentor.

Prinz Eisenhart schleuderte einen Felsen nach ihm.

Ehe der Felsen ihm erreichte entkam Matanbukus durch das Höllentor, welches sich hinter ihm wieder schloss.

Prinz Eisenhart blieb auf dem Zwölften Kontinent zurück.

***

In der Hölle des Würfelversums

Belials Vollstrecker befand sich wieder in der Hölle.

Er hatte es nicht geschafft einen seiner beiden Flügel zurück zu erhalten.

Ja, er hatte zusätzlich noch eine Schwarze Kristallkugel verloren.

Matanbukus spürte wie seine schwarzmagischen Kräfte langsam nachließen.

Er verbrauchte sie zu rasch.

Anstatt sich zu schonen und Opfer zu verschlingen, musste er immer wieder seine magischen Kräfte im

Kampf gegen Prinz Eisenhart benutzen.

Hass und Angst plagten Matanbukus.

" PRINZ EISENHART, FÜR ALL DAS WIRST DU MIR NOCH BÜSSEN ", rief Matanbukus.

305. Der Sechste Kampf von Prinz Eisenhart gegen Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle-Welt Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Welt Magiron- Der Zwölfte Kontinent

Prinz Eisenhart war noch nicht bereit die Jagd auf Matanbukus aufzugeben.

Der junge Prinz wollte Belials Vollstrecker doch zu gerne der Grimmigen Gerechtigkeit zuführen.

Prinz Eisenhart ergriff die von Matanbukus eroberte Schwarze Kristallkugel und erschuf ein Portal

zur Hölle.

Rasch eilte der Prinz durch das Portal.

*

" Matanbukus, jetzt vollbringe ich ein Grimmiges, Gerechtes Werk an dir" , rief Prinz Eisenhart fröhlich als er in

die Hölle zu Matanbukus eilte.

" NEIIN ", schrie Matanbukus verzweifelt.

Belials Vollstrecker stürzte sich durch ein Höllentor, welches er hinter sich wieder verschloss.

Prinz Eisenhart blieb nichts anderes übrig als enttäuscht in die Welt Magiron zurück zu kehren.

306. Matanbukus' Plan

von Uwe Vitz

( Hölle-Welt Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

In der Hölle

Matanbukus spürte es wieder.

Prinz Eisenhart tat wieder etwas mit seinen Rechten Flügel.

Belials Vollstrecker blickte wieder zur Welt Magiron.

Er sah einen Spur aus schwarzen Federn.

Matanbukus heulte auf.

Der Prinz rupfte seinem rechten Flügel einfach die Federn aus und warf sie fort,

Belials Vollstrecker hasste Prinz Eisenhart so sehr.

Erst hatte die Tapfere Maid Belial die Welt Magiron als Machtbasis genommen und nun jagte Prinz Eisenhart Matanbukus

um ihn zu vernichten.

Dabei waren sie elende Märchenfiguren aus einer zweitklassigen Fantasywelt.

Es gab bedeutend wichtigere Welten im Machtbereich der Höllenherrscher.

Zum Beispiel Magiron.

Belials Welt, um die Luzifers Lügenengel betrogen worden war.

Aber diese Unverschämtheiten wollte er nicht mehr hinnehmen.

Matanbukus traf eine Entscheidung und machte sich auf den Weg.

*

In einer fremden Welt schlich sich Matanbukus in ein bestimmtes Versteck

Hier ruhte in einem Sarkophag der Vampir Nemmus.

Und neben ihm stand der Kelch der Finsternis.

Matanbukus ergriff den Kelch und trank ihm aus.

Er spürte neue magische Kräfte in sich aufsteigen.

Jetzt war er wieder bereit es mit Prinz Eisenhart aufzunehmen.

Matanbukus versetzte sich nach Magiron.

307. Der Siebte Kampf von Prinz Eisenhart gegen Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle-Welt Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Magiron-Der Zwölfte Kontinent

Matanbukus erschien auf der Welt Magiron.

Wütend begann Belials Vollstrecker die Federn seines Rechten Flügels einzusammeln.

Wie sehr er den Prinzen doch für diese Frechheit hasste.

Die Höllendämonen von Magiron saßen um ihre Höllenfeuergruben derweil

herum und verbrannten menschliche Seelen.

Matanbukus wollte ihnen auch bald die Seele von Prinz Eisenhart bringen.

So wanderte Matanbukus hasserfüllt über den Zwölften Kontinent.

Da entdeckte Matanbukus Prinz Eisenhart hinter einem Busch.

Sogleich schleuderte Matanbukus eine Höllenfeurkugel nach dem Prinzen.

Prinz Eisenhart musste fliehen.

Der Busch ging in Flammen auf.

Der Prinz ergriff einen Felsen und schleuderte ihm auf Matanbukus.

Mit einem magischen Blitz zerstörte Matanbukus den Felsen.

Nun staunte auch Prinz Eisenhart, wie mächtig Matanbukus wieder war.

" DAS IST DEIN ENDE PRINZ EISENHART ", sagte Matanbukus.

Prinz Eisenhart jedoch nutzte den Augenblick, als der Felsen explodierte und lief im

weiten Bogen um Matanbukus herum.

Doch da drehte sich Matanbukus blitzschnell um und schleuderte einen weiteren magischen

Blitz nach dem Prinzen.

Prinz Eisenhart sprang in die Höhe.

Sofort schleuderte Matanbukus einen weiteren Blitz nach dem jungen Prinzen.

Aber Eisenhart landete etwas weiter entfernt wieder auf dem Boden und lief

rasch davon.

Matanbukus machte eine Geste und alle Federn seines Rechten Flügels flogen zu ihm.

Er sammelte sie ein und begann mit der Verfolgung des Prinzen.

Matanbukus näherte sich einem Berg.

Da stürmte Prinz Eisenhart plötzlich um die Ecke des Berges und versetzte Matanbukus einen gewaltigen Faustschlag,

der ihm in die Höhe schleuderte.

Matanbukus erkannte, dass sein Glück ihm verließ

Wütend ließ Belials Vollstrecker sich mit seinen Zauberkräften davon fliegen und kehrte zurück in die Hölle.

Prinz Eisenhart ergriff die Schwarze Zauberkugel, welche er von Matanbukus erbeutet hatte und

folgte Matanbukus in die Hölle.

308. Der Achte Kampf von Prinz Eisenhart und Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle des Würfelversums-Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Hölle des Würfelversums

Matanbukus schrie wütend auf, als sich ein Höllentor vor ihm bildete und Prinz Eisenhart wieder einmal herbei eilte.

" HAT DÄMON DENN NICHT EINMAL MEHR IN DER HÖLLE SEINE RUHE?" schrie Matanbukus.

Prinz Eisenhart versetzte Matanbukus einen Kinnhaken.

Belials Vollstrecker taumelte zurück.

Der junge Prinz hatte Belials Vollstrecker in die Nähe des Höllentores geschleudert.

Prinz Eisenhart versetzte Matanbukus einen weiteren Faustschlag.

Mit einem wütenden Aufschrei stürzte Matanbukus durch das Höllentor, zurück nach Magiron.

Prinz Eisenhart folgte ihm.

309. Der Neunte Kampf von Prinz Eisenhart gegen Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle des Würfelversums-Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Magiron-Der zwölfte Kontinent

Zähneknirrschend lag Belials Vollstrecker auf dem felsigen Boden.

Prinz Eisenhart eilte herbei.

" NEIN ", brüllte Matanbukus.

Belials Vollstrecker erschuf eine Wand aus Höllenfeuer zwischen sich und dem Prinzen.

Eisenhart musste zurückweichen und um die Wand aus Höllenfeuer herum laufen.

Der Dämonenfürst erschuf ein Flammenschwert und trat dem Prinzen entgegen.

Prinz Eisenhart schleuderte ein Grimmiges, Gerechtes Kieselsteinchen nach Matanbukus

Matanbukuss Haupt wurde getroffen, aufstöhnend ließ er das Flammenschwert fallen und griff

nach seinem Kopf.

Doch da war Eisenhart schon bei Matanbukus und schleuderte ihm mit einem gewaltigen Faustschlag in die Höhe.

Aber Matanbukus schaffte es nicht wieder herab zu stürzen, sondern schwebte hoch über dem Prinzen.

Mit einer magischen Geste, sorgte Matanbukus dafür, dass die Schwarze Kristallkugel wieder zu ihm zurück flog.

Prinz Eisenhart ergriff einen Felsen,

Mit einer magischen Geste sorgte Matanbukus dafür, dass das Flammenschwert wieder zu ihm flog.

Prinz Eisenhart schleuderte den Felsen nach Belials Vollstrecker.

Mit einem einzigen Schwertstreich zerschmetterte der Dämonenfürst den Felsen und stürzte sich auf den jungen Prinzen.

Eisenhart sprang Matanbukus entgegen.

Matanbukus wurde durch die Aktion des Prinzen überrascht, des Prinzen Faust hätte ihm getroffen, ehe er mit dem

Flammenschwert zuschlagen konnte.

So wich Matanbukus dem Prinzen aus.

Eisenhart wurde von seinem eigenem Schwung hoch empor geschleudert und fiel wieder herab.

Aber diesmal erwartete ihm unten der grinsende Dämonenfürst mit dem Flammenschwert.

Prinz Eisenhart jedoch wirbelte in der Luft um sich selber herum und änderte so seine Flugrichtung.

Der Prinz landete hinter dem erstaunten Matanbukus, anstattt in dessen Flammenschwert zu stürzen.

Da staunte Matanbukus doch wieder was dieser junge Prinz alles konnte.

Doch nun schleuderte Prinz Eisenhart Matanbukus mit einem gewaltigen Faustschlag wieder in die Höhe.

Da verlor Matanbukus auch noch sein Flammenschwert und seine Schwarze Kristallkugel während er wieder hoch empor flog.

Belials Vollstrecker schaffte es wieder oben zu bleiben, aber nun war er doch etwas benommen.

So versetzte sich Matanbukus erneut in die Hölle.

Mit Hilfe der Schwarzen Kristallkugel folgte Prinz Eisenhart Matanbukus in die Hölle.

310. Der zehnte Kampf von Prinz Eisenhart gegen Matanbukus

von Uwe Vitz

( Hölle des Würfelversums)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Hölle des Würfelversums

Kaum war Matanbukus wieder in der Hölle, öffnete sich ein Höllenntor und Prinz Eisenhart eilte wieder herbei.

" NEIIIN ", schrie Matanbukus verzweifelt.

Doch der junge Prinz ergriff Matanbukus und schleuderte ihm durch das Höllentor zurück in die Welt Magiron.

Sogleich folgte der Prinz Matanbukus und das Höllentor schloss sich hinter ihm.

311. Der elfte Kampf von Prinz Eisenhart und Matanbukus

von Uwe Vitz

Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Magiron-Der Zwölfte Kontinent

Hasserfüllt lag Matanbukus auf dem Boden.

Schon eilte Prinz Eisenhart wieder herbei.

Matanbukus sprang auf und entriss dem Prinzen mit einer magischen Geste die Schwarze Kristallkugel und lief davon.

Belials Vollstrecker erschuf vor sich ein neues Höllentor und lief mit der Schwarzen Kristallkugel auf das Höllentor zu.

Prinz Eisenhart verfolgte ihm.

Ehe Matanbukus das Höllentor erreichte, ereilte ihm der junge Prinz und schleuderte Matanbukus mit einem gewaltigen Faustschlag wieder

in die Höhe.

Die Scharze Kristallkugel verlor Matanbukus wieder.

Das Höllentor verschwand

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart werde nun ein Grimmiges Gerechtes Werk an dir vollbringen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Matanbukus flog hoch empor und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

So verwandelte sich Matanbukus in einen gewaltigen Löwen und wollte dem Prinzen zerreißen.

Der Matanbukus-Löwe stürzte wieder herab und streckte seine scharfen Krallen aus.

Prinz Eisenhart wich dem Matanbukus Löwen aus

Eisenhart versetzte dem Matanbukus-Löwen einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm wieder hoch empor.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart werde dich nun grimmig, gerecht fliegen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Matanbukus flog hoch empor und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

So verwandelte sich Matanbukus in einen gewaltigen Drachen und wollte dem Prinzen zerreißen.

Der Matanbukus-Drache stürzte wieder herab und streckte seine scharfen Krallen aus.

Prinz Eisenhart wich dem Matanbukus-Drachen aus

Eisenhart versetzte dem Matanbukus-Drachen einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm wieder hoch empor.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart werde dich nun grimmig, gerecht fliegen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

312. Die Grimmigen, Gerechten Reisen von Matanbukus

von Uwe Vitz

Magiron alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Da fiel Matanbukus schon wieder herab und unten erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm jezt zum anderen Ende der Welt Magiron zum Ersten Kontinent

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Ersten Kontinent.

Matanbukus flog weilt davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles fröhlich vollbrachte.

Da er nun Zeit hatte sich etwas zu erholen, schöpfte Matanbukus wieder etwas Hoffnung.

Matanbukus rief:

" BELIAL RETTE MICH! "

Aber Belial kümmerte sich nicht um ihn.

Da erreichte Matanbukus das andere Ende der Welt Magiron, den Ersten Kontinent, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm jezt zum anderen Ende der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zurück zum Zwölften Kontinent.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus das andere Ende der Welt Magiron, den Zwölften Kontinent, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm jezt zum Zweiten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zweiten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zweiten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm jezt zum Dritten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Dritten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Dritten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Erzdämon Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Vierten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Vierten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles fröhlich vollbrachte.

Da er nun Zeit hatte sich etwas zu erholen, schöpfte Matanbukus wieder etwas Hoffnung.

Matanbukus rief:

" BELIAL RETTE MICH! "

Aber Belial kümmerte sich nicht um ihn.

Da erreichte Matanbukus den Vierten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Fünften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Fünften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles fröhlich vollbrachte.

Da er nun Zeit hatte sich etwas zu erholen, schöpfte Matanbukus wieder etwas Hoffnung.

Matanbukus rief:

" BELIAL RETTE MICH! "

Aber Belial kümmerte sich nicht um ihn.

Da erreichte Matanbukus den Fünften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Sechsten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Sechsten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Erzdämon Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Sechsten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Sechsten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Siebten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles fröhlich vollbrachte.

Da er nun Zeit hatte sich etwas zu erholen, schöpfte Matanbukus wieder etwas Hoffnung.

Matanbukus rief:

" BELIAL RETTE MICH!"

Aber Belail kümmerte sich nicht um ihn.

Da erreichte Matanbukus den Siebten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weilt davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Achten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Achten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Erzdämon Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Achten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechte

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürstem Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Neunten Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Neunten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weil davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Neunten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weitt davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Zehnten Kontinent der Welt Magiron

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zehnten Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zehnten Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Erzdämon Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum Elften Kontinent der Welt Magiron

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Elften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weilt davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Matanbukus ärgerte sich sehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Da erreichte Matanbukus den Elften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechted

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Matanbukus flog weit davon und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles fröhlich vollbrachte.

Da er nun Zeit hatte sich etwas zu erholen, schöpfte Matanbukus wieder etwas Hoffnung.

Matanbukus rief:

" BELIAL RETTE MICH!"

Aber Pluton kümmerte sich nicht um ihn.

Da erreichte Matanbukus den Zwölften Kontinent der Welt Magiron, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zum anderen Ende des Zwölften Kontinents.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum anderen Ende des Zwölften Kontinents.

Jetzt begriff Matanbukus, dass seine Grimmigen, Gerechten Reisen immer kürzer wurden.

Verzweifelt schrie er:

" BELIAL RETTE MICH! "

Aber Belail kümmerte sich nicht um ihn.

Matanbukus erreichte das andere Ende des Zwölften Kontinents, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm zurück zum anderen Ende des

Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

" Matanbukus, ich Prinz Eisenhart, werde dich nun grimmig, gerecht reisen lassen, bereite dich auf dein Grimmiges, Gerechtes

Schicksal vor ", rief Prinz Eisenhart.

Prinz Eisenhart eilte nun zum anderen Ende des Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Erneut begriff Matanbukus, dass seine Grimmigen, Gerechten Reisen immer kürzer wurden,

Angst ergriff ihm.

Verzweifelt schrie er:

" BELIAL RETTE MICH! "

Aber Belial kümmerte sich immer noch nicht um ihn.

Matanbukus erreichte das andere Ende des Zwölften Kontinents, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm über den halben Zwölften Kontinent.

Matanbukus flog über den halben Kontinent und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Und die Grimmigen, Gerechten Reisen wurden immer kürzer.

Matanbukus ärgerte sich sehr, aber er fürchtete sich auch immer mehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen und fürchtete sich zugleich immer mehr vor dem Prinzen,

dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern und zu fürchten, dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Matanbukus flog über den halben Zwölften Kontinent, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm über den halben Zwölften Kontinent zurück.

Matanbukus flog über den halben Kontinent und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen.

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonenfürsten Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Und die Grimmigen, Gerechten Reisen wurden immer kürzer.

Matanbukus ärgerte sich sehr, aber er fürchtete sich auch immer mehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen

und fürchtete sich zugleich immer mehr vor dem Prinzen, dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern und zu fürchten,

dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Matanbukus erreichte das andere Ende des Zwölften Kontinets, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm über ein Viertel Zwölften Kontinent.

Matanbukus flog über ein Viertel des Kontinents und ärgerte sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich staunte Matanbukus jedoch was der Prinz alles unverschämt fröhlich vollbrachte.

Ach wie frech doch Prinz Eisenhart mit dem Dämonen Matanbukus fröhlich grimmig gerecht verfuhr.

Und die Grimmigen, Gerechten Reisen wurden immer kürzer.

Matanbukus ärgerte sich sehr, aber er fürchtete sich auch immer mehr.

Belials Vollstrecker ärgerte sich so über die Unverschämtheit des Prinzen und fürchtete sich zugleich immer mehr vor dem Prinzen,

dass er so viel Zeit verbrauchte sich zu ärgern und zu fürchten, dass er keine Zeit mehr hatte sich zu retten.

Matanbukus flog über ein Viertel des Zwölften Kontinent, dort erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart versetzte Belials Vollstrecker einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte ihm über ein Achtel des Zwölften Kontinent zurück.

Erneut begriff Matanbukus, dass seine Grimmigen, Gerechten Reisen immer kürzer wurden,

Angst ergriff ihm.

Verzweifelt schrie er:

" ZOCULOTHO RETTE MICH! "

Und ein Höllentor bildete sich aus dem eine große, gelbe Hand heraus griff.

Doch darauf hatte Prinz Eisenhart gehofft.

Der junge Prinz eilte zu dem Höllentor, ergriff die gelbe Hand und riss den Heerführer

des Dunklen Gottes aus dem Hades heraus auf den Zwölften Kontinent von

Magiron.

Dem Prinzen fiel auf, dass das Armband Zoculothos seltsam leuchtete, vorsichtshalber riss er es ihm vom Arm und warf es fort.

Nun konnte Zoculotho auch keine Seelenkopie mehr von sich selber in einen neuen Körper senden.

" Willkommen Zoculotho ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

312. Zoculothos Zorn

von Uwe Vitz

Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Willkommen Zoculotho ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

" Jetzt kannst du Matanbukus begleiten, auf seiner Fröhlichen Grimmigen, Gerechten Reise in die Grimmige Gerechtigkeit! "

" ELENDER WICHT ", schrie Zoculotho und stürzte sich auf den Prinzen, er wollte ihm mit seinen riesigen Händen

erwürgen.

Doch Prinz Eisenhart wich Zoculotho aus und versetzte ihm einen Faustschlag.

Zoculotho taumelte und schrie:

" ICH BIN DER HEERFÜHRER DES DUNKLE GOTTES, KEIN SCHWÄCHLING! "

Zoculotho griff erneut nach Prinz Eisenhart, um ihn den Hals umzudrehen.

Eisenhart jedoch wich dem Heerführer des Dunkeln Gottes erneut aus, ergriff seine Beine und hob Zoculotho empor, um ihn neben

dem schon am Boden liegenden Matanbukus zu legen.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho. Jetzt beginnen für euch beide Fröhliche, Grimmige, Gerechte Flüge, sie sollen euch auf euer Grimmiges Gerechtes Schicksal vorbereiten";

sagte Prinz Eisenhart höflich

313. Die Grimmigen Gerechten, Flüge von Matanbukus und Zoculotho

von Uwe Vitz

Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Magiron-Der Zwölfte Kontinent

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho. Jetzt beginnen für euch beide Fröhliche, Grimmige, Gerechte Flüge, sie sollen euch auf euer Grimmiges Gerechtes Schicksal vorbereiten";

sagte Prinz Eisenhart höflich.

Dann schleuderte der Prinz Matanbukus und Zoculotho mit je einem gewaltigen Faustschlag hoch empor.

Matanbukus und Zoculotho jedoch sahen nicht ein, dass ihr Schicksal die Grimmige Gerechtigkeit war.

Matanbukus war schon sehr ermüdet.

Aber Zoculotho hatte noch viel höllische Energie

Zoculotho rief: " PLUTON RETTE UNS!"

Aber Pluton kümmerte sich nicht um sie.

Da fielen die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun zehn Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Matanbukus und Zoculotho jedoch sahen nicht ein, dass ihr Schicksal die Grimmige Gerechtigkeit war.

Matanbukus war schon sehr ermüdet.

Aber Zoculotho hatte noch viel höllische Energie

Zoculotho rief: " PLUTON RETTE UNS!"

Aber Apophis kümmerte sich nicht um sie.

Da fielen die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun zwanzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Matanbukus und Zoculotho jedoch sahen nicht ein, dass ihr Schicksal die Grimmige Gerechtigkeit war.

Matanbukus war schon sehr ermüdet.

Aber Zoculotho hatte noch viel höllische Energie

Zoculotho rief: " PLUTON RETTE UNS!"

Aber Bifrons kümmerte sich nicht um sie.

Da fielen die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun vierzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und ärgerten sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich bekam Zoculotho langsam Kopfschmerzen. Matanbukus hingegen konnte es vor Kopfschmerzen kaum mehr aushalten.

Vor lauter Angst, Hass und Kopfschmerzen wusste Matanbukus gar nicht was er unternehmen sollte.

Auch Zoculotho fühlte sich immer unwohler.

Da fiele die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun achzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und ärgerten sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich bekam Zoculotho langsam Kopfschmerzen. Matanbukus hingegen konnte es vor Kopfschmerzen kaum mehr aushalten.

Vor lauter Angst, Hass und Kopfschmerzen wusste Matanbukus gar nicht was er unternehmen sollte.

Auch Zoculotho fühlte sich immer unwohler.

Da fiele die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun einhundertsechzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und ärgerten sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich bekam Zoculotho starke Kopfschmerzen. Matanbukus hingegen konnte es vor Kopfschmerzen kaum mehr aushalten.

Vor lauter Angst, Hass und Kopfschmerzen wusste Matanbukus gar nicht was er unternehmen sollte.

Auch Zoculotho hatte schlimme Schmerzen.

Da fiele die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun dreihundertzwanzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und ärgerten sich sehr über diesen unverschämten jungen Prinzen

Zugleich bekam Zoculotho immer stärkere Kopfschmerzen. Matanbukus krümmte sich vor Schmerz zusammen und konnte nur noch wimmern.

Vor lauter Angst, Hass und Kopfschmerzen wusste Matanbukus gar nicht was er unternehmen sollte.

Auch Zoculotho hatte schlimme Schmerzen.

Zudem hatten beide Angst vor dem, was der Prinz an ihnen vollbrachte, wenn sie unten waren.

Da fiele die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun sechshundertvierzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und krümmten sich vor Schmerzen zusammen.

Matanbukus und Zoculotho staunten nun wie schmerzhaft doch die Fröhliche, Grimmige Gerechtigkeit von Prinz Eisenhart war.

Angst und Verzweifelung ergriffen die beiden Dämonenfürsten.

Da fielen die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun eintausendachzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und krümmten sich vor Schmerzen zusammen.

Zoculotho staunten nun wie schmerzhaft doch die Fröhliche, Grimmige Gerechtigkeit von Prinz Eisenhart war.

Matanbukus wurde ohnmächig

Angs, Schmerz. und Verzweifelung ergriffen die beiden Dämonenfürsten.

Da fielen die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Eisenhart schlug nun zweitausend einhundert sechzig Mal die Köpfe der beiden Dämonenfürsten zusammen und schleuderte sie anschließend wieder hoch

empor.

" Oh Matanbukus, oh Zoculotho, dies sind Eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge, freut euch über die Fröhlichen, Grimmigen

Gerechten Flüge", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Die beiden Dämonenfürsten flogen hoch empor und krümmten sich vor Schmerzen zusammen.

Beide Dämonenfürsten waren nun ohnmächtig

Zoculotho und Matanbukus versanken beide im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Prinz Eisenhart hatte sie fröhlich, grimmig gerecht beruhigt.

Da fielen die beiden Dämonenfürsten schon wieder herab und unten erwartete sie fröhlich Prinz Eisenhart.

Als sie wieder herab stürzten fing der junge Prinz sie auf.

" Nun sind eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge vorerst vorbei, jetzt werde ich mit euch durch die Welt Magiron wandern.

Freut euch auf die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung ", sagte Prinz Eisenhart.

314. Eine kurze Geschichte Magirons

von Uwe Vitz

Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Über hundert Jahre lang hatte Belial die Welt Magiron beherrscht.

Belial, der Hohe Erzdämon, der Mächtige von Magiron, Luzifers Lügenengel, der Große Fürst der Dunklen Engel.

Die Bewohner Magirons hatten unvorstellbare Greuel von Belial und anderen Dämonen erdulden müssen.

Durch Weltentore hatte Belial weitere Opfer nach Magiron geholt, da er viele Völker, welche auf

Magiron früher lebten, ausrottete.

Dann war die Tapfere Maid nach Magiron gelangt und hatte irgendwie Belials Herrschaft beendet.

Der Lügenengel war aus der Welt Magiron, wenigstens vorübergehend, verbannt.

Aber für die Bewohner Magirons war das Grauen noch nicht vorbei.

Millionen von Wesen hausten noch in den Sklavenlagern, weil sie nicht wussten wo sie hin sollten.

Zahlreiche Dämonen, Schwarzmagier, Monster, Dunkle Hexen, und Dunkle Hexenmeister, Söldner des Bösen und Untote

hatten sich auf Magiron angesiedelt und peinigten die Bewohner dieser unglücklichen Welt.

Vor allen waren da zwölf große Dämonenvölker, welche noch immer die zwölf Kontinente beherrschten und sich darauf vorbereiteten als

Belials Schreckenshorden über die kleineren Welten in diesem Teil des Multiversums herzufallen.

Belial hatte für entlaufene Sklaven tausene von teuflischen Fallen über Magiron verteilt, die

die Opfer langsam zu Tode quälten.

Auch befanden sich noch überall Belials Todeslager, wo er die Leichen seiner Opfer gesammelt hatte,

um aus ihnen später Zombies zu machen.

Und als weiteren Schrecken mussten die Bewohner Magirons immer die Rückkehr Belials fürchten.

Vor kurzen hatte Belial sich dann mit den Erzdämonen Pluton, Apophis und Bifrons verbündet um Magiron

zurück zu erobern und die Würfelwelt 8493, von der die Tapfere Maid stammte, zu vernichten.

Und dann kehrte der Dämonenfürst Matanbukus, Belials Vollstrecker, zusammen mit dem Dämonenfürsten Zoculotho, Plutons Heerführer,

nach Magiron zurück.

Freilich etwas anders als die beiden Dämonefürsten gedacht hatten, denn Prinz Eisenhart vollbrachte nun

fröhlich Grimmige, Gerechte Werke an ihnen.

315. Luzifers Spione

Einige Dämonen beobachteten die Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Werke von Prinz Eisenhart.

Sie waren Luzifers Spione.

Vorsichtig zogen sie sich aus der Welt Magiron zurück um dem Großen, Dunklen Erzengel Bericht zu erstatten.

316. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 1

von Uwe Vitz

(Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Nun sind eure Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flüge vorerst vorbei, jetzt werde ich mit euch durch die Welt Magiron wandern.

Freut euch auf die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung ", sagte Prinz Eisenhart

Nun wanderte der Prinz fröhlich über die zwölf Kontinente von Magiron.

Dabei schlug Eisenhart die Häupter der beiden Dämonenfürsten immer wieder zusammen.

" Dies ist die Fröhliche Grimmige, Gerechte Wanderung, freut euch über die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung

und benutzt die Zeit um euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Ach, dies war doch sehr schmerzhaft für die beiden unglücklichen Dämonenfürsten Zoculotho und Matanbukus.

Auch Zoculothos Geist begann nun in seinem Gehirn in dem Meer aus Grimmigen, Gerechten Schmerz zu versinken.

Matanbukuss Geist befand sich schon etwas tiefer in dem Meer aus Grimmigen, Gerechten Schmerz in seinen Gehirn.

Beide versanken immer tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Unterwegs entdeckte der Prinz zwölf besonders gefährliche Dämonenvölker auf Magiron und einige weitere Unholde,

so entschied sich Prinz Eisenhart diese zwölf Dämonenvölker und all die Unholde unschädlich zu machen.

" Ich gewähre euch eine Grimmige, Gerechte Pause ", sprach Eisenhart freundlich zu den beiden Dämonenfürsten.

Der junge Prinz brach den beiden Dämonenfürsten, Arme, Beine, die Wirbelsäule und das Genick und wickelte sie zur

Grimmigen, Gerechten Zwei-Dämonenfürstenkugel zusammen.

Diese presste Prinz Eisenhart schnell zum Grimmigen, Gerechten Zwei-Dämonenfürstenkügelchen zusammen und steckte es in seine Tasche,

die beiden Dämonenfürsten waren vorerst in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht gefangen.

Nun konnte der Prinz sich um die zwölf gefährlichen Dämonenvölker und die anderen Unholde kümmern.

317. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 2

von Uwe Vitz

Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Der junge Prinz hatte sich einen kühnen Plan zurecht gelegt, wie er die zwölf Dämonenvölker fangen wollte.

So beschloss Prinz Eisenhart die Dämonenvölker in einer bestimmten Reihenfolge zu fangen.

Zunächst eilte Eisenhart auf den Elften Kontinent von Magiron.

*

Auf dem Elften Kontinent von Magiron lebten die Ghule.

Leichenfressende Schleimwesen, welche die menschlichen Bewohner des Elften Kontinents grausam quälten.

Nachts kamen sie heraus und jagten alle sterblichen Kreaturen.

Doch in dieser Nacht eilte Prinz Eisenhart auf den Elften Kontinent, sammelte schnell alle Guhle ein und warf sie

zu einem Großen, Grimmigen, Gerechten Ghulberg zusammen.

Um diesen Großen, Grimmigen, Gerechten Ghulberg spannte der Prinz rasch den abgerissenen Drachenschwanz des

Drachendämonenfürsten Leviathan.

" Oh ihr Ghule, jetzt sollt ihr eine Grimmige, Gerechte Ghulkugel werden ", rief Eisenhart fröhlich.

Nun presste der Prinz das Ghulvolk des Elften Kontinets zu einer Grimmigen, Gerechten Guhlkugel

zusammen.

Prinz Eisenhart hob die Grimmige, Gerechte Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Achten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Ghule waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

318, Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 3

von Uwe Vitz

Magiron der Achte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Grimmige, Gerechte Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Achten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf den Achten Kontinente lebten die Werwölfe von Magiron.

Jede Nacht jagten sie die Bewohner des Achten Kontinets und quälten ihre Opfer auf das Grausamste.

Nun eilte Prinz Eisenhart herbei.

Doch der Wolfskönig begegnete dem Prinzen.

Eisenhart schleuderte den Wolfskönig mit einem Faustschlag empor und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit

ihm zu jonglieren.

Da rief der Wolfskönig seine Untertanen zur Hilfe.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Werwölfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Werwölfe in die Riesige, Grimmige, Gerechte Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule und die Werwölfte von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Werwölfe und auch die Ghule doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Große, Grimmige, Gerechte Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Sechsten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle und Werwölfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Werwölfe waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

319. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 4

von Uwe Vitz

Magiron der Sechste Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Große, Grimmige, Gerechte Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Sechsten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle und Werwölfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Sechsten Kontinent lebten die Vampirhexen von Magiron.

Deren Königin war die Tochter des Lügenengels Beial, die berüchtigte Belzahrana.

Belzahrana wollte die große Rivalin der Vampirhexenkönigin Striga werden.

Die Vampirhexen von Magiron lebten auf dem Sechsten Kontinent in Schwarzen Palästen und feierten

blutige Feste bei denen sie ihre Opfer aussaugten.

Prinz Eisenhart eilte sogleich zu der Vampirhexenkönigin Belzahnrana

" Königin Belzahnrana die Grimmige Gerechtigkeit ruft fröhlich nach Euch ", rief Eisenhart fröhlich.

Ach, da ärgerte sich Belzahrana sehr.

Und so schleuderte Belzahrana einen Strahl Höllenfeuer auf dem Prinzen.

Eisenhart sprang rasch zur Seite und lief um die wütende Vampirhexenkönigin Belzahrana herum.

Doch Belzahrana rannte schnell in ihren Thronsaal und lief zu ihren Schwarzen Zauberspiegel.

Sie wollte Alarm geben und die Höllenherrscher um Hilfe bitten.

Doch da ereilte sie Prinz Eisenhart und schleuderte sie aus dem Fenster heraus.

Nun eilte der Prinz hinter ihr her und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit Belzahrana zu jonglieren.

Da rief die Vampirhexenkönigin ihre Untertanen zur Hilfe.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Vampirhexen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Vampirhexen in die Riesige, Grimmige, Gerechte Werwolf-Ghulkugel heinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe und Vampirhexen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe und auch die Vampirhexen doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Grimmige, Gerechte Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Fünften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe und Vampirhexen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Vampirhexen waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in andere Welten.

320. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 5

von Uwe Vitz

Magiron der Fünfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Grimmige, Gerechte Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte

mit ihr zum Fünften Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe und Vampirhexen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Fünften Kontinent von Magiron lebten die Magierdämonen von Magiron.

Dies waren Schwarzmagier, die so viele böse Taten begangen hatten, dass sie zu Magierdämonen geworden waren, ihr Anführer

war der schreckliche Magierdämon Mastersatan.

Der Prinz eilte zu der Festung von Mastersatan und rief:

" Mastersatan, ich, Prinz Eisenhart, bin gekommen um dir ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Werk zu zeigen!"

Neugierig verließ Mastersatan seine Festung.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit Mastersatan zu jonglieren.

Da rief Mastersartan seine Untertanen zur Hilfe.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Magierdämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Magierdämonen in die Sehr Große, Grimmige,

GerechteVampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen und Magierdämonen doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gewaltig Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Siebten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber viele Magierdämonen waren dem Prinzen entgangen und die meisten von ihnen flohen durch Weltentore in andere Welten.

321. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 6

von Uwe Vitz

Magiron der Siebte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Gewaltig Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Siebten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Siebten Kontinent von Magiron lebten die Janusköpfe von Magiron.

Diese Dämonenrasse stand dem Kardinaldämon der Untoten Bifrons besonders nahe.

Belial wollte so seine Beziehung zu Bifrons verbessern und zugleich dafür sorgen,

dass sich die grausamen Janus-Köpfe auch in diesem Teil des Multiversums

ausbreiteten.

Die Janusköpfe lebten in seltsamen Türmen und saugten dort ihren Opfern die Lebenskraft aus.

Sie waren besonders stolz da drauf, dass alle Menschen sie fürchteten.

So eilte Eisenhart zu ihren Türmen und rief:

" Oh ihr Janusköpfe, die Grimmige, Gerechtigkeit ruft fröhlich nach euch, habt ihr Lust auf ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Spiel? "

Wütend stürzten die Janusköpfe aus ihren Türmen um den unverschämten Knaben zu töten.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Janosköpfen zu jonglieren.

Immer mehr Janusköpfe eilten herbei.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Janusköpfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Janusköpfe in die

Gewaltige, Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen und Janusküpfe doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Vierten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe

doch was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Janusköpfe waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

322 Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 7

von Uwe Vitz

Magiron der Vierte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und

eilte mit ihr zum Vierten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Vierten Kontinent lebten die Vampirgötter von Magiron.

Diese furchtbaren Kreaturen kamen aus einem anderen Universum und hatten schon in einigen Teilen des Multiversums

alles Leben ausgelöscht.

Prinz Eisenhart hatte in seiner heimatlichen Würfelwelt viele Grimmige, Gerechte Werke vollbringen müssen,

um zu verhindern, dass auch alles Leben auf

der Würfelwelt ausgelöscht wurde.

Für Prinz Eisenhart zeigte es wie verdorben Belial war, dass er sich sogar mit den Vampirgöttern verbündete.

Die Vampirgötter lebten in Häusern zwischen gewaltigen Gefangenenlagern, in denen sie ihre Opfer aufbewahrten,

deren Blut sie trinken wollten.

Eisenhart eilte nun von Haus zu Haus der Vampirgötter.

Der Prinz warf die Vampirgötter aus dem Fenster und begann fröhlich, grimmig gerecht mit ihnen zu jonglieren

Doch da entdeckte ein Wächter der Vampirgötter den jungen Prinzen.

Ehe der Wächter Alarm blasen konnte war Prinz Eisenhart schon bei ihm und schleuderte ihm ebenfalls in die Höhe.

Nun eilte der Prinz weiter von Haus zu Haus und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit immer mehr Vampirgöttern.

Kurz darauf begegenete Eisenhart auch dem Hohen Vampirgott, der den Vierten Kontinent beherrschte, auch mit dem Hohen

Vampirgott jonglierte Prinz Eisenhart fröhlich, grimmig, gerecht.

Ach, bald hatte der Prinz alle Vampirgötter eingesammelt und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Vampirgötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Vampirgötter in die

Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und Vampirgötter von dem Prinzen

doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe und Vampirgötter doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und

Vampirgötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige wenige Vampirgötter waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

323. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 7

von Uwe Vitz

Magiron der Vierte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und

eilte mit ihr zum Vierten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Vierten Kontinent lebten die Vampirgötter von Magiron.

Diese furchtbaren Kreaturen kamen aus einem anderen Universum und hatten schon in einigen Teilen des Multiversums

alles Leben ausgelöscht.

Prinz Eisenhart hatte in seiner heimatlichen Würfelwelt viele Grimmige, Gerechte Werke vollbringen müssen,

um zu verhindern, dass auch alles Leben auf

der Würfelwelt ausgelöscht wurde.

Für Prinz Eisenhart zeigte es wie verdorben Belial war, dass er sich sogar mit den Vampirgöttern verbündete.

Die Vampirgötter lebten in Häusern zwischen gewaltigen Gefangenenlagern, in denen sie ihre Opfer aufbewahrten,

deren Blut sie trinken wollten.

Eisenhart eilte nun von Haus zu Haus der Vampirgötter.

Der Prinz warf die Vampirgötter aus dem Fenster und begann fröhlich, grimmig gerecht mit ihnen zu jonglieren

Doch da entdeckte ein Wächter der Vampirgötter den jungen Prinzen.

Ehe der Wächter Alarm blasen konnte war Prinz Eisenhart schon bei ihm und schleuderte ihm ebenfalls in die Höhe.

Nun eilte der Prinz weiter von Haus zu Haus und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit immer mehr Vampirgöttern.

Kurz darauf begegenete Eisenhart auch dem Hohen Vampirgott, der den Vierten Kontinent beherrschte, auch mit dem Hohen

Vampirgott jonglierte Prinz Eisenhart fröhlich, grimmig, gerecht.

Ach, bald hatte der Prinz alle Vampirgötter eingesammelt und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Vampirgötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Vampirgötter in die

Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und Vampirgötter von dem Prinzen

doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe und Vampirgötter doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und

Vampirgötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige wenige Vampirgötter waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

324. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 7

von Uwe Vitz

Magiron der Vierte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und

eilte mit ihr zum Vierten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Vierten Kontinent lebten die Vampirgötter von Magiron.

Diese furchtbaren Kreaturen kamen aus einem anderen Universum und hatten schon in einigen Teilen des Multiversums

alles Leben ausgelöscht.

Prinz Eisenhart hatte in seiner heimatlichen Würfelwelt viele Grimmige, Gerechte Werke vollbringen müssen,

um zu verhindern, dass auch alles Leben auf

der Würfelwelt ausgelöscht wurde.

Für Prinz Eisenhart zeigte es wie verdorben Belial war, dass er sich sogar mit den Vampirgöttern verbündete.

Die Vampirgötter lebten in Häusern zwischen gewaltigen Gefangenenlagern, in denen sie ihre Opfer aufbewahrten,

deren Blut sie trinken wollten.

Eisenhart eilte nun von Haus zu Haus der Vampirgötter.

Der Prinz warf die Vampirgötter aus dem Fenster und begann fröhlich, grimmig gerecht mit ihnen zu jonglieren

Doch da entdeckte ein Wächter der Vampirgötter den jungen Prinzen.

Ehe der Wächter Alarm blasen konnte war Prinz Eisenhart schon bei ihm und schleuderte ihm ebenfalls in die Höhe.

Nun eilte der Prinz weiter von Haus zu Haus und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit immer mehr Vampirgöttern.

Kurz darauf begegenete Eisenhart auch dem Hohen Vampirgott, der den Vierten Kontinent beherrschte, auch mit dem Hohen

Vampirgott jonglierte Prinz Eisenhart fröhlich, grimmig, gerecht.

Ach, bald hatte der Prinz alle Vampirgötter eingesammelt und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Vampirgötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Vampirgötter in die

Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und Vampirgötter von dem Prinzen

doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe und Vampirgötter doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und

Vampirgötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige wenige Vampirgötter waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

325.

Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 8

von Uwe Vitz

Magiron der Neunte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent vonMagiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und Vampirgötter

aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Neunten Kontinent lebten die Dämonenriesen von Magiron.

Ihr König war Geon gewesen, bis die Tapfere Maid ihm erschlug.

Nun war Geon von dem Kardinaldämon der Untoten Bifrons wieder zum Leben erweckt worden.

Jetzt war er ein Höllenfürst im Dienste des Erzdämonen Bifrons.

Der neue König der Dämonenriesen hieß Zacus.

Die Dämonenriesen waren Mischlinge zwischen Dämonen und Riesen, die Belial in Magiron züchtete.

Sie sollten später andere Welten für ihn erobern.

Auf dem Neunten Kontinent hielten sich Dämonenriesen menschliche Sklaven,

von denen sie sich auch ernährten und die sie manchmal einfach so töteten.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei.

Der Prinz eilte zu den Höhlen der Riesen und rief frech:

" Oh ihr Dämonenriesen, die Grimmige, Gerechtigkeit ruft fröhlich nach euch,

habt ihr Lust auf ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Spiel? "

Wütend stürzten die Dämonenriesen aus ihren Höhlen um den unverschämten Knaben zu töten.

Nun eilte der Prinz herbei begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Dämonenriesen. zu jonglieren.

Immer mehr Dämonenriesen eilten herbei.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Dämonenriesen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Dämonenriesen

in die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen

von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gigantische , Grimmige, Gerechte Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-

Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Zwölften Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen

aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Dämonenriesen waren dem Prinzen entgangen, weil sie sich versteckt hatten.

326. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 9

von Uwe Vitz

Magiron der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Gigantische, Grimmige, Gerechte Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-

Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Zwölften Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen

aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte

Auf dem Zwölften Kontinent lebten die Höllendämonen von Magiron.

Für viele Menschen waren die Höllendämonen die grausamsten Kreaturen von Magiron.

In Großen Höllenfeuergruben verbrannten sie Menschen und deren Seelen litten in den Gruben, bis in alle Ewigkeit, entsetzliche Qualen.

Aus den Höllenfeuergruben zogen die Höllendämonen ihre magische Macht und dienten ihrem Meister, dem Hohen Erzdämon Belial.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei und rief:

" Ihr Höllendämonen, ich will euch auf eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise mitnehmen. "

Die Höllendämonen fuhren fauchend herum und begriffen nicht, wie ihnen geschah.

Jetzt lief der Prinz herbei begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Höllendämonen zu jonglieren.

Eisenhart eilte über den Zwölften Kontinent und sammelte immer mehr Höllendämonen ein, bis er sie fast alle gefangen hatte.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Höllendämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Höllendämonen in die Gigantische, Grimmige, Gerechte

Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen und Höllendämonen von

dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen und Höllendämonen

doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Sehr Gigantische , Grimmige, Gerechte Höllendämonen- Dämonenriesen-

Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Dritten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter , Dämonenriesen und

Höllendämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Höllendämonen waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

327.

Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 10

von Uwe Vitz

Magiron der Dritter Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Sehr Gigantische, Grimmige, Gerechte Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Dritten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen und Höllendämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Dritten Kontinent lebten die Alptraumdämonen, die Alps.

Auch sie gewannen Lebenskraft aus dem Entsetzen und der Angst der Menschen.

Die Menschen schliefen in Sarkrophaden und die Alps hockten auf ihnen übermittelten ihnen Alpträume,

bis die Menschen starben und durch andere Opfer ausgewechselt wurden.

Alphara war die Königin der Alptraumdämonen auf dem Dritten Kontinent von Magiron.

Sie saß in ihrem Kristallschloss und überwachte all die anderen Alps.

Da eilte Eisenhart zu ihr und rief:

" Alptraumdämonen, ich will euch auf eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise mitnehmen. "

Und Prinz Eisenhart schleuderte sogleich die Alptraumdämonenkönigin Alphara empor und begann fröhlich,

grimmig gerecht mit ihr zu jonglieren.

Dies verwirrte alle Alps, die mit ihrer Königin verbunden waren.

Nun eilte der Prinz herbei begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Alps zu jonglieren.

Eisenhart eilte über den Dritten Kontinent und sammelte immer mehr Alps ein, bis er sie wohl alle gefangen hatte.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Alps aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Alps in die Sehr Gigantische, Grimmige, Gerechte

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen und Alps von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen und Alps

doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Titanische, Grimmige, Gerechte Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe

- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Zweiten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe,

Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen und Alps aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Alps waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

328. Die Fröhliche, Grimmige, Gerechte Wanderung 11

von Uwe Vitz

Magiron der Dritter Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

von Uwe Vitz

Auf dem Zweiten Kontinent von Magiron lebten die Schattendämonen.

Die Schattendämonen entführten Menschen und stießen sie durch Schattentore.

Mit jeden Opfer wurden die Schattentore größer.

So wollten die Schattendämonen dafür sorgen, dass

die Dreizehn Schattengötter aus einem anderen Universum nach Magiron kamen, welche Belial dabei

helfen sollten, diesen Teil des Multiversums zu erobern.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei und rief:

" Ihr Schattendämonen, ich will euch auf eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise mitnehmen. "

Die Schattendämonen drehten sich schweigend um und sahen den Prinzen mit ihren kalten schwarzen Augen an.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Schattendämonen zu jonglieren.

Eisenhart lief über den Zweiten Kontinent und sammelte immer mehr Schattendämonen ein, bis er sie wohl alle gefangen hatte.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Schattendämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Schattendämonen in die Titanische, Grimmige, Gerechte Alps-

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen,

Alps und Schattendämonen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps und

Schattendämonen doch sehr ungemütlich.

Aber diesmal war des Prinzen Fröhliches,Grimmiges, Gerechtes Werk nicht so rasch vollbracht.

Eisenhart eilte zu den Dreizehn Schattentoren und rief:

" Ihr Schattengötter, die Schattendämonen benötigen eure Hilfe, kommt in die Welt Magiron! "

" WER BIST DU? " , fragte einer der Schattengötter aus seiner Schattenwelt.

" Ich bin Prinz Eisenhart und will euch fröhlich die Grimmige Gerechtigkeit lehren ", rief der Prinz fröhlich.

Diese frechen Worte erzürnten die Schattengötter und sie kamen durch die Schattentore um den Prinzen mit ihren Tentakeln zu ergreifen.

Aber da eilte Prinz Eisenhart herbei und rief:

" Ihr Schattengötter, ich will euch jetzt die Fröhliche, Grimmige Gerechtigkeit lehren "

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Schattengöttern zu jonglieren.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Schattengötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Schattengötter in die Sehr Titanische, Grimmige,

Gerechte Schattendämonen- Alps- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-

Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,

Höllendämonen, Alps, Schattendämonen und Schattengötter von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps,

Schattendämonen und Schattengötter doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gigantische Titanische , Grimmige, Gerechte Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Ersten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe,

Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen und Schattengötter aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Schattendämonen waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

329.

Die Grimmige Gerechte Wanderung 12

Magiron der Erste Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Gigantisch, Titanische Grimmige, Gerechte Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Ersten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen,

Alps Schattendämonen und Schattengötter aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Ersten Kontinent von Magiron lebten Belials Nephelim.

Er hatte sie mit Menschenfrauen gezeugt, die bei der Geburt von seiner Brut getötet wurden.

Luzifers Lügenengel hatte seine Nephelim ,mit Hilfe seiner schwarzen Magie, gezielt verdorben.

Sie sollten die Speerspitze seiner Armee werden, wenn er mit seinen Dämonenheeren über die Welten der Sterblichen,

in diesem Teil des Multiversums herfiel

In gewaltigen Lagern lebten menschliche Frauen, welche die Nephelim entweder schwängerten oder fraßen.

Belial hatte genug Sklavinnen für die unterschiedlichen Gelüste seiner Nephelim nach Magiron gebracht.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei und lief direkt zur Festung des Nephelimkönigs.

Der Nephelimkönig blickte erstaunt auf, als der Jüngling in seine Festung eindrang.

" MENSCHLEIN, WIE KANNST DU ES WAGEN? " fragte der Nephelimkönig.

" Ach, ich vollbringe an euch Nephelim Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Eisenhart ergriff den brüllenden Nephelinmkönig und warf ihm achtlos in eine Ecke.

Da eilten andere Nephelim aus der Festung herbei.

Der Prinz warf sie zu ihrem König.

Dann eilte Prinz Eisenhart zu den Nephelim, brach ihnen Arme und Beine und wickelte sie alle zusammen, dann riss er ihnen noch ihre

Engelsflügel aus.

" Nun seid ihr meine Grimmige, Gerechte Nephelimkette ", rief der junge Prinz fröhlich.

Dann schleuderte Prinz Eisenhart seine Grimmige, Gerechte Nephelimkette fröhlich zur nächsten Festung, fügte deren Bewohner hinzu

und schleuderte dieGrimmige, Gerechte Nephelimlkette zur nächsten Festung, so verfuhr der Prinz bis alle Nephelim aus den

Festungen in der Grimmigen, Gerechten Nephelimkette hingen.

Dann eilte Prinz Eisenhart zu den Gefangenenlagern und verfuhr mit den dortigen Nephelim genauso,

bis auch sie alle in der Grimmigen, Gerechten Nephelimkette hingen.

Bald hatte Eisenhart so die meisten Nephelim auf dem Ersten Kontinent gefangen.

Der Prinz schleuderte nun übermütig fröhlich die Grimmige, Gerechte Nephelimkette hoch empor,

so dass sie vorerst oben verblieb und die Nephelim einen Fröhlichen, Grimmigen,

Gerechten Flug erlebten.

Da staunten die Nephelim aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Nephelim in die Gigantisch Titanische, Grimmige, Gerechte Schattendämonen-

Alps- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen,

Alps, Schattendämonenm Schattengötter und Nephelim von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps, Schattendämonen,

Schattengötter und Nephelim doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Große, Gigantische, Titanische , Grimmige, Gerechte Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen-Alp-

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Zehnten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen,

Alps Schattendämonen, Schattengötter und Nephelim aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Nephelim waren dem Prinzen entgangen und viele von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

330. Die Grimmige Gerechte Wanderung 13

Magiron der Zehnte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen-Alp-

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und

eilte mit ihr zum Zehnten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen,

Alps Schattendämonen, Schattengötter und Nephelim aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Zehnten Kontinent von Magiron lebten in riesigen Höhlen die Drachen von Magiron,

sie verwüsteten auf Belials Befehl ganze Welten und hielten sich Millionen von unglückseligen Gefangenen in ihren Drachenhöhlen.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei und lief direkt zur Höhle des Drachenkönigs

Der Drachenkönig blickte erstaunt auf als der Jüngling in seine Festung eindrang.

" DAS IST DEIN ENDE, MENSCHENWURM ", zischte der Drachenkönig

" Ach, ich vollbringe an euch Drachen Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Eisenhart ergriff den brüllenden Drachenkönig und warf ihm achtlos in eine Ecke.

Da eilten andere Drachen aus der Höhle herbei.

Der Prinz warf sie zu ihrem König.

Dann eilte Prinz Eisenhart zu den Drachen, brach ihnen ihre Knochen und wickelte sie alle zusammen, dann riss er ihnen noch ihre

Drachenschwingen aus.

" Nun seid ihr meine Grimmige, Gerechte Drachenkette ", rief der junge Prinz fröhlich.

Dann schleuderte Prinz Eisenhart seine Grimmige, Gerechte Drachenkette fröhlich zur nächsten Drachenhöhle,

fügte deren Bewohner hinzu und schleuderte die Grimmige, Gerechte Drachenkette zur nächsten Höhle, so verfuhr der Prinz

bis alle Drachen aus den Höhlen in der Grimmigen, Gerechten Drachenkette hingen.

Bald hatte Eisenhart die meisten Drachen auf dem Zehnten Kontinent gefangen.

Der Prinz schleuderte nun übermütig fröhlich die Grimmige, Gerechte Drachenkette hoch empor,

so dass sie vorerst oben verblieb und die Drachen einen Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flug erlebten.

Da staunten die Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Drachen in die

Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Nephelim- Schattengötter- Schattendämonen- Alps- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-

Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,

Höllendämonen, Alps, Schattendämonenm ,Schattengötter, Nephelim und Drachen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps, Schattendämonen,

Schattengötter,Nephelim und Drachen doch sehr ungemütlich.

Der Prinz betrachtete zufrieden die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen- Nephelim-Schattengötter-

Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel.

Ihre Außenseite bestand nun aus zuckenden Drachenkörpern, während in ihrem Zentrum die Ghuls eine zuckende Schwarze Masse bildeten.

Dazwischen befanden sich alle anderen zehn Großen Dämonenvölker von Magiron.

So hatte Eisenhart die Zwölf Großen Dämonenvölker vorerst grimmig gerecht gefangen.

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Zwölften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen,

Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Drachen waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

332. Die Vampirgötter von Magiron

von Uwe Vitz

Die Grimmige Gerechte Wanderung 13

Magiron-alle Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Zwölften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber der junge Prinz legte die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel ab und eilte noch einmal über alle Kontinente.

Unterwegs begegneten dem Prinzen viele frendartige Bösewichte, Dämonen, Schwarzmagier,

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Monster Dunkle Hexen und Hexenmeister.

Auch jene Angehörige der zwölf großen Dämonenvölker, welche dem Prinzen bei der ersten Grimmigen, Gerechten Wanderung entgangen

waren, wurden nun grimmig gerecht gefangen, wenn sie nicht durch Weltentore in andere Welten geflohen waren.

Eisenhart sammelte die erstaunten Bösewichte ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckten je tausend Bösewichte.

Doch viele Bösewichte schafften es rechtzeitig durch Portale aus der Welt Magiron zu fliehen, weil sie die Zeit genutzt hatten,

in welcher der Prinz die zwölf großen Dämonenvölker fing.

Auf dem Neunten Kontinent hatte König Zacos fünfzigtausend Dämonenriesen um sich versammelt.

König Zacus war sehr überrascht als der junge Prinz plötzlich wieder herbei eilte.

Ehe Zacus so richtig begriff wie ihm geschah, schleuderte Prinz Eisenhart ihm mit einem gewaltigen Faustschlag empor.

Genauso verfuhr Eisenhart mit den fünfzigtausend Dämonenriesen.

" Habt Dank, ihr Dämonenriesen, dass ihr euch alle versammelt habt, so kann ich euch alle leicht einsammeln und der Grimmigen

Gerechtigkeit zuführen, zum Lohn lasse ich euch noch fünfzig Mal fröhlich, grimmig, gerecht fliegen ", rief der junge Prinz fröhlich.

Bald stürzten die Dämonenriesen wieder herab und Prinz Eisenhart schleuderte sie fröhlich wieder empor.

Freilich, ehe er sie herauf schleuderte machte der Prinz aus tausend Dämonenriesen eine Grimmige, Gerechte Kugel.

Und so verfuhr der Prinz jedes Mal wenn die Dämonenriesen wieder herab stürzten, bald waren sie alle zu Grimmigen, Gerechten

Kugeln von Prinz Eisenhart geworden.

In einer dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckte nun auch König Zacus.

" Das war ein Fröhlicher, Grimmiger, Gerechter Spaß, doch nun muss ich weiter zu den anderen Kontinenten ", rief Prinz Eisenhart und

eilte weiter, während er fröhlich grimmig gerecht mit den Grimmigen, Gerechten Kugeln jonglierte.

Auf dem Zwölften Komtinent hatten sich inzwischen zwölf mächtige Dämonen versammelt, welche die zwölf Großen

Dämonenvölker aus der Sehr Großen, Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel befreien wollten.

Sie bemerkten n den jungen Prinzen der während er mit all den Grimmigen, Gerechten Kugeln jongliert

zurück zum Zwölften Kontinent eilte.

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während die zwölf mächtigen Dämonen die Zwölf Großen Dämonenvölker befreiten.

Prinz Eisenhart jedoch lief den Höllendämonen entgegen und schleuderte sie fröhlich mit gewaltigen Faustschlägen

in die Höhe.

Jedes Mal wenn sie wieder herab stürzten schleuderte Eisenhart sie erneut in die Höhe, ließ jedoch tausend von ihnen am

Boden, welche er zu einer Grimmigen Gerechten Kugel verarbeitete.

Bald hatte Prinz Eisenhart sie so alle zu Grimmigen, Gerechten Kugeln verarbeitet und eilte weiter auf den Zwölften '

Kontinent.

Dort erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Die zwölf mächtigen Dämonen wollten fliehen.

Aber da ereiltes sie schon Prinz Eisenhart und warf sie auf einen Haufen zusammen.

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Die zwölf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

Nun häufte der junge Prinz die übrigen Grimmigen, Gerechten Dämonenkugeln zum Grimmigen, Gerechten Kugelberg zusammen.

332. Die Vampirgötter von Magiron

Der Hohe Vampirgott Taras durchstreifte mit seinen Vampirgöttern das Multiversum auf der Suche

nach neuen Opfern.

" TARAS KOMM ZU MIR ", befahl da eine mächtige Stimme.

Taras folgte der Stimme.

Erstaunt sah er, dass ihm ein wunderschöner Engel gerufen hatte.

" ICH BIN BELIAL, DER MÄCHTIGE VON MAGIRON, FÜHRE DEINE VAMPIRGÖTTER IN DIE WELT

MAGIRON UND ICH WILL EUCH MILLIONEN VON OPFERN SCHENKEN ", sagte Belial.

" SEI BEDANKT, DOCH WAS VERLANGST DU DAFÜR? " fragte Taras.

" WENN DIE ZEIT REIF IST, FOLGE MIR, DAMIT ICH DIESEN TEIL DES MULTIVERSUMS EROBERN

KANN " , antwortete Belial.

" GUT ", sprach Taras.

Und so führte Taras seine Vampirgötter in die Welt Magiron, wo sie den Vierten Kontinent besiedelten.

Taras und seine Vampirgötter ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

333. Die Alptraumdämonen von Magiron

von Uwe Vitz

Alphara war eine Alp.

Eine Alptraumdämonin, die in ihrer eigenen Traumwelt existierte und manchmal ein Opfer in diese Welt lockte.

Da hörte sie eine Stimme:

" ALPHARA, ICH RUFE DICH. "

Alphara folgte der Stimme.

Sie fand einen wunderschönen Engel.

" ICH BIN BELIAL, LUZIFERS LÜGENENGEL, DER MÄCHTIGE VON MAGIRON ", sagte der Engel.

Alphara verneigte sich.

" Es ist mir eine große Ehre, dass Ihr mich gerufen habt. "

" JA ", sagte Belial, " SO IST ES, ALPHARA, WENN DU MEIN ANGEBOT ANNIMMST, SOLLST DU

DIE KÖNIGIN DER ALPTRAUMDÄMONEN IN DER WELT MAGIRON WERDEN. MÖCHTEST DU

EINE KÖNIGIN SEIN? "

" Ja ", sagte Alphara sofort.

Und Belial versetzte sie in die Welt Magiron, wo sie als Königin der Alptraumdämonen den Dritten Kontinent

beherrschte.

Sie ahnte nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

334, Die Dämonenriesen von Magiron

von Uwe Vitz

Belial, der Mächtige von Magiron züchtete in Höhlen Dämonenriesen.

Sie waren Mischlinge zwischen Riesen und Dämonen.

Der Stärkste unter ihnen war der grausame Dämonenriese Geon.

Belial ließ die Dämonenriesen den Neunten Kontinent von Magiron besiedeln.

Dort versklavten die Dämonenriesen die anderen Bewohner des Kontinents und

ernährten sich von ihnen.

Eines Tages entdeckte Geon, dass ein muskulöses, blondes Mädchen Kinder vor den

Dämonenriesen gerettet hatte.

Geon suchte das Mädchen.

Dieses Mädchen war eine Tapfere Maid.

Die Tapfere Maid erschlug Geon.

Und die Dämonenriesen waren nun ohne König und berieten sich, wer ihr neuer König werden sollte.

Die Dämonenriesen ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

335. Die Drachendämonen von Magiron

von Uwe Vitz

Der Drachendämon Dracanis führte seit Ewigkeiten Krieg gegen die Menschen in seiner Welt.

Aber er und seine Schwarzen Drachen verloren den Krieg langsam aber sicher.

Zu mächtig waren die Zauberer und die Waffen der Menschen.

" DRACANIS, WILLST DU DEIN DRACHENVOLK IN EINE WELT FÜHREN, IN DER IHR HERRSCHEN

KÖNNT? ", fragte Belial, Luzifers Lügenengel.

" ICH WILL RACHE AN DEN MENSCHEN ", schrie Dracanis.

" DU WIRST DEINE RACHE BEKOMMEN, IN MEINER WELT WERDET IHR HERRSCHEN UND DIE

MENSCHEN PEINIGEN ", versprach Belial.

" DANN FOLGEN WIR DIR ", entschied Dracanis.

Belial führte Dracanis und seine Drachen in die Welt Magiron und siedelte sie auf dem Zehnten Kontinent an.

Jetzt konnten sie Rache an den Menschen nehmen.

Dracanis und seine Drachen ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen- Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

336. Die Höllendämonen von Magiron

von Uwe Vitz

Belial, der Mächtige von Magiron, befahl einigen Höllendämonen aus seiner Höllenwelt den Zwölften Kontinent von

Magiron zu besiedlen.

Die Höllendämonen fingen die Bewohner des Zwölften Kontinents, verbrannten sie in Höllenfeuergruben und zogen

da raus ihre Lebenskraft.

Immer wieder besuchte Belial den Zwölften Kontinent und befahl den Höllendämonen ihre Opfer noch grausamer zu

quälen.

Belial beneidete die Menschen, den Gott Adonai liebte die Menschen mehr als die Engel.

Und sogar Luzifer schien mehr Interesse an den Menschen zu haben, als an den Dämonen.

Belial würde dies den Menschen niemals verzeihen.

Und die Höllendämonen bemühten sich seine Befehle zu befolgen und wurden immer grausamer.

Die Höllendämonen ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

337, Die Janusköpfe

(Angeregt durch die Serie Dämonenkiller)

von Uwe Vitz

Bifrons, der Kardinaldämon der Untoten, war die dunkle Seite des Gottes Janus.

Auf der Gegenseite war der Engel Janos, die Inkarnation der hellen Seite des Gottes.

Bifrons erschuf Janusköpfe, welche er mit einem Teil seiner teuflischen Macht ausstattete.

Belial, der Mächtige von Magiron, bat Bifrons ihm einige Janusköpfe zu überlassen.

Bifrons sandte deshalb ein paar Janusköpfe in die Welt Magiron.

Belial überließ ihnen den Siebten Kontinent, dessen Bewohner sie als Nahrung benutzen

konnten.

Die Janusköpfe ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

338. Mastersatan

(Angeregt durch die Figuren Dr. Tod und Dr. Satanas von

Jason Dark und Dan Shoker)

von Uwe Vitz

Mastersatan wurde vom Satan erschaffen.

Mastersatan eroberte sich seine eigene kleine Welt und begann damit alle Bewohner

in Untote zu verwandeln.

Doch eines Tages erschien die Tapfere Maid in Mastersatans Welt.

Erbittert kämpfte sie gegen Mastersatan.

Die Tapfere Maid ergriff Mastersatan und vollbrachte ein Grimmiges, Gerechtes Werk an ihm

*

Aber Satan hatte mit Mastersatan etwas ganz besonderes erschaffen.

Mastersatans Zweite Inkarnation erwachte.

Die Zweite Inkarnation von Mastersatan begann mit ihrer Reise durch das Multiversum.

Dabei besuchte Mastersatan auch die Welt von Gothoc und vollbrachte an dem Hexenmeister Gothoc

ein ganz besonderes schwarzmagisches Werk.

Doch dann tauchte wieder die Tapfere Maid auf und vollbrachte an Gothoc und Mastersatan, dem Zweiten ein

Grimmiges, Gerechtes Werk.

**

Doch später erwachten Mastersatan die Dritte Inkarnation und die Zweite Inkarnation von Gothoc.

Beide verließen die Heimatwelt Gothocs.

Mastersatan der Dritte und Gothoc der Zweite erreichten die Welt Magiron.

Magiron wurde in dieser Zeit von Belial, dem Mächtigen von Magiron, beherrscht.

Und Belial ließ Mastersatan über den Fünften Kontinent von Magiron herrschen.

Hier erschuf Mastersatan Magierdämonen mit denen Belial das Multiversum erobern sollte.

***

Mastersatan, der Dritte ahnte nicht, dass seine Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

339. Die Nephilim von Magiron

von Uwe Vitz

Belial züchtete auf dem Ersten Kontinent von Magiron Nephilim.

Er zeugte sie mit Menschenfrauen, welche bei der Geburt des jeweiligen Nephelim getötet wurden.

Mit Hilfe von schwarzer Magie ließ er seine Nephelim schneller heranwachsen und sorgte dafür,

dass ihre Seelen dem Bösen verfielen.

Belial siedelte seine Nephelim auf dem Ersten Kontinent von Magiron an.

Dort befanden sich auch die Gräber der Zwölf Götter von Magiron.

Die Nephelim sollten auch dafür sorgen, dass die Zwölf Götter nicht wieder zum Leben

erweckt wurden.

Zum König der Nephelim machte Belial seinen Sohn Beliazarus.

Belizarus und die anderen Nephelim ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen- Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

340. Die Schattendämonen und Schattengötter von Magiron

von Uwe Vitz

Belial nahm Kontakt mit den Dreizehn Schattengöttern auf, welche in diesem Teil des Multiversums existierten.

" HELFT MIR DIESEN TEIL DES MULTIVERSUMS ZU EROBERN UND ICH WILL EUCH EIN DRITTEL

DER WELTEN DER STERBLICHEN ÜBERLASSEN, DIE ICH EROBERN WERDE ". sagte Belial.

Die Schattengötter berieten sich kurz, dann waren sie einverstanden.

So sandten sie durch Schattentore ihre Schattendämonen nach Magiron.

Belial siedelte die Schattendämonen auf dem Zweiten Kontinent an, sie sollten so lange Sterbliche den Schattengöttern

opfern, bis die Schattentore groß genug waren, damit die Schattengötter selber kommen konnten, ohne einen Teil

ihrer Macht zu verlieren.

Dann sollte der große Vernichtungsfeldzug Belials gegen die Welten der Sterblichen in diesem Teil des Multiversums

beginnen.

Die Schattengötter und Schattendämonen ahnte nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen- Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

340. Die Vampirhexen von Magiron

von Uwe Vitz

Belzahrana war Belials Tochter.

Er hatte sie mit einer Vampirhexe gezeugt.

" BELZAHRANA , ICH RUFE DICH ", sagte Belial.

Belzahrana erschien vor ihrem Vater

" MEIN VATER, WAS BEFIEHLST DU? ", fragte Belzahrana.

" BEGEBE DICH IN ANDERE WELTEN, SUCHE HEXEN UND VERWANDELE SIE IN VAMPIRHEXEN

UND KEHRE IN DIE WELT MAGIRON ZURÜCK, DU SOLLST DEN SECHSTEN KONTINENT VON

MAGIRON MIT DEINEN EIGENEN VAMPIRHEXEN BEHERRSCHEN. "

" DANKE MEIN VATER, FÜR DIESE EHRE ", rief Belzahrana und machte sich auf den Weg.

Sie ahnte nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

341. Die Werwölfe von Magiron

von Uwe Vitz

Belial, Luzifers Lügenengel, der Mächtige von Magiron, rief nach Werwölfen.

" IHR WERWÖLFE , ICH WILL EUCH EIN GESCHENK MACHEN KOMMT ZU MIR ", rief Belial.

Und durch viele Weltentore kamen sie aus vielen verschiedenen Welten.

Misstrauisch, knurrend, aber auch gierig sprangen durch Weltentore Werwölfe in die Welt Magrion

" WILLKOMMEN IHR WERWÖLFE, IHR SOLLT DEN ACHTEN KONTINENT VON MAGIRON BESIEDELN

UND EUCH VOM FLEISCH DER BEWOHNER DIESES KONTINENTS ERNÄHREN, SO SOLLT IHR EUCH

VERMEHREN UND EIL TEIL MEINER ARMEE WERDEN, MIT DER ICH DIESEN TEIL DES MULTIVERSUMS

FÜR DIE HÖLLENHERRSCHER EROBERN WERDE ", sagte Belial.

Und die Werwölfe waren einverstanden

Sie ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

342. Die Ghule von Magiron

von Uwe Vitz

Belial, Luzifers Lügenengel, der Mächtige von Magiron rief nach Ghuls.

" IHR GHULS, ICH WILL EUCH EIN GESCHENK MACHEN KOMMT ZU MIR ", rief Belial.

Und durch viele Weltentore kamen sie aus vielen verschiedenen Welten.

Misstrauisch, knurrend, aber auch gierig krochen die Ghuls heran und gelangten in die Welt Magiron.

" WILLKOMMEN IHR GHULS, IHR SOLLT DEN ELFTEN KONTINENT VON MAGIRON BESIEDELN

UND EUCH VOM FLEISCH DER BEWOHNER DIESES KONTINENTS ERNÄHREN, SO SOLLT IHR EUCH

VERMEHREN UND EIN TEIL MEINER ARMEE WERDEN, MIT DER ICH DIESEN TEIL DES MULTIVERSUMS

FÜR DIE HÖLLENHERRSCHER EROBERN WERDE ", sagte Belial.

Und die Ghuls waren einverstanden

Sie ahnten nicht, dass ihre Zukunft die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel von Prinz Eisenhart war.

343. Düvel

(Mit einem kleinen Gruß nach Norddeutschland)

von Uwe Vitz

" DÜVEL, UNTER DEN HÖLLENDÄMONEN WIRST DU WAHRLICH VERNACHLÄSSIGT ", sagte Belial,

der Mächtige von Magiron.

" Wo d'r nu mit an?" fragte Düvel.

" FOLGE MIR IN DIE WELT MAGIRON, DORT SOLLST DU TAUSENDE VON SEELEN VERSCHLINGEN

UND ENDLICH SO MÄCHTIG WERDEN, WIE ES EINES TEUFELS WÜRDIG IST. "

" Inverstahn ", meinte Düvel und machte sich auf den Weg.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

342. Menschentäuscher

von Uwe Vitz

Menschentäuscher war einer der Janusköpfe von Magiron.

Er hatte seine Fähigkeit zu tarnen und zu täuschen perfektioniert.

Es war seine Aufgabe durch Weltentore zu gehen und neue Opfer für

die anderen Janusköpfe zu finden.

Menschentäuscher sah sich als heimlicher König der Janusköpfe von Magiron.

344. Baron Molnar

(angeregt durch Bram Stoker

Jason Dark und Dan Shoker.

von Uwe Vitz

Horrorwelt 1897

Baron Molnar war einer der Vampire, die Graf Dracula persönlich erschaffen hatte.

Doch nun musste der Baron sein Schloss verlassen.

Vampirjäger waren ihm auf der Spur.

" BARON MOLNAR, TRETE IN MEINE DIENSTE UND ICH SCHÜTZE DICH ", sagte da

eine mächtige Dämonenstimme.

" Wer spricht da? " , fragte der Baron erstaunt.

" BELIAL, DER MÄCHTIGE VON MAGIRON. "

" Gut, ich trete in deine Dienste ", rief Baron Molnar.

Sogleich bildete sich ein Weltentor und der Vampirbaron eilte hindurch und so gelangte Baron Molnar in

die Welt Magiron.

*

Die Vampirjäger stürmten die Gruft.

Aber sie kamen zu spät.

Baron Molnar war ihnen schon entkommen.

**

Und so folgte Baron Molnar Belial in die Welt Magiron.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

345. Calefar

von Uwe Vitz

(Ein kleiner Gruß an die Serie John Sinclair von Jason Dark)

Hölle der Horrowelt 1973

Der Dämon Calefar hörte den Ruf.

" IHR DÄMONEN, KOMMT ZU MIR, ICH BIETE EUCH EINE WELT VOLLER OPFER. "

" Wer spricht da? " , fragte Calefar.

" ICH BELIAL, DER MÄCHTIGE VON MAGIRON. "

" Du bist nicht der Belial aus meinem Universum ", sagte Calefar.

" JA, ICH HERRSCHE IN EINEM ANDEREN UNIVERSUM, ABER ICH BIETE DIR EINE GANZE WELT

VOLLER OPFER, WILLST DU ANTEIL AN MEINER MACHT HABEN?`"

Calefar antwortete:

" Ja, denn in meinem Universum zähle ich nicht zu den Erzdämonen, obwohl ich doch so viel Böses getan habe,

der Satan dieses Universums hat mich vernachlässigt. "

" DANN KOMM IN MEIN UNIVERSUM UND HABE ANTEIL AN MEINER MACHT ", sagte Belial.

Calefar entdeckte schnell das Weltentor aus dem die Stimme kam.

Und so machte Calefar sich auf den Weg in ein neues Universum.

*

Asmodis beobachtete wie Calefar durch das Weltentor verschwand.

Er kannte das Universum, in welches Calefar sich begab, denn die Dämonen

jener Hölle, beherrschten auch dieses Universum.

Doch da hörte auch er einen Ruf.

Der Satanische Kaiser verlangte nach seiner Aufmerksamkeit.

Sofort eilte Asmodis zu seinem Herrn und Meister.

Und in dieser Zeit verschwand das Weltentor wieder.

Nach dem Gespräch mit dem Satanischen Kaiser musste sich Asmodis um Angelegenheiten

aus diesem Universum kümmern und vergaß Calefar und das andere Universum einfach.

**

Calefar erreichte die Welt Magiron.

Eine Welt mit Zwölf Kontinenten, welche alle von Dämonen beherrscht wurden.

Durch Weltentore wurden immer wieder neue sterbliche Opfer in die Welt Magiron gelockt,

von denen sich die Dämonen ernährten.

" SUCH DIR DEINE OPFER AUS, DIES IST DAS PARADIES FÜR D. ÄMONEN ", sagte Belial, der

Mächtige von Magiron.

Und Calefar war glücklich.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

346. Story von Gothoc

von Uwe Vitz

(Angeregt durch die DC Figur Vandal Savage)

Gothoc führte wieder einmal Krieg.

Wieder einmal zog Gothocs Horde durch ein Land dieser Welt.

Auch die Bevölkerung dieses Landes wurde fast ausgerottet.

Gothoc hatte ganze Städte entvölkert.

Die Länder dieser Welt zitterten.

Man nannte diese Welt nicht umsonst Gothocs Welt.

Gothoc verdankte seine neue Macht dem fremden Magierdämon Mastersatan.

Mastersatan hatte Gothoc stärkere magische Kräfte verliehen und ihm neu erschaffen.

Gothoc wusste selber nicht genau was dies bedeutete.

Aber dann kam die Tapfere Maid aus einer anderen Welt.

" Wer bist du? ", fragte Gothoc.

" Man nennt mich die Tapfere Maid ", sagte das muskulöse blonde Mädchen.

Die Tapfere Maid kämpfte gegen Gothoc.

Sie führte Gothoc der Grimmigen Gerechtigkeit zu.

*

Im Land der Finsternis formte sich Gothocs Körper neu.

Er erwachte wieder zum Leben.

Mastersatan erwartete ihn schon.

" Dein erstes Leben ist vorbei, so wie ich bereits zwei Leben verbraucht habe ", sagte Mastersatan.

" Wir müssen uns eine neue Welt suchen und dort einen Platz für uns finden.

Wisse, dass ich dir dreizehn Leben verliehen habe, noch zwölf Mal wirst du zu neuem Leben erwachen,

ehe du endgültig tot bist. Ich werde noch elf Mal erwachen. "

" So sei es ", stimmte Gothoc zu.

**

Eine Zeit lang wanderten Gothoc, der Zweite und Mastersatan der Dritte durch das Land der Finsternis.

Dann entdeckten sie ein Weltentor.

Gothoc und Mastersatan gingen durch das Weltentor

Und so gelangten sie nach Magiron.

Hier herrschte Belial, der Mächtige von Magiron.

" WILLKOMMEN GOTHOC UND MASTERSATAN ", sprach Belial.

Und Gothoc, der Zweite war zufrieden.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

347. Klinsor

von Uwe Vitz

Der Schwarzmagier Klinsor sah wie die Ritter der Tafelrunde sein

Zauberschloss stürmten.

Er selber hatte sich schon lange vorher in sein Geheimversteck, eine Höhle

zurück gezogen.

Da hörte Klinsor eine Stimme:

" KLINSOR, ICH BENÖTIGE MÄCHTIGE SCHWARZMAGIER, UM VIELE WELTEN IN

MEINEM UNIVERSUM ZU EROBERN. "

" Wer spricht da? ", fragte Klinsor.

" ICH, BELIAL, DER MÄCHTIGE VON MAGIRON. "

" Du bist nicht der Belial aus meinem Universum ", erkannte Klinsor.

" JA, ICH BIN VIEL MÄCHTIGER UND WERDE VIELE WELTEN EROBERN ", sagte Belial, der Mächtige

von Magiron.

" Gut ", antwortete Klinsor.

" Ich folge dir. "

Ein Weltentor bildete sich vor Klinsor.

Er trat hindurch und fand sich in der Welt Magiron wieder.

Eine Welt mit Zwölf Kontinenten, welche von Dämonen beherrscht wurden.

" HIER WIRD DEINE MACHT ÜBER DIE SCHWARZEN KÜNSTE WACHSEN, BIS DAS BÖSE

DURCH DICH ÜBER ALLE WELTEN DIESES UNIVERSUMS KOMMEN WIRD ", versprach Belial,

der Mächtige von Magiron.

Klinsor nickte, er hatte seine große Aufgabe gefunden.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

348. Story von Lartu

von Uwe Vitz

Laratu, der Kaiser des Dämonenvolkes der Larassu blickte in

seine riesige Kristallkugel.

Dreihundert Welten beherrschte Kaiser Laratu.

Diese dreihundert Welten bildeten das Imperium der Larassu.

Aber er hatte tausend Söhne.

Dreihundert dienten Laratu als Statthalter.

Die übrigen mussten, wenn die Zeit reif war, neue Welten für das Imperium

der Larassu erobern.

Diese Welten wurden nach der Eroberung in die Dimension der Larassu versetzt.

Dort wurden die sterblichen Bewohner versklavt und dienten den Larassu als Nahrung und

Sklaven.

Jeder Dämonenprinz musste eine neue Welt für die Larassu erobern oder vernichtet werden.

So lautete das Gesetzt der Larassu.

Nun rief Kaiser Laratu seinen Sohn Prinz Lartu.

" LARTU, SUCH DIR EINE WELT ZUM EROBERN, FÜR UNSER IMPERIUM ", befahl Kaiser Laratu

und sandte Lartu in ein anderes Universum.

*

" PRINZ LARTU, KOMM IN MEINE WELT MAGIRON, DORT WIRST DU ZAHLREICHE OPFER FINDEN,

SO WIRST DU STÄRKER WERDEN, SPÄTER HELFE ICH DIR DEINE EIGENE WELT ZU EROBERN ", sagte Belial, der Mächtige

von Magiron.

Und so folgte Lartu Belial in die Welt Magiron.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

349. Wedma

von Uwe Vitz

Die Hexe Wedma wurde zum Geheimdienstchef der Hölle, Mephisto, gerufen.

" WEDMA, ICH WERDE DICH IN DIE WELT MAGIRON SENDEN, DORT WIRST DU

BELIAL, DEM MÄCHTIGEN VON MAGIRON, DIENEN UND VIELE OPFER FINDEN ",

sagte Mephisto.

Wedma hörte dies gerne.

" UND DU WIRST BELIAL BEOBACHTEN UND MIR BERICHTEN, WENN ER VERSUCHT

LUZIFER ZU HINTERGEHEN ", fuhr Mephisto fort.

" Wenn Belial erfährt, dass ich eine Spionin bin, wird er mich vernichten ", sagte Wedma.

" DIENE DER HÖLLE TREU UND ICH WERDE DICH BESCHÜTZEN ", sagte Mephisto

und zauberte Wedma in die Welt Magiron.

Wedma ahnte nicht, dass ihre Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

350. Zombie Absu

(Mit einem kleinen Gruß an Star Wars)

von Uwe Vitz

Der Dunkle Lord Absu wollte unsterblich werden.

Aber seine Experimente scheiterten, er wurde zum Zombie Absu.

Die anderen Dunklen Lords wollten ihm nicht mehr in ihren Reihen

dulden.

Doch der Zombie Absu kannte eine Welt, in der er noch eine Chance hatte.

Und so machte er sich auf den Weg nach Magiron.

Hier konnte der Zombie Absu als Diener vom Belial, dem Mächtigen von Magiron,

seine Opfer jagen und neue Macht finden.

Bald entdeckte Absu, dass er in der Lage war, sich von Magiron aus in andere Dimensionen

zu zaubern und dort Opfer zu finden.

So wurde Zombie Absu immer mächtiger.

Er ahnte nicht, dass seine Zukunft der Grimmige, Gerechte Kugelberg von Prinz Eisenhart war.

351.

Benoc

Eine Magiron-Story

(gewidmet dem Schauspieler Benicio del Toro)

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Elften Kontinent beherrschten die Ghule von Magiron.

*

Benoc del Toron war ein Zauberer.

Auch ihm hatte Belial nach Magiron gelockt.

Hier sollte Benoc dem Herrscher der Magierdämonen, Mastersatan, dienen.

Doch Benoc wollte Mastersatan nicht dienen.

Er floh vom Fünften Kontinent zum Elften Kontinent von Magiron.

Auf dem Elften Kontinent machte Benoc sich unsichtbar und beobachtete nur.

Benoc schirmte sich mit Hilfe seiner Magie von den übrigen Bewohnern des Elften Kontinents völlig ab.

Er schaffte es sogar sich Nahrung herbei zu zaubern.

So wartete er auf seine Chance.

Zugleich spürte er immer wieder wie Mastersatan ihn mit seinen schwarzen Zauberkräften

suchte.

Wer würde schneller sein?

**

Auf dem Elften Kontinent von Magiron lebten die Ghule.

Leichenfressende Schleimwesen, welche die menschlichen Bewohner des Elften Kontinents grausam quälten.

Nachts kamen sie heraus und jagten alle sterblichen Kreaturen.

Doch in dieser Nacht eilte Prinz Eisenhart auf den Elften Kontinent, sammelte schnell alle Guhle ein und warf sie

zu einem Großen, Grimmigen, Gerechten Ghulberg zusammen.

Um diesen Großen, Grimmigen, Gerechten Ghulberg spannte der Prinz rasch den abgerissenen Drachenschwanz des

Drachendämonenfürsten Leviathan.

" Oh ihr Ghule, jetzt sollt ihr eine Grimmige, Gerechte Ghulkugel werden ", rief Eisenhart fröhlich.

Nun presste der Prinz das Ghulvolk des Elften Kontinets zu einer Grimmigen, Gerechten Guhlkugel

zusammen.

Prinz Eisenhart hob die Grimmige, Gerechte Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Achten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Ghule waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

***

Benoc beobachtete einen Ghul, der durch ein Weltentor in eine andere Welt floh.

Sofort folgte der Zauberer dem Ghul und entkam so aus der Welt Magiron.

352. Gothocs und die Prinzessin

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Achten Kontinent beherrschten die Werwölfe von Magiron.

Doch auch der Widergänger Gothoc hatte hier seine Festung gebaut, denn hier konnte er ungestört seine

Pläne schmieden.

*

Gothoc hatte aus einer Märchenwelt eine Prinzessin entführt.

" Prinzessin, Ihr werdet mich heiraten und mit mir als Euren Gemahl in Eure Welt zurückkehren,

wo ich die Macht über eure kleine Märchenwelt übernehmen werde ", sprach Gothoc.

" Niemals ", rief die Prinzessin.

Gothoc sagte:

" Niemals ist ein großes Wort, dreizehn Tage gewähre ich Euch, dann werdet Ihr mich heiraten und mir

helfen Eure Märchenwelt zu erobern, sonst verwandle ich Euch in eine Zombiefrau und Ihr werdet mir

ebenfalls helfen Eure Märchenwelt zu erobern. "

**

Prinz Eisenhart hob die Grimmige, Gerechte Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Achten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf den Achten Kontinente lebten die Werwölfe von Magiron.

Jede Nacht jagten sie die Bewohner des Achten Kontinets und quälten ihre Opfer auf das Grausamste.

Nun eilte Prinz Eisenhart herbei.

Doch der Wolfskönig begegnete dem Prinzen.

Eisenhart schleuderte den Wolfskönig mit einem Faustschlag empor und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit

ihm zu jonglieren.

Da rief der Wolfskönig seine Untertanen zur Hilfe.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Werwölfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Werwölfe in die Riesige, Grimmige, Gerechte Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule und die Werwölfe von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Werwölfe und auch die Ghule doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Große, Grimmige, Gerechte Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Sechsten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle und Werwölfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Werwölfe waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

***

Gothoc ging zu der Prinzessin.

" Die Werwölfe sind verschwunden, da stimmt etwas nicht ", sagte Gothoc.

" Du wirst mich sofort heiraten oder ich verwandle dich in eine Zombiefrau."

" Ihr habt mir dreizehn Tage gewährt, ich habe noch zwölf Tage ", erwiderte die Prinzessin.

Gothoc sagte:

" Ich habe keine Zeit mehr, die guten Mächte greifen ein, ich muss Magiron rasch verlassen, aber vorher

verwandle ich dich in eine Zombiefrau. "

" Oh Gothoc ", antwortete die Prinzessin, " so gewähre mir statt zwölf Tage doch noch zwölf Stunden. "

Gothoc starrte sie mit seinen toten Augen an.

" Nein, ich werde dich sofort in eine Zombiefrau verwandeln, wenn du mich nicht heiratest ", sagte Gothoc.

" Ach Gothoc, schau doch erst genau nach, ob die Werwölfe wirklich alle verschwunden sind ", rief die Prinzessin.

Gothoc starrte sie mit seinen toten Augen an.

" Nun gut, ich werde mit meiner magischen Kristallkugel nachprüfen was geschehen ist, doch dann verwandle ich dich

in eine Zombiefrau, wenn du mich nicht heiratest ", sagte Gothoc.

****

Gothoc begab sich in sein Zauberzimmer und trat dort zu seiner Kristallkugel.

Doch da eilte schon Prinz Eisenhart herbei und schleuderte Gothoc aus dem Fenster heraus.

Überrascht blieb Gothoc am Boden liegen.

Der junge Prinz lief zu ihm, ergriff den Bösewicht und steckte ihm in eine seiner Grimmigen, Gerechten

Kugeln, mit denen der Prinz fröhlich, grimmig, gerecht jonglierte.

Dann eilte Prinz Eisenhart weiter und so wurde die Prinzessin gerettet.

*****

Unterwegs begegneten dem Prinzen viele frendartige Bösewichte, Dämonen, Schwarzmagier,

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Monster Dunkle Hexen und Hexenmeister.

Auch jene Angehörige der zwölf großen Dämonenvölker, welche dem Prinzen bei der ersten Grimmigen, Gerechten Wanderung entgangen

waren, wurden nun grimmig gerecht gefangen, wenn sie nicht durch Weltentore in andere Welten geflohen waren.

Eisenhart sammelte die erstaunten Bösewichte ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckten je tausend Bösewichte.

Doch viele Bösewichte schafften es rechtzeitig durch Portale aus der Welt Magiron zu fliehen, weil sie die Zeit genutzt hatten,

in welcher der Prinz die zwölf großen Dämonenvölker fing.

All diese Grimmigen, Gerechten Kugeln häufte der junge Prinz auf dem Zwölften Kontinent als Grimmigen, Gerechten Kugelberg

zusammen.

353.

Mäuseschnell

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Angeregt von der Story

" Staubfänger"

Eine StarWars-Story

Von Andreas Engel

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun ist Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschen noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hat der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Sechsten Kontinent beherrschen die Vampirhexen von Magiron.

Für die Wesen, die ihre Sklaven und Opfer sind, ist es ein schweres, kurzes Leben.

*

"Mäuseschnell wach auf!" rüttelt ein Menschenmädchen einen Jungen wach.

"Und du steh auch auf, Feric. Wir müssen uns verstecken. "

" Was? Jetzt schon?"

Mäuseschnell, ein sechzehn jähriger Menschenjunge erhebt sich von seiner Pritsche in einem heruntergekommenen Unterschlupf an

der Waldgrenze.

Feric, ein junger, grüner Elfenjunge streckt sich und setzt sich an den Tisch.

Mäuseschnell tut es ihm gleich und setzt sich neben Feric und Susan dem Mädchen mit ihren glatten, schulterlangen, blonden Haaren.

Susan deutet auf das Fenster.

Eine Vampirhexe fliegt über den Wald.

Die drei Jugendlichen verstecken sich in einer Höhle in der Nähe ihres Unterschlupfes.

Alle drei haben sich Holzpfähle geschnitzt, damit haben sie eine Chance gegen

eine einzelne Vampirhexe.

Aber wenn die Vampirhexe ihre Schwestern ruft oder die anderen Vampirhexen auf den Todesschrei ihrer

Schwester aufmerksam werden, sind die drei Jugendlichen verloren.

Aber die Vampirhexe riecht ihre Spur.

Schon nähert sich die Vampirhexe.

Da ertönt ein Ruf.

Sofort fliegt die Vampirhexe fort, in die Richtung in der sich das Schloss der Vampirhexenkönigin befindet.

Und drei Jugendliche atmen auf.

Sie sind gerettet, aber für wie lange?

" Wir müssen den Wald nach dem Weltentor durchsuchen ", sagt Feric.

" Das haben wir doch schon, es ist irgendwo in der Nähe ein Weltentor, aber es ist

unsichtbar für uns, wir können es nicht finden ", erklärt Susan.

" Eines Tages werden wir es finden ", sagt Mäuseschnell.

Die drei Jugendlichen gehen zum Waldrand und versuchen zu beobachten was auf

dem Sechsten Kontinent geschieht.

In geringer Entfernung läuft ein Jüngling mit einer sehr großen Kugel an dem Wald vorbei.

In der Kugel stecken die zappelnden Körper von Vampirhexen, Werwölfen und Ghulen.

Der Jüngling erreicht die Küste und springt nun schnell von Insel zur Inse, bis er den Fünften Kontinent

wohl erreicht.

" Wer war das?" fragt Feric.

Susan und Mäuseschnell antworten nicht, denn sie wissen es auch nicht.

" Da, die Vampirhexe" ,schreit Susan.

Tatsächlich, die Vampirhexe, die vorhin über den Wald geflogen ist, kehrt nun zurück.

Die drei Jugendlichen laufen zurück in den Wald.

Sie haben großes Glück, die Vampirhexe hat sie nicht entdeckt.

Die Vampirhexe landet am Waldrand und läuft zu einer Waldlichtung.

Mäuseschnell folgt ihr.

Die Vampirhexe ruft: " Im Namen Belials, Weltentor erscheine. "

Ein leuchtendes Weltentor bildet sich.

Sofort springt die Vampirhexe durch das Weltentor.

Das Weltentor verschwindet wieder.

Mäuseschnell kehrt zu seinen Freunden zurück und sie beraten sich.

" Das ist unsere Chance ", sagt Feric.

" Wir wissen, was für eine Welt Magiron ist, aber was uns jenseits des Weltentores

erwartet, wissen wir nicht und jetzt ist der Sechste Kontinent von fast allen

Vampirhexen befreit worden ", meint Susan.

" Wer weiß, was für andere Dämonen demnächst hier auftauchen ", erwidert Mäuseschnell.

" Ich gehe durch das Weltentor. "

" Ich will diese Welt auf jeden Fall verlassen ", sagt Feric.

" Gut, dann folge ich euch auch ", stimmt Susan zögerlich zu.

Sie begeben sich zu dritt auf die Lichtung.

Mäuseschnell ruft:

" Im Namen Belials, Weltentor erscheine. "

Und das Weltentor erscheint.

Die drei Jugendlichen gehen durch das Weltentor.

**

Die drei Jugendlchen treten auf der anderen Seite aus

dem Weltentor heraus.

Sie befinden sich wieder auf einer Waldlichtung.

" Schnell, in den Wald, wir sollten uns vorsichtshalber verstecken ", sagt Mäuseschnell.

Die drei laufen in den fremden Wald und verstecken sich hinter fremdartigen

Bäumen.

Da erscheint auch schon die Vampirhexe auf der Waldlichtung.

Offenbar hat das erneute Aktivieren des Weltentores sie aufmerksam gemacht.

Sie geht zu dem Weltentor und sagt:

" Im Namen Belials, Weltentor verschwinde. "

Das Weltentor verschwindet wieder.

Die Vampirhexe dreht sich um und starrt angestrengt mit ihren rot

leuchtenden Augen in den Wald.

Sie wittert die drei Jugendlichen.

Mit einem schrillen Triumphschrei läuft sie in den Wald.

Sie entdeckt Feric und packt den Elfenjungen am Hals.

" Ha, ein Begrüßungstrunk für mich in dieser Welt ", lacht die Vampirhexe.

Doch da läuft Mäuseschnell herbei und rammt der Vampirhexe den Holzpfahl von

hinten ins Herz.

Sie stößt einen schrillen Schrei aus und zerfällt sofort zu Staub.

Zurück bleiben drei Jugendliche, die jetzt eine neue Welt für sich erkunden müssen.

Werden sie hier endlich Freiheit und Glück finden?

354.

Fitcher und Gorx

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Fünften Kontinent beherrschten die Magierdämonen von Magiron.

Der Mächtigste von ihnen war Mastersatan

*

Nach vielen vergeblichen Versuchen hatte der Oberste Magierdämon Mastersatan endlich den Zauberer Benoc

aufgespürt.

Mastersatan wandte sich an den Hexenmeister Fitcher und seinen Schüler, dem Hexer Gorx.

" Der verräterische Zauberer Benoc ist von Fünften Kontinent zum Elften Kontinent geflohen, weil er nicht zum

Magierdämonen oder Schwarzmagier werden will, bringt ihn zurück, er muss dem Weg des Bösen folgen

oder sterben ", sagte Mastersatan.

Fitcher verneigte sich.

" Wie du befiehlst, oh Mastersatan. "

Zusammen mit seinem Schüler, dem Hexer Gorx, zauberte sich Fitcher zum Elften Kontinent.

**

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Grimmige, Gerechte Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte

mit ihr zum Fünften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe und Vampirhexen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Fünften Kontinent von Magiron lebten die Magierdämonen von Magiron.

Dies waren Schwarzmagier, die so viele böse Taten begangen hatten, dass sie zu Magierdämonen geworden waren, ihr Anführer

war der schreckliche Magierdämon Mastersatan.

Der Prinz eilte zu der Festung von Mastersatan und rief:

" Mastersatan, ich, Prinz Eisenhart, bin gekommen um dir ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Werk zu zeigen!"

Neugierig verließ Mastersatan seine Festung.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit Mastersatan zu jonglieren.

Da rief Mastersartan seine Untertanen zur Hilfe.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Magierdämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Magierdämonen in die Sehr Große, Grimmige,

GerechteVampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen und Magierdämonen doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gewaltig Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Siebten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber viele Magierdämonen waren dem Prinzen entgangen und die meisten von ihnen flohen durch Weltentore in andere Welten.

***

Der Hexenmeister Fitcher und der junge Hexer Gorx befanden sich auf dem Elften Kontinent,

welchen der Prinz bereits größtenteils von dem Ghulvolk

befreit hatte.

" Wir dürfen nicht in der Welt Magiron bleiben, sonst fallen wir auch noch Prinz Eisenhart zum Opfer ", sagte Fitcher ärgerlich.

Mit Hilfe seiner Zauberkräfte, die durch Mastersatan noch verstärkt worden waren, fand der Hexenmeister Fitcher ein Weltentor und eilte mit

Gorx hindurch.

355. Klinsors Pläne

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Fünften Kontinent beherrschten die Magierdämonen von Magiron.

Der Mächtigste von ihnen war Mastersatan.

Doch es gab auch noch den mächtigsten aller Schwarzmagier: Klinsor.

*

Nach vielen vergeblichen Versuchen hatte der Oberste Magierdämon Mastersatan endlich den Zauberer Benoc

aufgespürt.

Mastersatan wandte sich an den Hexenmeister Fitcher und seinen Schüler, dem Hexer Gorx.

" Der verräterische Zauberer Benoc ist vom Fünften Kontinent zum Elften Kontinent geflohen, weil er nicht zum

Magierdämonen oder Schwarzmagier werden will, bringt ihn zurück, er muss dem Weg des Bösen folgen

oder sterben ", sagte Mastersatan.

Fitcher verneigte sich.

" Wie du befiehlst, oh Mastersatan. "

Zusammen mit seinem Schüler, dem Hexer Gorx zauberte sich Fitcher zum Elften Kontinent.

**

Der Schwarzmagier Klinsor beobachtete dies ärgerlich durch seinen Zauberspiegel.

Die Jagd auf abtrünniger Zauberer hätte Klinsors Sache sein sollen, aber Mastersatan musste unbedingt immer beweisen,

wie überlegen er allen anderen war.

Klinsor beschloss Masstersatan noch ein wenig zu beobachten.

***

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Grimmige, Gerechte Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte

mit ihr zum Fünften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe und Vampirhexen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Fünften Kontinent von Magiron lebten die Magierdämonen von Magiron.

Dies waren Schwarzmagier, die so viele böse Taten begangen hatten, dass sie zu Magierdämonen geworden waren, ihr Anführer

war der schreckliche Magierdämon Mastersatan.

Der Prinz eilte zu der Festung von Mastersatan und rief:

" Mastersatan, ich, Prinz Eisenhart, bin gekommen um dir ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Werk zu zeigen!"

Neugierig verließ Mastersatan seine Festung.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit Mastersatan zu jonglieren.

Da rief Mastersartan seine Untertanen zur Hilfe.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Magierdämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Magierdämonen in die Sehr Große, Grimmige,

GerechteVampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen und Magierdämonen doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gewaltig Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Siebten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber viele Magierdämonen waren dem Prinzen entgangen und die meisten von ihnen flohen durch Weltentore in andere Welten.

****

Klinsor nahm Kontakt mit seinem Schüler Mykan auf.

" Was befiehlt Ihr Meister? " , fragte Mykan.

Klinsor führte Mykan zu einem Tor ins Land der Finsternis.

" Du musst die Welt Magiron verlassen, ich werde versuchen Prinz Eisenhart zu vernichten, wenn ich scheitere

und er mich tötet, bist du der neue Klinsor, das Erbe der Schwarzmagier von Magiron soll über das Nahe Multiversum

kommen ", sprach Klinsor.

" Wenn Prinz Eisenhart Euch vernichtet, werde ich Mittel und Wege finden mich an ihm zu rächen ", sagte Mykan.

" Aber erst musst du genug Schwarzmagier ausgebildet haben, der mächtigste Schwarzmagier jeder Welt muss immer

Klinsor heißen, dies soll eine Tradition der Schwarzmagier sein ", erklärte Klinsor.

" So soll es sein ", sagte Mykan und trat durch das Tor ins Land der Finsternis.

*****

Klinsor nahm Kontakt mit der Oberhexe Wedma und dem Dämon Calefar auf.

" Oberhexe Wedma, Dämon Calefar, Prinz Eisenhart muss vernichtet werden, damit das Böse weiter über Magiron herrscht

und sich über das Nahe Multiversum ausbreiten kann ", sagte Klinsor.

" Wie sieht Euer Plan aus?" , fragte Wedma.

" Ihr Wedma werdet mit tausend Hexen Prinz Eisenhart aufhalten, ich werde mit tausend Schwarzmagiern je ein Kind Euch opfern Calefar,

so werdet Ihr so mächtig werden, dass ihr leicht den Prinzen vernichten könnt ", erklärte Klinsor.

" JA, SO WIRD ES UNS GELINGEN, PRINZ EISENHART ZU VERNICHTEN ", meinte der Dämon Calefar.

******

Aber der junge Prinz legte die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel ab und eilte noch einmal über alle Kontinente.

*******

Wedma und ihre Hexen bildeten einen Hexenkreis um Prinz Eisenhart zu fangen.

Aber der junge Prinz entdeckte sie.

Eisenhart eilte herbei, ergriff die überraschte Hexen und machte eine Grimmige Gerechte

Kugel aus ihnen, ehe er fröhlich weiter eilte.

********

Klinsor und seine Schwarzmagier holten sich Kinder aus ihrern Kerkern und wollten diese

dem Dämon Calefar opfern.

Doch da eilte Prinz Eisenhart herbei.

Der junge Prinz ergriff Klinsor und seine Schwarzmagier und machte eine Grimmige, Gerechte

Kugel aus ihnen,

Dann ergriff Eisenhart den erstaunten Dämon Calefar und steckte den Dämon in eine andere Grimmige,

Gerechte Kugel, in welche schon tausend Dämonen steckten.

Ach da stöhnten die Hexen, die Schwarzmagier und der Dämon Calefar dies war ihnen doch alles viel

zu grimmig und gerecht.

Klinsor dachte an seinen Schüler Mykan und war getröstet.

Prinz Eisenhart jedoch eilte fröhlich weiter während er mit seinen Grimmigen, Gerechten Kugeln fröhlich,

grimmig gerecht jonglierte.

*********

Unterwegs begegneten dem Prinzen viele frendartige Bösewichte, Dämonen, Schwarzmagier,

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Monster Dunkle Hexen und Hexenmeister.

Auch jene Angehörige der zwölf großen Dämonenvölker, welche dem Prinzen bei der ersten Grimmigen, Gerechten Wanderung entgangen

waren, wurden nun grimmig gerecht gefangen, wenn sie nicht durch Weltentore in andere Welten geflohen waren.

Eisenhart sammelte die erstaunten Bösewichte ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckten je tausend Bösewichte.

Doch viele Bösewichte schafften es rechtzeitig durch Portale aus der Welt Magiron zu fliehen, weil sie die Zeit genutzt hatten,

in welcher der Prinz die zwölf großen Dämonenvölker fing.

All diese Grimmigen, Gerechten Kugeln häufte der junge Prinz auf dem Zwölften Kontinent als Grimmigen, Gerechten Kugelberg

zusammen.

356. Menschentäuscher und Prinz Eisenhart

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Siebten Kontinent beherrschten die Janusköpfe von Magiron.

*

Menschentäuscher war einer der Janusköpfe von Magiron.

Er hatte seine Fähigkeit zu tarnen und zu täuschen perfektioniert.

Es war seine Aufgabe durch Weltentore zu gehen und neue Opfer für

die anderen Janusköpfe zu finden.

Menschentäuscher sah sich als heimlicher König der Janusköpfe von Magiron.

**

Durch ein Weltentor gelangte Menschentäuscher in eine Welt voller Kriminalität und Gewalt.

Menschentäuscher tötete einen General und nahm dessen Gestalt an.

Er versprach dem geplagten Volk es mit einfachen Mitteln von all den Verbrechern befreien

zu können, wenn es ihm die Macht dazu in einer Wahl gab.

Gleichzeitig versprach Menschentöter den Verbrechern sie an der Regierung zu beteiligen, wenn

er an die Macht kam.

Menschentäuschers Spiel gelang, das Volk wählte ihm und gab ihm immer mehr Macht, je schlimmer die

Verbrecher wüteten, welche Menschentäuscher wiederum heimlich unterstützte.

***

Schuldige und Unschuldige wurden gefangen genommen und durch ein Weltentor in die Welt Magiron zu

den Janusköpfen geschickt, um dort als Nahrung zu dienen.

Menschentäuscher selbst wurde in dieser Zeit immer mächtiger.

****

Prinz Eisenhart hob die Gewaltig Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Siebten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen und Magierdämonen aber was für Fröhliche,

Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Siebten Kontinent von Magiron lebten die Janusköpfe von Magiron.

Diese Dämonenrasse stand dem Kardinaldämon der Untoten Bifrons besonders nahe.

Belial wollte so seine Beziehung zu Bifrons verbessern und zugleich dafür sorgen,

dass sich die grausamen Janus-Köpfe auch in diesem Teil des Multiversums

ausbreiteten.

Die Janusköpfe lebten in seltsamen Türmen und saugten dort ihren Opfern die Lebenskraft aus.

Sie waren besonders stolz da drauf, dass alle Menschen sie fürchteten.

So eilte Eisenhart zu ihren Türmen und rief:

" Oh ihr Janusköpfe, die Grimmige, Gerechtigkeit ruft fröhlich nach euch, habt ihr Lust auf ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Spiel? "

Wütend stürzten die Janusköpfe aus ihren Türmen um den unverschämten Knaben zu töten.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Janosköpfen zu jonglieren.

Immer mehr Janusköpfe eilten herbei.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Janusköpfe aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Janusköpfe in die

Gewaltige, Große, Grimmige, Gerechte Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen und Janusküpfe doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Riesige, Grimmige, Gerechte Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Vierten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen und Janusköpfe

doch was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Janusköpfe waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

*****

Ein Januskopf floh in die Welt in der Menschentäuscher herrschte.

Menschentäuscher erfuhr von Prinz Eisenharts Taten

Hasserfüllt schwor Menschentäuscher allen Menschen Rache.

Aber er und der andere Januskopf würden in der Welt, in der Menschentäuscher

nun herrschte abwarten, bis die Zeit der Rache gekommen war.

358. Tina

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Vierten Kontinent beherrschten die Vampirgötter von Magiron.

*

Die Zaubererwelt 1997

Tina wich zurück.

" Aber du hast gesagt, wir wären Freunde.." sagte sie mit zitternder Stimme.

Dramos lächelte.

" Freunde? Glaubst du, dass ich jemals mit einer Streberin wie dir befreundet sein könnte?

Nein, ich habe dich benutzt, damit du mir hilfst die Prüfungen zu bestehen, jetzt wirst du entsorgt."

Seine Freunde lachten gehässig.

Es waren drei Jungs, gemeinsam hatten sie Tinas magische Fähigkeiten blockiert.

" Wir werden dich jetzt vergewaltigen " , sagte Dramos ruhig,

" Einer nach den anderen wird dich ficken und dann lassen wir dich verschwinden, für immer. "

" Das schafft ihr nicht ", erwiderte Tina, " die Lehrer werden nachforschen und.."

" Nichts finden ", sagte Dramos kalt und rief:

" Belial, lasse das Weltentor nach Magiron erscheinen. "

Sofort bilderte sich ein Weltentor.

" So werden wir dich für immer verschwinden lassen, wir schicken dich in die Welt Magiron, dort verkaufen wir dich an die Vampirgötter

und bekommen stärkere Zauberkräfte ", erklärte Dramos.

Da hörten die vier ein fernes Donnergrollen.

" Verflucht, unserer Lehrer sind schon aufmerksam geworden ", sagte Dramos.

" Gut, dann bringen wir dich eben auf die andere Seite des Weltentores und erledigen da, was zu erledigen ist. "

Und so ergriffen sie Tina und zerrten sie durch das Weltentor in die Welt Magiron, um sie dort erst zu vergewaltigen und

dann den Vampirglöttern zu überlassen.

*

Magiron, der Vierte Kontinent.

" Das gefällt mir nicht ", sagte Callo, einer von Dramos' Freunden.

Keiner der Vampirgötter war zu sehen, ihre Städte lagen ganz ruhig da.

Dramos drehte sich zu Tina um.

" Weißt du was das bedeutet`?"

" Nein, bitte lass mich gehen ", flehte Tina.

" Niemals ", erwiderte Dramos, " erst wirst du von uns gefickt, dann überlassen wir dich den Vampirgöttern und bekommen von ihnen stärkere

magische Kräfte, glaubst du etwa, du wärst die Erste, die wir hier her bringen? Du bist die Zwanzigste und es werden noch mehr werden. "

" Dies soll euer Geständnis sein ", rief da eine helle Stimme.

Ein junger Prinz eilte herbei, der mit vielen großen Kugel jonglierte, in jeder der Kugeln steckten zuckende Körper.

Der Prinz ergriff Dramos und seine Freunde und steckte sie in eine der Kugeln, welche er sogleich wieder

in die Höhe schleuderte.

Dieser Jüngling war Prinz Eisenhart.

" Kehre zurück in deine Welt Mädchen, diese Bösewichte werden nie wieder Mädchen an die Vampirgötter verkaufen ", sagte

der Prinz und eilte mit den Kugeln weiter.

**

Tina kehrte durch das Weltentor in die Zaubererwelt 1997 zurück.

Hinter ihr verschwand das Weltentor.

Bald würden ihre Lehrer sie finden.

Jetzt hatte sie nur noch ein Problem.

Wer sollte ihr diese Geschichte glauben?

359. König Zacos

angeregt durch ein Märchen von Sophie Lange

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Neunten Kontinent beherrschten die Dämonenriesen von Magiron.

*

Belial, der Mächtige von Magiron züchtete in Höhlen Dämonenriesen.

Sie waren Mischlinge zwischen Riesen und Dämonen.

Der Stärkste unter ihnen war der grausame Dämonenriese Geon.

Belial ließ die Dämonenriesen den Neunten Kontinent von Magiron besiedeln.

Dort versklavten die Dämonenriesen die anderen Bewohner des Kontinents und

ernährten sich von ihnen.

Eines Tages entdeckte Geon, dass ein muskulöses, blondes Mädchen Kinder vor den

Dämonenriesen gerettet hatte.

Geon suchte das Mädchen.

Dieses Mädchen war eine Tapfere Maid.

Die Tapfere Maid erschlug Geon.

Und die Dämonenriesen waren nun ohne König und berieten sich, wer ihr neuer König werden sollte.

**

Kurz darauf wurde auch noch Belial aus der Welt Magiron verbannt.

Nun benötigten die Dämonenriesen dringend einen neuen König.

So wählten die Dämonenriesen Zacos zu ihren neuen König.

König Zacus war der Schrecken des ganzen Kontinents.

Um zu zeigen wie schrecklich er war, wütete Zacos unter den Menschen noch furchtbarer als

sein Vorgänger Geon.

Zudem konnte er auch noch Feuer speien und nutzte die Kraft oft um seinen Willen durchzusetzen.

König Zacos träumte davon der neue Mächtige von Magiron zu werden.

***

Prinz Eisenhart hob die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

empor und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent vonMagiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe und Vampirgötter

aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Neunten Kontinent lebten die Dämonenriesen von Magiron.

Ihr König war Geon gewesen, bis die Tapfere Maid ihm erschlug.

Nun war Geon von dem Kardinaldämon der Untoten Bifrons wieder zum Leben erweckt worden.

Jetzt war er ein Höllenfürst im Dienste des Erzdämonen Bifrons.

Der neue König der Dämonenriesen hieß Zacus.

Die Dämonenriesen waren Mischlinge zwischen Dämonen und Riesen, die Belial in Magiron züchtete.

Sie sollten später andere Welten für ihn erobern.

Auf dem Neunten Kontinent hielten sich Dämonenriesen menschliche Sklaven,

von denen sie sich auch ernährten und die sie manchmal einfach so töteten.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei.

Der Prinz eilte zu den Höhlen der Riesen und rief frech:

" Oh ihr Dämonenriesen, die Grimmige, Gerechtigkeit ruft fröhlich nach euch,

habt ihr Lust auf ein Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Spiel? "

Wütend stürzten die Dämonenriesen aus ihren Höhlen um den unverschämten Knaben zu töten.

Nun eilte der Prinz herbei begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Dämonenriesen. zu jonglieren.

Immer mehr Dämonenriesen eilten herbei.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Dämonenriesen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Dämonenriesen

in die Riesengroße, Grimmige, Gerechte Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen

von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gigantische , Grimmige, Gerechte Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-

Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Dritten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter und Dämonenriesen

aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Dämonenriesen waren dem Prinzen entgangen, weil sie sich versteckt hatten.

****

Zacus war dem Prinzen entgangen, weil er sich versteckt hatte.

Aber war sollte er jetzt machen?

Doch auch anndere Dämonenriesen waren dem Prinzen entgangen.

Zacus versammelte sie um sich.

Es waren noch fünfzigtausend Dämonenriesen übrig.

" WIR WERDEN PRINZ EISENHART VERFOLGEN UND UNS RÄCHEN ", sagte König Zacus.

*****

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Zwölften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber der junge Prinz legte die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel ab und eilte noch einmal über alle Kontinente.

******

König Zacus war sehr überrascht als der junge Prinz plötzlich wieder herbei eilte.

Ehe Zacus so richtig begriff wie ihm geschah, schleuderte Prinz Eisenhart ihm mit einem gewaltigen Faustschlag empor.

Genauso verfuhr Eisenhart mit den fünfzigtausend Dämonenriesen.

" Habt Dank, ihr Dämonenriesen, dass ihr euch alle versammelt habt, so kann ich euch alle leicht einsammeln und der Grimmigen

Gerechtigkeit zuführen, zum Lohn lasse ich euch noch fünfzig Mal fröhlich, grimmig, gerecht fliegen ", rief der junge Prinz fröhlich.

Bald stürzten die Dämonenriesen wieder herab und Prinz Eisenhart schleuderte sie fröhlich wieder empor.

Freilich, ehe er sie herauf schleuderte machte der Prinz aus tausend Dämonenriesen eine Grimmige, Gerechte Kugel.

Und so verfuhr der Prinz jedes Mal wenn die Dämonenriesen wieder herab stürzten, bald waren sie alle zu Grimmigen, Gerechten

Kugeln von Prinz Eisenhart geworden.

In einer dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckte nun auch König Zacus.

" Das war ein Fröhlicher, Grimmiger, Gerechter Spaß, doch nun muss ich weiter zu den anderen Kontinenten ", rief Prinz Eisenhart und

eilte weiter, während er fröhlich grimmig gerecht mit den Grimmigen, Gerechten Kugeln jonglierte.

Unterwegs begegneten dem Prinzen viele frendartige Bösewichte, Dämonen, Schwarzmagier,

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Monster Dunkle Hexen und Hexenmeister.

Auch jene Angehörige der zwölf großen Dämonenvölker, welche dem Prinzen bei der ersten Grimmigen, Gerechten Wanderung entgangen

waren, wurden nun grimmig gerecht gefangen, wenn sie nicht durch Weltentore in andere Welten geflohen waren.

Eisenhart sammelte die erstaunten Bösewichte ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckten je tausend Bösewichte.

Doch viele Bösewichte schafften es rechtzeitig durch Portale aus der Welt Magiron zu fliehen, weil sie die Zeit genutzt hatten,

in welcher der Prinz die zwölf großen Dämonenvölker fing.

359.

Zombie an Bord

Eine Magiron-Story

(angeregt durch einen StarTrek/ StarWars Zeichentrick Film )

Mit einem Gruß an die Serie Perry Rhodan.

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Aber nun war Belial fort.

Und so beschloss Zombie Absu neue Opfer nach Magiron zu holen.

*

Science Fiction Universum 1961

Das Raumschiff SIRIS gehörte zur Explorerflotte.

Unter dem Oberkommando von Großadministratorin Thora Rhodyn erforschte die Explorerflotte die

Galaxis, immer bemüht nicht die Aufmerksamkeit der Galaktischen Großmächte auf die Erde zu

lenken.

**

" Einen Parcec vor uns ist ein Dimensionsriss entstanden.

Captain eine unbekannte Macht dringt in unser Raumschiff ein ", meldete Sergant Lynch.

Captain Jeff Johnson blickte auf

Ein seltsames, bleiches Wesen erschien vor ihm.

" Ich bin Zombie Absu, ich befehle euch durch mein Weltentor zu fliegen und euch in die Welt Magiron zu

begeben. "

Captain Jeff Johnson schrie: " Niemals!"

Er sprang auf und lief davon.

Zombie Absu lief wütend hinter dem Captain her.

Dabei bemerkte er nicht, dass er einmal falsch abbog und schon befand sich Zombie Absu vor einer Luftschleuse.

Der Captain ließ die Luftschschleuse öffnen und Zombie Absu wurde mit der entweichenden Luft raus ins Weltall

gesaugt.

***

" Schnell reagiert Captain ", meinte Sergant Lynch anerkennend.

" Ja, aber es war verdammt knapp ", sagte Captain Jeff Johnson.

****

Zombie Absu war sehr ärgerlich, während er durch das Weltall flog.

Zum Glück besaß er noch genug Zauberkräfte um sich selber in die Welt Magiron zurück zu

zaubern.

Hier wollte er sich etwas erholen, um später noch einmal Jagd auf die SIRIUS zu machen.

Doch da eilte dieser unverschämte Prinz Eisenhart herbei, steckte Zombie Absu in eine seiner

Grimmigen, Gerechten Kugeln und eilte weiter.

*****

Unterwegs begegneten dem Prinzen viele frendartige Bösewichte, Dämonen, Schwarzmagier,

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Monster Dunkle Hexen und Hexenmeister.

Auch jene Angehörige der zwölf großen Dämonenvölker, welche dem Prinzen bei der ersten Grimmigen, Gerechten Wanderung entgangen

waren, wurden nun grimmig gerecht gefangen, wenn sie nicht durch Weltentore in andere Welten geflohen waren.

Eisenhart sammelte die erstaunten Bösewichte ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckten je tausend Bösewichte.

Doch viele Bösewichte schafften es rechtzeitig durch Portale aus der Welt Magiron zu fliehen, weil sie die Zeit genutzt hatten,

in welcher der Prinz die zwölf großen Dämonenvölker fing.

All diese Grimmigen, Gerechten Kugeln häufte der junge Prinz auf dem Zwölften Kontinent als Grimmigen, Gerechten Kugelberg

zusammen.

360. Toloc

Eine Magiron-Story

(angeregt durch den Film Babylon. A.D )

Horrorwelt 2008

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Ersten Kontinent beherrschten die Nephelim von Magiron.

*

Toloc lebte in der Horrorwelt 2008

Diese Welt war durch Kriege und Terroranschläge verwüstet worden.

Toloc erhielt den Auftrag, ein Mädchen, welches in einem Kloster

aufgewachsen war, zu beschützen.

Das Mädchen hieß Aurora

Eines Tages bildete sich ein Weltentor und ein Engel mit Schwarzen Flügeln trat heraus.

" FOLGE MIR IN DIE WELT MAGIRON, MIT DIR WERDEN WIR NEUE NEPHELIM

ZÜCHTEN UND AUCH DIESE WELT EROBERN. "

Doch da trat Toloc dem Engel entgegen, er zog seine Pistole und sagte:

" Nein "

Der Engel sah die Pistole und lächelte kalt.

" Ich bin ein Nephelim von Magiron, ein Sohn des Mächtigen von Magiron, meinst du eine Kugel aus

deiner Waffe kann mich aufhalten? "

Doch da sprach Aurora:

" Prinz Eisenhart hat die meisten Nephelim von Magiron gefangen und wird sie bald vernichten, du hast verloren,

dein Volk ist nicht mehr zu retten. "

" NEIN ", schrie der Nephelim und stürzte sich durch das Weltentor, welches hinter ihm verschwand.

Zurück blieben Toloc und Aurora, die beide noch einmal davon gekommen waren.

361. Alphara und Baron Molnar

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Dritten Kontinent beherrschten die Alptraumdänonen von Magiron.

Auch der Vampir-Baron Molnar hatte sich hier sein Schloss errichtet, denn er arbeitete mit der Königin der

Alptraumdämonen zusammen.

*

" Baron Molnar, wir können einander nützlich sein ", sagte Alphara, die Königin der Alptraumdämonen.

" Ich sende Euch in andere Welten ihr lockt die Opfer herbei, wir Alptraumdämonen bekommen die

Seelen, Ihr später das Blut der Opfer. "

" Einverstanden ", sagte Baron Molnar.

Die Königin der Alptraumdämonen erschuf ein Weltentor und Baron Molnar eilte hindurch.

**

" Komm mit mir ", sagte der Baron.

Die junge Frau erlag seinen Bann.

Baron Molnar nahm sie an die Hand und führte sie durch das Weltentor.

Sofort wurde sie von den Alptraumdämonen ergriffen und fort gezerrt.

***

" Wo ist meine Frau? "schrie der junge Mann.

" Möchetst du, dass ich dich zu ihr führe? " fragte Baron Molnar.

Er nam, auch den jungen Mann an die Hand und führte ihn durch das Weltentor.

Sofort wurde der junge Mann von den Alptraumdämonen ergriffen und fort gezerrt.

****

Prinz Eisenhart hob die Sehr Gigantische, Grimmige, Gerechte Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Dritten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen und

Höllendämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Dritten Kontinent lebten die Alptraumdämonen, die Alps.

Auch sie gewannen Lebenskraft aus dem Entsetzen und der Angst der Menschen.

Die Menschen schliefen in Sarkrophaden und die Alps hockten auf ihnen übermittelten ihnen Alpträume,

bis die Menschen starben und durch andere Opfer ausgewechselt wurden.

Alphara war die Königin der Alptraumdämonen auf dem Dritten Kontinent von Magiron.

Sie saß in ihrem Kristallschloss und überwachte all die anderen Alps.

Da eilte Eisenhart zu ihr und rief:

" Alptraumdämonen, ich will euch auf eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise mitnehmen. "

Und Prinz Eisenhart schleuderte sogleich die Alptraumdämonenkönigin Alphara empor und begann fröhlich,

grimmig gerecht mit ihr zu jonglieren.

Dies verwirrte alle Alps, die mit ihrer Königin verbunden waren.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Alps zu jonglieren.

Eisenhart eilte über den Dritten Kontinent und sammelte immer mehr Alps ein, bis er sie wohl alle gefangen hatte.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Alps aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Alps in die Sehr Gigantische, Grimmige, Gerechte

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen und Alps von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen und Alps

doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Titanische, Grimmige, Gerechte Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe

- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Zweiten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe,

Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen und Alps aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Alps waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

*****

Baron Molnar hatte alles beobachtet.

Der Vampir-Baron hätte ebenfalls durch ein Weltentor in eine andere Welt fliehen können, aber

er entschied sich anders.

Er schlich zu den Sarkrophaden holte sich die Opfer heraus und saugte diese aus.

So würde er tausende von Opfern finden und mächtig werden.

******

Doch da eilte der Prinz wieder herbei.

Ehe Baron Molnar begriff, wie ihn geschah hatte der junge Prinz ihm schon ergriffen und in eine Grimmige,

Gerechte Kugel gesteckt, mit der er fröhlich, grimmig, gerecht jonglierte.

Ach, da ärgerte sich der Vampir-Baron sehr, aber was sollte er machen?

362. Lartus Drachenhexen

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zehnten Kontinent beherrschten die Drachen von Magiron.

Lartu, der Prinz der Larassu, erschuf hier seine eigenen Drachenhexen.

*

Der Drachenkönig des Zehnten Kontinents duldete Lartu, unterstützte seine Pläne jedoch nicht.

Lartu musste auf seine Chance warten.

***

Prinz Eisenhart hob die Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen-Alp-

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und

eilte mit ihr zum Zehnten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen,

Alps Schattendämonen, Schattengötter und Nephelim aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Zehnten Kontinent von Magiron lebten in riesigen Höhlen die Drachen von Magiron,

sie verwüsteten auf Belials Befehl ganze Welten und hielten sich Millionen von unglückseligen Gefangenen in ihren Drachenhöhlen.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei und lief direkt zur Höhle des Drachenkönigs

Der Drachenkönig blickte erstaunt auf als der Jüngling in seine Festung eindrang.

" DAS IST DEIN ENDE, MENSCHENWURM ", zischte der Drachenkönig

" Ach, ich vollbringe an euch Drachen Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche ", rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Eisenhart ergriff den brüllenden Drachenkönig und warf ihm achtlos in eine Ecke.

Da eilten andere Drachen aus der Höhle herbei.

Der Prinz warf sie zu ihrem König.

Dann eilte Prinz Eisenhart zu den Drachen, brach ihnen ihre Knochen und wickelte sie alle zusammen, dann riss er ihnen noch ihre

Drachenschwingen aus.

" Nun seid ihr meine Grimmige, Gerechte Drachenkette ", rief der junge Prinz fröhlich.

Dann schleuderte Prinz Eisenhart seine Grimmige, Gerechte Drachenkette fröhlich zur nächsten Drachenhöhle,

fügte deren Bewohner hinzu und schleuderte die Grimmige, Gerechte Drachenkette zur nächsten Höhle, so verfuhr der Prinz

bis alle Drachen aus den Höhlen in der Grimmigen, Gerechten Drachenkette hingen.

Bald hatte Eisenhart die meisten Drachen auf dem Zehnten Kontinent gefangen.

Der Prinz schleuderte nun übermütig fröhlich die Grimmige, Gerechte Drachenkette hoch empor,

so dass sie vorerst oben verblieb und die Drachen einen Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flug erlebten.

Da staunten die Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Drachen in die

Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Nephelim- Schattengötter- Schattendämonen- Alps- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-

Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,

Höllendämonen, Alps, Schattendämonenm ,Schattengötter, Nephelim und Drachen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps, Schattendämonen,

Schattengötter,Nephelim und Drachen doch sehr ungemütlich.

Der Prinz betrachtete zufrieden die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen- Nephelim-Schattengötter-

Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel.

Ihre Außenseite bestand nun aus zuckenden Drachenkörpern, während in ihrem Zentrum die Ghuls eine zuckende Schwarze Masse bildeten.

Dazwischen befanden sich alle anderen zehn Großen Dämonenvölker von Magiron.

So hatte Eisenhart die Zwölf Großen Dämonenvölker vorerst grimmig gerecht gefangen.

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Zwölften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen,

Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Drachen waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

***

Lartu versammelte seine Drachenhexen um sich.

" DAS IST UNSERE CHANCE ", sagte Lartu.

" WIR PLÜNDERN DIE NAHRUNGSVORRÄTE DER DRACHEN UND STÄRKEN UNS, DANN VERNICHTEN

WIR PRINZ EISENHART UND BEHERRSCHEN DEN ZEHNTEN KONTINENT FÜR IMMER. "

Lartu und seine Drachenhexen eilten zu den Höhlen mit den menschlichen Gefangenen.

Aber eine Fee, welche ebenfalls unter den Gefangenen war hatte um die Höhlen einen Schutzzauber gesprochen.

Die Drachenhexen konnten den Schutzzauber nicht überwinden.

" HA, ICH WERDE DIESEN DUMMEN SCHUTZZAUBER AUSLÖSCHEN ", sagte Lartu und sprach

einen Zauber.

Lartu löschte den Schutzzauber aus.

" JETZT KÖNNT IHR EUCH ALLE SKLAVEN HOLEN, TRINKT IHR BLUT, VERSCHLINGT IHR FLEISCH

MEINE DRACHENHEXEN ", sagte Lartu.

Die Drachenhexen stürmten gierig zu den Höhlen mit den entsetzten Gefangenen.

****

Aber da eilte schon wieder Eisenhart herbei, ergriff die Drachenhexen und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen,

die er fröhlich empor schleuderte.

" NEIIN ", schrie Lartu.

" DAS VERBIETE ICH! "

Aber auch Lartu wurde nun von dem Prinzen ergriffen und in eine Grimmige, Gerechte Kugel gesteckt.

Der junge Prinz eilte weiter, während er fröhlich, grimmig, gerecht mit den Grimmigen, Gerechten Kugeln jonglierte.

*****

Unterwegs begegneten dem Prinzen viele frendartige Bösewichte, Dämonen, Schwarzmagier,

Vampire, Zombies, Wiedergänger, Monster Dunkle Hexen und Hexenmeister.

Auch jene Angehörige der zwölf großen Dämonenvölker, welche dem Prinzen bei der ersten Grimmigen, Gerechten Wanderung entgangen

waren, wurden nun grimmig gerecht gefangen, wenn sie nicht durch Weltentore in andere Welten geflohen waren.

Eisenhart sammelte die erstaunten Bösewichte ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Grimmigen, Gerechten Kugeln steckten je tausend Bösewichte.

Doch viele Bösewichte schafften es rechtzeitig durch Portale aus der Welt Magiron zu fliehen, weil sie die Zeit genutzt hatten,

in welcher der Prinz die zwölf großen Dämonenvölker fing.

******

Die Fee befreite die anderen Gefangenen,

Sie war dankbar, dass sie alle von dem jungen Prinzen gerettet worden waren.

Und die gute Fee hoffte von ganzem Herzen, dass jetzt endlich alles gut werden würde.

362a König Todesblick

Magiron-Der Elfte Kontinent.

vor 9.861 Jahren

von Uwe VItz

Der Ogerkönig Todesblick zog mit seinen Ogern in die Welt Magiron auf den

Elften Kontinent, wo auch die Ghule lebten.

Er wollte Belial dabei helfen die Welten in diesem Teil des Multiversums zu erobern und

selber einige Welten als Belials Statthalter beherrschen.

Todesblick besaß die Fähigkeit anderen Lebewesen die Lebenskraft zu rauben und

so mächtiger zu werden.

So holte er tausende von Opfern aus anderen Welten zum Fraß für seine Oger und als

Opfer für seinen Blick.

*

Auf dem Elften Kontinent von Magiron lebten die Ghule.

Leichenfressende Schleimwesen, welche die menschlichen Bewohner des Elften Kontinents grausam quälten.

Nachts kamen sie heraus und jagten alle sterblichen Kreaturen.

Doch in dieser Nacht eilte Prinz Eisenhart auf den Elften Kontinent, sammelte schnell alle Guhle ein und warf sie

zu einem Großen, Grimmigen, Gerechten Ghulberg zusammen.

Um diesen Großen, Grimmigen, Gerechten Ghulberg spannte der Prinz rasch den abgerissenen Drachenschwanz des

Drachendämonenfürsten Leviathan.

" Oh ihr Ghule, jetzt sollt ihr eine Grimmige, Gerechte Ghulkugel werden ", rief Eisenhart fröhlich.

Nun presste der Prinz das Ghulvolk des Elften Kontinets zu einer Grimmigen, Gerechten Guhlkugel

zusammen.

Prinz Eisenhart hob die Grimmige, Gerechte Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Achten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber einige Ghule waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

**

Todesblick freute sich, den nun gehörte der Elfte Kontinent ihm und er konnte es schlimmer treiben, als je zuvor, dachte er.

Doch da kehrte der Prinz zurück und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus seinen Ogern, mit denen er fröhlich, grimmig,

gerecht jonglierte

Ach, da ärgerte sich Todesblick sehr.

" FRECHER KNABE, DU SOLLST STERBEN ", sagte Todesblick und richtete seine leuchtenden Augen auf Prinz Eisenhart.

Doch Eisenhart erkannte die Gefahr, er lief im Bogen um den riesigen Ogerkönig herum und schleuderte ihm mit einem gewaltigen

Faustschlag in die Höhe.

Bald stürzte Todesblick wieder herab, da eilte der junge Prinz zu ihm und zerschmetterte seine Augen.

" AHH ", sttöhnte Todesblick.

Aber mit seinen magischen Kräften, heilte er seie Augen sogleich wieder.

Der Prinz zerschlug die Augen wieder, ehe sie ihre Zauberkraft einsetzen konnten.

" WER BIST DU? " , fragte da der Ogerkönig.

" Ich bin Prinz Eisenhart und werde dich und dein Ogervolk fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zuführen ", antwortete der junge Prinz.

" ICH BIN DER OGERKÖNIG TODESBLICK UND ICH WERDE DICH VERNICHTEN, PPRINZ EISENHART. "

Da holte sich Eisenhart zwei Oger aus einer Grimmigen, Gerechten Ogerkugel und schlug ihre Köpfe gegen den Kopf von KönigTodesblick, bis ihre Häupter ihnen in die Brust gerammt waren.

" DAS NÜTZT DIR NICHTS, SO KANNST DU MICH NICHT BESIEGEN ", sagte Todesblick.

" Ach, ich will dich doch nur fröhlich, grimmig, gerecht beruhigen, ehe ich dich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zuführe ", erwiderte der junge Prinz-

Prinz Eisenhart nahm sich die nächsten beiden Oger und schlug ihre Köpfe gegen das Haupt von Todesbllick, bis ihre Häupter ihnen in die Brust gerammt waren.

" DAS IST SINNLOS ", brüllte Todesblick.

" Oh nein, so beruhige ich dein Ogervolk fröhlich, grimmig, gerecht und ärgere dich ein wenig ", erwiderte der junge Prinz und nahm sich die nächsten beiden Oger.

Da brüllte und schrie der Ogerkönig Todesblick wütend herum, aber es nutzte nichts.

Prinz Eisenhart fuhr fröhlich fort mit dem Grimmigen, Gerechten Werk, bis er allen Ogern ihren Schädel in die Brust gerammt hatte.

Nun war nur noch König Todesblick persönlich übrig.

" Oh König Todesblick, folge deinem Volk in die Grimmige, Gerechte Ohnmacht, sonst führe ich dich sogleich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zu ", rief der Prinz.

" ELENDER WICHT, WAS BILDEST DU DIR EIN? ",fauchte König Todesblick.

Da versetzte Prinz Eisenhart König Todesblick tausend Faustschläge gegen das Haupt.

" DAS NÜTZT DIR NICHTS, SO KANNST DU MICH NICHT BESIEGEN ", sagte Todesblick.

" Ach, ich will dich doch nur fröhlich, grimmig, gerecht beruhigen, ehe ich dich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zuführe ", erwiderte der junge Prinz.

Da versetzte Prinz Eisenhart König Todesblick zehntausend Faustschläge gegen das Haupt.

" HÖRE SOFORT AUF DAMIT, ICH BIN UNBESIEGBAR ", schrieTodesblick.

" Ach, ich will dich doch nur fröhlich, grimmig, gerecht beruhigen, ehe ich dich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zuführe ", erwiderte der junge Prinz.

Da versetzte Prinz Eisenhart König Todesblick hunderttausend Faustschläge gegen das Haupt.

" NEIN, NEIIN ", stöhnte Todesblick.

Überall an seinem Schädel hatten sich Risse gebildet.

Leuchtendes Blut flloss nun aus seinem Mund, seiner Nase und seinen Augen.

" Ach, ich will dich doch nur fröhlich, grimmig, gerecht beruhigen, ehe ich dich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zuführe ", erwiderte der junge Prinz.

Da versetzte Prinz Eisenhart König Todesblick eine Million Faustschläge gegen das Haupt.

Nun zerplatzte der Schädel des Ogerkönigs, Knochensplitter, Hirnmasse und Blut spritzten heraus und bildeten einen Grimmigen, Gerechten See auf

dem Elften Kontinent,

" So habe ich dich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zugeführt, König Todesblick, mögst du bald die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden finden ", sagte Eisenhart, er verarbeitete die

Ogerkörper zu Grimmigen Gerechten Ogerkugeln und eilte fröhlich mit seinen Grimmigen, Gerechten Kugeln jonglierend weiter.

363. Düvels letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Düvel schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

In der Sagenwelt Deutscher Länder

(übernommen aus: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte

/L/landLeute/typischSH/sagen_legenden/roter_haubarg.html

Der Legende nach stand früher an der Stelle, wo heute der Haubarg steht, eine armselige Bauernhütte.

Der arme Bauer, dem diese gehörte war verliebt in die Tochter des reichen Schmieds.

Auch die Tochter war verliebt in den Bauern und das Paar genoss die Unterstützung der Mutter der jungen Frau.

Der Schmied jedoch wollte seine Tochter nicht an jemanden versprechen,

der kaum Besitz aufweisen konnte.

So ging der arme Bauer einen Pakt mit dem Dämon Düvel ein:

Wenn der Düvel ihm vor dem ersten Hahnenschrei ein stattliches Haus mit hundert Fenstern errichten könnte,

dann würde er dafür seine Seele hergeben.

Der Düvel erhörte ihn und baute in Windeseile den Haubarg.

Als der Bauer es mit der Angst zu tun bekam flüchtete er zu seiner Geliebten und deren Mutter,

die sofort bemerkte, dass etwas nicht stimmte.

Geistesgegenwärtig schnappte sie sich den Hahn und schüttelte diesen bis er krähte.

So rettete sie gerade noch rechtzeitig die Seele des Bauern, der Düvel war gerade dabei das 99. Fenster einzusetzen.

Aber so leicht gab Düvel nicht auf.

"GLAUBT IHR MENSCHENWÜRMER IHR KÖNNT MICH BETRÜGEN?" , brüllte Düvel und ergriff den Bauern, die Geliebte, den

Schmied und die Schwiegermutter und versetzte sich mit ihnen zurück in die Welt Magiron.

**

Düvel erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Düvel.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörper ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein großer Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat Düvel zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERITUTAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutige Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, weil sie sich versteckt hatten,

eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen elf mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Düvel wollte sich fort zaubern.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Düvel und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

364. Calefars letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Calefar schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Marvin erwachte.

In seinen Zimmer bildete sich ein rot leuchtendes Tor.

Ein gewaltiger Teufel trat durch dieses Tor.

Er lächelte.

Der Teufel ergriff den zehnjährigen Jungen und zog ihm

durch das Tor.

Wie hätten Marvins Eltern auch ahnen sollen, dass ihr Haus

vor Jahren von Calefar, dem mächtigen Dämon, mit einem

Weltentor versehen worden war?

**

Calefar brachte Marvin nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Calefar.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörper, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörper ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte Calefar.

Uzarach drehte sich um und sah Calefar an.

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERIUTAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutige Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen elf mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Calefar wollte sich fort zaubern.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Calefar und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

365. Draggors letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Angeregt durch die Romanserie von Yasmine Gaelorn

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Vampir Draggor schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Draggor war ein Sohn des Loki.

Er besaß ungeheure Kräfte und sollte Loki eines Tages in seinem Kampf gegen die alten Götter

helfen.

Draggor jagte in verschiedenen Welten Menschen, Elfen und Zwerge.

Einige saugte er aus.

Einige verwandelte er in Vampire.

Und andere brachte er nach Magiron, damit die Höllendämonen sie in ihren Gruben verbrenen konnten und

er so mehr magische Macht erhielt.

Wieder einmal brachte er hundert Opfer nach Magiron.

**

Draggor erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Draggor.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein große Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat Düvel zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", schrie eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief Draggor stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, weil sie sich versteckt hatten, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte, jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Draggor wollte sich in eine Fledermaus verwandeln und avon fliegen.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Draggor und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

366. Haonos letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story)

angeregt von einem John Sinclair Roman von Thimothy Stahl

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Haonos schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Haonos besaß ein Raumschiff mit dem er auch in andere Dimensionen reisen konnte.

Dieses Raumschiff landete wieder einmal auf einem kleinen Planeten.

Seine Diener, teuflisch glühende Zombies holten sich die Bewohner eines Dorfes.

Es waren hundert Menschen.

Haonos war zufrieden.

Mit seinem Raumschiff kehrte er zurück nach Magiron.

**

In der Welt Magiron beobachtete Haonos erst einmal den Zwölften Kontinent.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein großer Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte Haonos und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugeln befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Haonos wollte zu seinem Raumschiff laufen und fort fliegen.

Seine Höllenzombies schickte er dem Prinzen entgegen, damit er die Zeit für seine Flucht nutzen konnte.

Aber Eisenhart ergriff die Höllenzombies und schleuderte sie mit gewaltigen Faustschlägen in die Höhe, so

dass sie vorerst oben verblieben.

Haonos hatte fast sein Rauschiff erreicht, da ereilte ihm Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Prinz Eisenhart fing Hanos Höllenzombies wieder auf und machte aus ihnen eine Kleine Grimmige, Gerechte Kugel.

Haonos und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

367. Jaccas letztes Teufelswerk

(angeregt von StarWARS

und einem Zamorra-Roman

von W. K. Giese und Martin Kay

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Jacca schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Jacca war ein fetter Dämon, der an eine Nacktschnecke erinnerte.

Der Dämon lebte in der Kanilisation einer kleinen Stadt und

zerrte maches Opfer nachts in einen Kanalschacht.

Die Hälfte der Opfer frass er selber, die andere Hälfte brachte er nach

Magiron um endlich mehr magische Macht zu bekommen.

Diesmal brachte Jacca einen einsamen Nachtschwärmer nach Magiron.

**

Jacca erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch großer Teufel.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörper, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörper ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein große Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat Düvel zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERIUTAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", schrie eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte Jacca und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Jacca wusste nicht was er machen sollte, zur Flucht war zu langsam und für einen Zauber fehlte ihm die Zeit.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Jacca und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

368. Kogohrs letztes Teufelswerk

( Eine Magiron-Story)

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Kogohr schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Kogohr, der Echsendämon lebte in einem Zauberwald.

Die anderen Bewohner dieser Welt glaubten in dem Wald befände sich ein Schatz.

Kogohr, der Echsendämon hatte dieses Gerücht persönlich verbreitet.

Tatsächließ er manchmal Narren etwas Wertvolles finden, damit sie andere Narren

dazu brachten ebenfalls in seinen Wald zu kommen.

Ein Drittel der Schatzsucher holte er sich.

Er brachte die Toren nach Magiron zu den Höllendämonen, so wollte Kogohr mit

ihnen zusammen mächtiger werden.

Wieder einmal hatte Kogohr zehn Schatzsucher gefanden und brachte sie nach Magiron.

**

Krogohr erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch großer Teufel.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörper, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörper ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein große Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERIUTAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte Kogohr und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Krogohr wollte fliehen.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Krogohr und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

369. Asmodas letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story)

v. Uwe Vitz

Asmodeus der Kaiser des Satanischen Reiches sagte:

" ASMODA GEHE IN DIE WELT MAGIRON UND WERDE MÄCHTIG. "

" Ja Vater, ich höre und gehorche ", sagte Asmoda.

*

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Die Teufelstochter Asmoda schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Asmoda reiste in eine Märchenwelt und nahm die Gestalt einer Menschenfrau an.

Sie bat eine Fee um Hilfe.

Als sich die Fee ihr näherte, ergriff Asmoda die Fee, tötete sie und saugte ih die

Lebenskraft aus.

Von nun konnte Asmoda auch die Gestalt der Fee annehmen und als gute Fee

Menschen auffordern ihr zu folgen.

So fing sie vor allen Dingen Kinder.

Und Asmoda brachte sie alle nach Magiron, damit die Höllendämonen sie in ihren Gruben

verbrennen konnten.

Wieder einmal kehrte Asmoda mit zwei ahnungslosen Kindern nach Magiron, auf den Zwölften

Kontinent zurück.

**

Asmoda erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Asmoda.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte der große Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein behaarter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERIUTAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief Asmoda und stieß die beiden Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

Aber da spürte Asmoda eine Gefahr.

Sie drehte sich um und sah die zu den anderen elf Kontinenten von Magiron.

Der junge Prinz eilte über die Kontinente und jonglierte fröhlich grimmig, gerecht mit Grimmigen, Gerechten

Kugeln.

Der Prinz näherte sich wieder dem Zwölften Kontinent.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie Asmoda.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte, jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Asmoda wollte sich fort zaubern.

Aber da ereilte sie schon Prinz Eisenhart und warf sie auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Asmoda und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

370. Labbokoth letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Labbokoth schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Labbokoth war ein Sammler.

Er wanderte durch kleine Welten und sammelte die Bewohner in einem

großen Sack ein.

Es gab in diesen Welten bisher niemanden der ihm Widerstand leisten konnte.

Doch Labbokoth wollte auch die größeren Welten heimsuchen.

Dafür benötigte er mehr magische Macht.

Deshalb brachte er nun seine Opfer nach Magiron.

**

Labbokoth erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Labbokoth.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarach Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein großer Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERRITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", schrie eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte Labbokoth und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen elf mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugeln befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte, jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Labbokoth wollte ein Weltentor erschaffen und fliehen.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Labbokoth und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

371. Moragons letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story

(Angeregt von the ring-filmen)

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Moragon schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

"Glaub mir, dieses Vidio hat es in sich", sagte Moragon.

"Wieso?"

" Jeder der es sieht wird nach dreizehn Tagen vom Teufel geholt. "

" Glaub ich nicht " antwortete Marvin.

Natürlich sah sich Marvin das Video an und nach dreizehn Tagen holte ihm Moragon

in seiner Dämonengestalt.

**

Moragon brachte Marvin nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Moragon.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarachs Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein großer Teufel

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

Er trieb zwei Frauen und zwei Männer vor sich her.

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte Moragon und stieß Marvin zu den vier anderen

Menschenopfern.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugeln befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte, jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Moragon wollte sich fort zaubern.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Moragon und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

372 Negons letztes Teufelswerk

( Angeregt durh einen John Sinclair-

Roman von Eric Wolfe

v. Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Der Dämon Negon schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Negon war ein Alptraumdämon, der sich eigentlich den Alps hätte anschließen können.

Aber er wollte der Alptraumdämonenkönigin Alphara nicht dienen und schloss sich lieber

den Höllendämonen an.

Der Dämon Negon quälte Menschen mit Alpträumen, bis sie einen Pakt mit ihm schlossen.

Dann befreite er sie von den Alpträumen.

Doch nach zehn Jahren holte Negon sich seine Opfer.

Er brachte sie alle nach Magiron, damit die Höllendämonen sie in ihren Flammengruben verbrannten.

So wurde Negon immer mächtiger und konnte noch mehr Menschen mit Alpträumen quälen.

Diesmal brachte er tausend Opfer nach Magiron.

**

Negon erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Negon.

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarachs Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein große Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an.

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERRITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", schrie eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGART HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte Negon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugeln befanden sich je tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte, jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Negon wollte in seine Alptraumwelt zurückkehren.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Negon und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

373 Kradacs letztes Teufelswerk

(Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden,

aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zwölften Kontinent beherrschten die Höllendämonen von Magiron.

Kradac, der Monstervogel schloss sich ihnen an und holte zusätzliche Opfer aus anderen Welten.

*

Kradac flog wieder einmal in eine andere Welt.

Er ergriff einen Menschen und trug den Zappelnden davon.

Kradac flog zu einem Weltentor und war sogleich wieder verschwunden.

Er holte sich immer aus einer anderen Welt ein Opfer.

So konnten die Bewohner der jeweiligen Welt keine Gegenmaßnahmen treffen.

Es dauerte vielleicht Jahrhunderte bis Kradac ihre Welt erneut besuchte.

Oder er kam nie wieder.

Wieder einmal brachte Kradac ein Opfer nach Magiron.

**

Kradac erlebte eine Überraschung.

Noch mehrere andere Weltentore hatten sich gebildet.

Es kehrten gleichzeitig mehrere Dämonen nach Magiron zurück.

Ein großer Teufel brachte ein Kind nach Magiron, auf den Zwölften Kontinent.

Aber da staunte auch Kradac

Alle Höllendämonen waren vom Zwölften Kontinent verschwunden.

Dafür lag die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel zwischen den Höllenfeuergruben.

Vor dieser Kugel stand ein schattenhafter Dämon und rief:

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN."

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarachs Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein großer Teufel.

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER FÜR DICH ", meinte ein dunkelhäutiger Dämon und ließ seine Höllenzombies

die Opfer zu Uzarach treiben.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER ", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER ", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

" ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

" UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte Kradac und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

" NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, " OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen elf mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugel befanden sich je tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Kradac wollte davon fliegen.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen neun mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zehn mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelkchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Kradac und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

374.

Uzarachs letztes Teufelswerk

Eine Magiron-Story

von Uwe Vitz

Die Welt Magiron wurde über ein Jahrhundert lang von dem Hohen Erzdämon Belial beherrscht.

Nun war Belial, Luzifers Lügenengel, verbannt worden, aber zwölf Dämonenvölker beherrschten noch immer

die zwölf Kontinente von Magiron.

Aus allen Teilen des Multiversums hatte der Lügenengel Opfer nach Magiron gelockt.

Den Zweiten Kontinent beherrschten die Schattendämonen von Magiron.

*

Uzarach war ein Dämon aus den Tiefen des Multiversums.

Er fühlte sich den Schattendämonen freundschaftlich verbunden und wollte ihnen helfen große

Teile dieses Universums zu erobern.

So beobachtete er die Schattendämonen von Magiron, während er seine eigenen dunklen Pläne

schmiedete.

**

Prinz Eisenhart hob die Titanische, Grimmige, Gerechte Alps- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr zum Zweiten Kontinent von

Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,

Höllendämonen und Alps aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Auf dem Zweiten Kontinent von Magiron lebten die Schattendämonen.

Die Schattendämonen entführten Menschen und stießen sie durch Schattentore.

Mit jeden Opfer wurden die Schattentore größer.

So wollten die Schattendämonen dafür sorgen, dass

die Dreizehn Schattengötter aus einem anderen Universum nach Magiron kamen, welche Belial dabei

helfen sollten, diesen Teil des Multiversums zu erobern.

Aber nun eilte Prinz Eisenhart herbei und rief:

"Ihr Schattendämonen, ich will euch auf eine Fröhliche, Grimmige, Gerechte Reise mitnehmen."

Die Schattendämonen drehten sich schweigend um und sahen den Prinzen mit ihren kalten schwarzen Augen an.

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Schattendämonen zu jonglieren.

Eisenhart lief über den Zweiten Kontinent und sammelte immer mehr Schattendämonen ein, bis er sie wohl alle gefangen hatte.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Schattendämonen aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Schattendämonen in die Titanische, Grimmige, Gerechte Alps-

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen- Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen, Höllendämonen,

Alps und Schattendämonen von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps und

Schattendämonen doch sehr ungemütlich.

Aber diesmal war des Prinzen Fröhliches,Grimmiges, Gerechtes Werk nicht so rasch vollbracht.

Eisenhart eilte zu den Dreizehn Schattentoren und rief:

"Ihr Schattengötter, die Schattendämonen benötigen eure Hilfe, kommt in die Welt Magiron! "

"WER BIST DU?" , fragte einer der Schattengötter aus seiner Schattenwelt.

"Ich bin Prinz Eisenhart und will euch fröhlich die Grimmige Gerechtigkeit lehren", rief der Prinz fröhlich.

Diese frechen Worte erzürnten die Schattengötter und sie kamen durch die Schattentore um den Prinzen mit ihren Tentakeln zu ergreifen.

Aber da eilte Prinz Eisenhart herbei und rief:

" Ihr Schattengötter, ich will euch jetzt die Fröhliche, Grimmige Gerechtigkeit lehren "

Nun eilte der Prinz herbei und begann fröhlich, grimmig, gerecht mit den Schattengöttern zu jonglieren.

Der Prinz schleuderte sie alle in die Höhe und jonglierte fröhlich, grimmig, gerecht mit ihnen.

Da staunten die Schattengötter aber was für Fröhliche, Grimmige, Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch dann ergriff Eisenhart sie und presste die entsetzten Schattengötter in die Sehr Titanische, Grimmige,

Gerechte Schattendämonen- Alps- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgötter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-

Werwolf-Ghulkugel hinein.

Ach, da wurden die Ghule, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,

Höllendämonen, Alps, Schattendämonen und Schattengötter von dem Prinzen doch sehr zusammen gepresst.

Dies fanden die Guhle, Werwölfe ,Vampirhexen, Magierdämonen, Janusküpfe, Vampirgötter, Dämonenriesen,Alps,

Schattendämonen und Schattengötter doch sehr ungemütlich.

Prinz Eisenhart hob die Gigantische Titanische , Grimmige, Gerechte Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor und eilte mit ihr

zum Ersten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe,

Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen und Schattengötter aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Doch einige Schattendämonen waren dem Prinzen entgangen und ein paar von ihnen flohen durch Weltentore in

andere Welten.

***

Uzarach hatte die Niederlage der Schattendämonen und der Schattengötter aus seiner eigenen Höllendimension heraus

beobachtet und er entschied sich einzugreifen.

Aber er wusste, wie wichtig es war, auf den richtigen Augenblick zu warten.

So beobachtete Uzarach den Prinzen vorerst weiter aus dem Verborgenen.

****

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Zwölften Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Aber der junge Prinz legte die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel ab und eilte noch einmal über alle Kontinente.

*****

Uzarach sah seine Chance gekommen.

Der Dämon versetzte sich auf den Zwölften Kontinent der Welt Magiron.

Er eilte zu der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel.

"OH IHR DÄMONEN VON MAGIRON, ICH, UZARACH, DER GROSSE DÄMON, WERDE EUCH

BEFREIEN UND MIT EUCH ZUSAMMEN PRINZ EISENHART VERNICHTEN", sagte Uzarach.

Uzarach breitete seine Arme aus und sprach einen mächtigen Zauber.

Doch die Außenhülle der Sehr Großen Gigantischen, Titanischen, Grimmigen, Gerechten Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel bestand aus zuckenden Drachenkörpern, so prallte Uzarachs Zauber

von den Drachenkörpern ab und konnte nichts bewirken.

" UZARACH, SOLL ICH DIR HELFEN? ", fragte ein großer Teufel

Uzarach drehte sich um und sah den großen Teufel an,

" JA, GEMEINSAM KÖNNEN WIR ES SCHAFFEN DIE ZWÖLF DÄMONENVÖLKER VON MAGIRON ZU

RETTEN ", sagte Uzarach.

Da trat ein beharrter Dämon zu ihnen und rief: " AUCH ICH WILL DABEI SEIN, SEHT ICH HABE EUCH VIER WEITERE OPFER

GEBRACHT. "

Er trieb zwei Frauen und zwei Männer vor sich her.

" JA ", sagte Uzarach, " DIE WERDEN WIR BEI DEM OPFERITUAL UM UNSERE KRÄFTE ZU

STÄRKEN GUT GEBRAUCHEN KÖNNEN. "

" UND ICH HABE NOCH EIN WEITERES OPFER FÜR EUCH ", sagte ein Dämon mit einem Schlangenkopf

und stieß einen Jungen zu den vier anderen Menschenopfern.

" JA, BRINGT MIR MEHR OPFER ", rief Uzarach.

" HIER SIND NOCH ZWEI OPFER", rief eine Teufelin und stieß zwei Kinder nach vorne.

" UND ICH HABE ZEHN OPFER", sagte ein Echsendämon und trieb seine Opfer nach vorne.

"ICH HABE AUCH NOCH EIN OPFER ", sagte ein Schneckendämon und stieß sein Opfer nach vorne.

"UND ICH HABE SOGAR HUNDERT OPFER DABEI ", rief ein Vampir stolz.

" NUR ICH BRINGE DIR TAUSEND OPFER ", brüllte ein Traumdämon triumphierend.

" TAUSEND OPFER ", sagte ein großer vogelköpfiger Dämom und warf einen Sack mit schreienden Opfern dazwischen.

" HIER MEIN OPFER ", sagte ein Vogeldämon und ließ sein Opfer vor Uzarach fallen.

" JA, DAS REICHT WAHRLICH AUS ", schrie Uzarach triumphierend.

" VORSICHT , PRINZ EISENHART KEHRT ZURÜCK ", schrie die Teufelin.

"NEIN, DAS DARF NICHT SEIN ", rief Uzarach, "OH IHR HÖLLENDÄMONEN VON MAGIRON, DIE IHR BISHER

PRINZ EISENHART ENTGANGEN SEID, HALTET IHN AUF. "

Und zehntausend Höllendämonen, die bisher dem Prinzen entgangen waren, eilten ihm entgegen um ihn aufzuhalten,

während Uzarach mit Hilfe der Opfer der anderen neun mächtigen Dämonen die Zwölf Großen

Dämonenvölker von Magiron wieder befreite.

Aber da erlebten die zwölf mächtigen Dämonen eine Grimmige, Gerechte Überraschung.

Der Prinz fing die zehntausend Höllendämonen sehr schnell ein und machte Grimmige, Gerechte Kugeln aus ihnen.

In jeder dieser Kugeln befanden sich tausend Höllendämonen.

Mit all den Kugeln, welche er hergestellt hatte, jonglierte der junge Prinz fröhlich grimmig und gerecht.

Uzarach wollte sich fort zaubern.

Aber da ereilte ihm schon Prinz Eisenhart und warf ihm auf einen Haufen mit den anderen elf mächtigen Dämonen,

Der Prinz eilte zu diesem Haufen und verarbeitete die zwölf mächtigen Dämonen zu einer Grimmigen, Gerechten Kugel.

" Verzeiht, aber ich bin in Eile ", sagte Eisenhart höflich, " deshalb werde ich euch zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenkügelchen

zusammen pressen, später werde ich euch der Grimmigen, Gerechtigkeit zuführen. "

Sogleich begann der junge Prinz die Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkugel zusammen zu pressen, bis aus ihr das Grimmige,

Gerechte Zwölfdämonenkügelchen geworden war.

Dieses Grimmige, Gerechte Zwölfdämonenkügelchen steckte der Prinz zufrieden in seine Tasche und eilte weiter.

Uzarach und die anderen elf mächtigen Dämonen versanken derweil in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht.

375. Prinz Eisenharts Kampf mit Geon

von Uwe Vitz

Magiron der Neunte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Nun häufte der junge Prinz die übrigen Grimmigen, Gerechten Dämonenkugeln zum Grimmigen, Gerechten Kugelberg zusammen.

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

" Geon, ich habe dein Riesenvolk grimmig, gerecht gefangen, willst du es nicht befreien?" , rief Prinz Eisenhart fröhlich.

Dabei deutete Eisenhart auf die ehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen- Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen-

Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel

Ein Höllentor bildete sich.

" NEIN PRINZ EISENHART SO LEICHT FÄNGST DU MICH NICHT,

KOMM DOCH IN MEINE HÖLLE, WENN DU ES WAGST ",

sagte der Dämonenfürst Geon.

" So sei es " , rief Eisenhart und sprang kühn durch das Höllentor.

376. Prinz Eisenharts Kampf mit Geon 2

von Uwe Vitz

(Hölle des Würfelsversums)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahre

" PRINZ EISENHART, DIESMAL BIST DU ZU WEIT GEGANGEN ", sagte der Dämonenfürst Geon

und hob seine gewaltige Sense um den Prinzen zu enthaupten.

Eisenhart schleuderte ein Grimmiges, Gerechtes Kieselsteinchen nach dem Dämonenfürsten.

Geons Haupt wurde getroffen und er taumelte zurück.

Sogleich eilte der junge Prinz zu dem Dämonenfürsten, ergriff ihn und schleuderte Geon durch das Höllentor

zum Zwölften Kontinent von Magiron.

Ehe andere Dämonen eingreifen konnten sprang der Prinz durch das Höllentor zurück auf dem Neunten Kontinent

von Magiron und schloss das Höllentor hinter sich.

377. rinz Eisenharts Kampf mit Geon 3

von Uwe Vitz

Magiron der Neunte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Ehe Geon sich von seiner Überraschung erholt hatte, nahm ihm Prinz Eisenhart seine große Sense weg und

warf sie fort, dann schleuderte der Prinz Geon mit einem gewaltigen Faustschlag in die Höhe.

Geon, der untoter Riese überwand seine Überraschung während der Prinz ihm empor schleuderte.

Er besaß noch all seine Höllenkräfte, da in Magiron das Böse herrschte.

Diese Kräfte würden ausreichen das Prinzlein zu vernichten, dachte der untote Riese.

Mit seiner magischen Macht rief er seine Sense wieder herbei.

Sie flog zurück in seine bleichen Knochenhände.

Dann stürzte Geon wieder herab und hob die Sense zum tödlichen Schlag.

Prinz Eisenhart sah dies und schleuderte einen Felsen nach dem untoten Riese.

Der Felsen traf Geon, er wurde wieder empor geschleudert und verlor seine Sense, welche harmlos zu Boden fiel.

Prinz Eisenhart ergriff die Sense und schleuderte sie weit fort.

Geon versuchte seine Sense wieder zurück zu rufen.

Aber dieser elende Prinz hatte sie wohl bis ans andere Ende der Welt Magiron auf den

Ersten Kontinent geworfen.

Geon fehlte die Zeit sich so zu konzentrieren, dass er sie dort auch zurück rufen konnte.

Er würde sich in der Hölle eine neue Sense erschaffen.

Geon erschuf ein Höllentor unten, durch welches er zurück in seine Hölle stürzen wollte.

Aber da schleuderte Prinz Eisenhart wieder einen Felsen nach Geon und änderte seine

Sturzrichtung so, dass er an dem Höllentor vorbei flog.

Wütend flog Geon zu Eisenhart um ihn mit seinen bleichen Knochenhänden

einfach den Kopf abzureißen.

Eisenhart sah den Dämonenfürsten kommen.

Der Prinz duckte sich und versetzte Geon einen gewaltigen Faustschlag, der diesen wieder

empor schleuderte.

Geon wurde wieder empor geschleudert.

Er war sehr wütend über den unverschämten Prinzen.

Doch auch beunruhigt über dessen Stärke.

So erschuf Geon wieder ein Höllentor, durch das er zurück in

seine Hölle stürzen wollte.

Prinz Eisenhart schleuderte wieder einen Felsen nach Geon.

Der Felsen traf Geon und schleuderte ihm erneut mit Wucht in die Höhe.

Geon ärgerte sich sehr über den unverschämten Prinzen.

Er ärgerte sich so sehr, dass er keine Zeit mehr hatte zu entscheiden, was er nun machen wolle.

Bald war die Zeit des Herauf-Fliegens vorbei und die Zeit des Herab-Stürzens begann.

Nun stürzte Geon wieder herab und unten erwartete ihm fröhlich Prinz Eisenhart.

Der junge Prinz ergriff Geon und rief:

" Oh Geon, untoter Riese und Dämonenfürst, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an dir,

freue dich über die Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen dir dich auf dein Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten. "

378. Prinz Eisenharts Fröhliches, Grimmiges, Gerechtes Taten an den drei Dämonenfürsten

von Uwe Vitz

Magiron der Neunte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Der junge Prinz ergriff Geon und rief:

" Oh Geon untoter Riese und Dämonenfürst, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an dir,

freue dich über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen dir dich auf dein Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten. "

Dann beruhigte der Prinz Geon mit tausend Faustschlägen gegen sein Haupt.

So wurde der untote Riese und Dämonenfürst fröhlich, grimmig, gerecht, beruhigt.

Eisenhart legte Geon vor sich auf den Boden.

Nun zog der Prinz das Grimmige, Gerechte Zwei-Dämonenfürstenkügelchen aus der Tasche und legte es vor sich auf den Boden.

Nach einer Weile begann das Grimmige- Gerechte Zwei-Dämonenfürstenkügelchen wieder zu wachsen.

Aus ihm wurde die Grimmige, Gerechte Zwei-Dämonenfürstenkugel.

Etwas später verwandelte sich die Grimmige, Gerechte Zwei-Dämonenfürstenkugel in die Dämonenfürsten Matanbukus und Zoculotho

Nun ergriff der junge Prinz die beiden Dämonenfürstem Matanbukus und Zoculotho und begann damit

ihrer Häupter gegen das Haupt des empörten Dämonenfürsten Geon zu schlagen.

Dabei rief Prinz Eisenhart:

" Oh Zocullotho , oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus hundertmal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus wieder tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der untote Riese Geon fühlte dagegen kaum Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, aber er konnte sich nicht konzentrieren.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus zweihundert Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fühlte dagegen kaum Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, aber er konnte sich gar nicht mehr konzentrieren.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus vierhundert Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fühlte auch Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, aber diese verdammten Schmerzen.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus achthundert Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fühlte auch Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, oh diese Schmerzen!

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus eintausendsechshundert Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fühlte auch Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, diese furchtbaren Schmerzen!

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus eintausendsechshundert Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fühlte auch Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, diese furchtbaren Schmerzen!

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus dreitausend Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fühlte auch Schmerzen, er überlegte sich wie er sich an dem Prinzen rächen

konnte, die Schmerzen wurden immer schlimmer.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus sechstausend Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Für Geon wurden die Schmerzen schrecklich.

Geon konnte nur noch an seine Schmerzen denken.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus zwölftausend Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten

Geon krümmte sich vor Schmerzen zusammen.

Er verzweifelte.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus vierundzwanzigtausend Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der untote Riese Geon fand sich einer Dunklen Welt wieder.

Tief unter ihm befand sich ein Meer aus Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Geon hatte Angst.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus achtundvierzigtausend Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der Dämonenfürst Geon fand sich einer Dunklen Welt wieder.

Tief unter ihm befand sich ein Meer aus Grimmigen, Gerechen Schmerz.

Geon hatte Angst.

Der junge Prinz rief:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, nun vollbringe ich, Prinz Eisenhart, fröhlich Grimmige, Gerechte Taten an euch,

freut euch über die Grimmigen, Gerechten Taten, sie helfen euch, euch auf euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal vorzubereiten! "

Prinz Eisenhart schlug die Köpfe von Zoculotho und Matanbukus einhunderttausend Mal gegen das Haupt des untoten Riesen Geon.

Da versanken die Geister von Zoculotho und Matanbukus noch tiefer im Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunten die beiden doch sehr, wie tief sie doch im Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnten.

Der untote Riese Geon stürzte in das Meer aus Grimmigen, Gerechten Schmerz.

Nun staunte auch der Dämonenfürst Geon, wie tief er doch in dem Grimmigen, Gerechten Schmerz versinken konnte,

Eisenhart hielt zufrieden inne,

Der Prinz hatte die drei Dämonenfürsten fröhlich, grimmig, gerecht beruhigt.

Nun brach Prinz Eisenhart den drei Dämonenfürsten rasch, Arme, Beine, die Wirbelsäule und das Genick.

Dann wickelte der junge Prinz die zuckenden Körper zusammen und presste sie zu der Grimmigen, Gerechten Drei-Dämonenfürstenkugel

zusammen.

Diese presste Eisenhart weiter zusammen bis aus der Grimmigen, Gerechten Drei-Dämonenfürstenkugel, das Grimmige, Gerechte Drei-

Dämonenfürstenkügelchen geworden war.

Prinz Eisenhart sprach:

" Oh Geon, oh Zoculotho, oh Matanbukus, ich habe noch einige Angelegenheiten zu regeln, bis dahin sollt ihr in

dem Grimmigen, Gerechten Drei-Dämonenfürstenkügelchen bleiben und über euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal nachsinnen. "

Der Prinz steckte das Grimmige, Gerechte Drei-Dämonenfürstenkügelchen in seine Tasche.

378. Prinz Eisenharts Kampf mit Leviathan 1

von Uwe Vitz

Magiron der Zehnte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Zunächst einmal versiegelte der Prinz die beiden Höllentore mit

je vierundzwanzig Steinen mit weißmagischen Symbolen.

So drohte von jenen Höllenwelten vorläufig keine Gefahr mehr.

Prinz Eisenhart hob die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel empor

und eilte mit ihr zum Neunten Kontinent von Magiron.

Da staunten die Guhle, Werwölfe, Vampirhexen, Magierdämonen, Janusköpfe, Vampirgötter,Dämonenriesen,Höllendämonen, Alps Schattendämonen, Schattengötter, Nephelim und Drachen aber was für Fröhliche, Grimmige,

Gerechte Streiche dieser junge Prinz ihnen spielte.

Prinz Eisenhart rief:

" Drachendämonenfürst Leviathan herbei!"

Und sofort bildete sich ein Höllentor in die Welt des Drachendämonenfürsten Leviathan.

" WER WAGT ES MICH ZU RUFEN? ", dröhnte die Stimme des Drachendämonenfürsten aus dem Höllentor.

" Ich, Prinz Eisenhart, denn ich habe die Drachen der Welt Magiron grimmig, gerecht gefangen, willst du deine

Untertanen nicht retten, Drachendämonenfürst? " fragte der Prinz höflich.

Dabei deutete Eisenhart auf die Sehr Große, Gigantische, Titanische, Grimmige, Gerechte Drachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe-

Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel.

" NEIN, DENN SIE HABEN VERSAGT, ERSTENS, SIND SIE NICHT MEINE UNTERTANEN,

SONDERN BELIALS KREATUREN, ZWEITENS, NIE HÄTTEN SIE SICH SO LEICHT FANGEN LASSEN DÜRFEN,

ABER ICH WERDE AN DEINER WÜRFELWELT RACHE NEHMEN, JA SO SOLL ES SEIN ", sagte Leviathan.

" Oh feiger Drachendämonenfürst Leviathan, deine Freunde die Dämonenfürsten, Matanbukus, Zoculotho und Geon sind hier, sie behaupten du seiest zu feige

um mit mir zu kämpfen, bist du der größte Feigling in der Hölle? " , fragte der Prinz fröhlich.

" KLEINER NARR, DAFÜR VERBRENNE ICH DICH IN MEINEN HÖLLENFEUER ", sagte Leviathan und versetzte Prinz Eisenhart

mit einem Zauber in die Hölle.

379. Prinz Eisenharts Kampf mit Leviathan 2

von Uwe Vitz

(Hölle des Würfelversums)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Der Drachendämonenfürst Leviathan riss sein gigantisches Maul auf und spie Höllenfeuer.

Prinz Eisenhart sprang zur Seite und entging dem Höllenfeuerstrahl knapp.

Erneut riss der Drachendämonenfürst sein gigantisches Maul auf und spie Höllenfeuer.

Eisenhart lief im Zickzack fort, um nicht verbrannt zu werden.

Der junge Prinz eilte hinter einem Felsen

Der Drachendämonenfürst lachte dröhnend und verfolgte den Prinzen.

Da sprang der Prinz plötzlich hinter dem Felsen empor und schleuderte einen großen Felsen

in das Maul des Drachendämonenfürsten.

Der Felsen drang in das Maul des Drachendämonenfürsten ein, zerschmerrte einige Zähne und blieb

im Hals Leviathans stecken.

Sogleich sprang Prinz Eisenhart empor und versetzte dem Drachendämonenfürsten einen Faustschlag

gegen das Haupt.

Leviathan taumelte zurück.

Erneut sprang der Prinz empor und versetzte Leviathan einen Faustschlag gegen das Haupt.

Der Drachendämonenfürst taumelte noch weiter zurück.

Erneut sprang der Prinz empor und versetzte Leviathan einen Faustschlag gegen das Haupt.

Der Drachendämonenfürst taumelte noch weiter zurück.

Erneut sprang der Prinz empor und versetzte Leviathan einen Faustschlag gegen das Haupt.

Der Drachendämonenfürst taumelte noch weiter zurück.

Erneut sprang der Prinz empor und versetzte Leviathan einen Faustschlag gegen das Haupt.

Der Drachendämonenfürst taumelte noch weiter zurück.

Erneut sprang der Prinz empor und versetzte Leviathan einen Faustschlag gegen das Haupt.

Der Drachendämonenfürst taumelte noch weiter zurück.

Da stolperzte Levathan und stürzte zu Boden.

Fröhlich eilte Prinz Eisenhart herbei um ein Grimmiges, Gerechtes Werk an dem Drachendämonenfürst Leviathan

zu vollbringen.

380. rinz Eisenharts Kampf mit Leviathan 3

von Uwe Vitz

(Hölle des Würfelversums)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Fröhlich eilte Prinz Eisenhart herbei um ein Grimmiges, Gerechtes Werk an dem Drachendämonenfürst Leviathan

zu vollbringen.

Eisenhart lief

um den Körper des Drachendämonenfürsten herum und versetzte ihm fröhlich viele Grimmige, Gerechte

Faustschläge.

Der Drachendämonenfürst würgte den Felsen, der in seinen Hals gesteckt hatte wieder heraus.

" Oh wie fröhlich ist die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart und lief schneller um den Drachendämonenfürsten

Leviathan herum und versetzte diesem tausende von Grimmigen, Gerechten Faustschlägen.

" PRINZ EISENHART, DU WIRST MIR NICHT ENTKOMMEN ", brüllte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen.

" ICH WERDE DEINE SEELE EWIG IN MEINEM HÖLLENFEUR BRENNEN LASSEN, PRINZ EISENHART

", schrie Leviathan hasserfüllt.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen.

Leviathan begann sich wieder aufzurichten.

Der junge Prinz wusste, dies durfte er nicht zulassen. Der Drachendämonenfürst musste am Boden liegen bleiben, damit Prinz

Eisenhart weiter Grimmige, Gerechte Werke an ihm vollbringen konnte,

So eilte Prinz Eisenhart zum Schwanz des Drachendämonenfürsten, den er ihm schon einmal ausgerissen hatte, dieser jetzige Schwanz

hatte der Drachendämonenfürst durch Magie nachwachsen lassen.

Der Prinz riss den Drachendämonenfürsten mit einem kräftigen Ruck an dem Schwanz wieder zurück.

Leviathan stürzte wieder zu Boden.

" PRINZ EISENHART, DAFÜR LASSE ICH DICH HÖLLENQUALEN LEIDEN " schrie Leviathan hasserfüllt.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen.

Nun achtete der junge Prinz da drauf, dass er immer mehr Schläge gegen das Haupt des Drachendämonenfürsten führte.

Leviathan stöhnte auf und sagte:

" MIT MEINEN MAGISCHEN KRÄFTEN WERDE ICH DICH VERNICHTEN, PRINZ EISENHART. "

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen.

Leviathan hob seine vorderen Krallen und begann damit einen mächtigen Zauber zu sprechen.

Der junge Prinz wusste, dies durfte er nicht zulassen. Wenn der Drachendämonenfürst seine gewaltigen magischen Kräfte, dazu

noch in der Hölle benutzte, hatte Eisenhart keine Chance mehr.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

" OHH ", stöhnte Leviathan und beendete den Zauber nicht.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt

" NEIIN ", stöhnte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetzte ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

381. Prinz Eisenharts Kampf mit Leviathan 4

von Uwe Vitz

(Hölle des Würfelversums)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum Haupt von Leviathan und riss ihm die Zunge au dem Maul.

" ARRGGH ", röchte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum Haupt von Leviathan und zerschmetterte das rechte Auge des Drachendämonenfürsten.

" ORRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum Haupt von Leviathan und zerschmetterte das linke Auge des Drachendämonenfürsten

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zu der rechten Drachenschwinge von Leviathan und riss sie aus.

Ach, da spritze leuchtendes Drachenblut durch die Hölle.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zu der linken Drachenschwinge von Leviathan und riss sie aus.

Ach, da spritze leuchtendes Drachenblut durch die Hölle.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum Schwanz von Leviathan und riss ihm aus.

Ach, da spritze leuchtendes Drachenblut durch die Hölle.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum rechten hinteren Bein mit der Drachenkralle und brach es.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum linkeren hinteren Bein mit der Drachenkralle und brach es.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum rechten vorderen Bein mit der Drachenkralle und brach es.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum linken vorderen Bein mit der Drachenkralle und brach es.

" URRG ", röchtelte Leviathan.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Nun eilte der Prinz fröhlich zum Hals von Leviathan und drehte ihn um.

Jetzt konnte Leviathan nicht einmal mehr röcheln.

Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Gepeinigt begann der Körper des Drachendämonenfürsten sich zusammen zu krümmen.

Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief weiter um Leviathan herum und versetze ihm tausende von Faustschlägen gegen das Haupt.

Immer mehr krümmte sich der Körper des Drachendämonenfürsten zusammen.

Und endlich war es so weit.

Prinz Eisenhart zog den Linken Flügel von Matanbukus aus seiner Tasche und zauberte schnell ein Höllentor zurück zum

Zwölften Kontinent der Welt Magiron herbei.

Durch dieses Höllentor rollte der junge Prinz den zusammen gekrümmten Körper von Leviathan und schloss das Höllentor

hinter sich.

382. Prinz Eisenharts Kampf mit Leviathan 5

von Uwe Vitz

Magiron der Zehnte Kontinent Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart rollte den zuckenden zusammengekrümmten Körper von Leviathan durch das Höllentor

zurück zum Zehnten Kontinent von Magiron.

Der Prinz schloss das Höllentor hinter sich.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die Fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart

und lief noch einmal um Leviathan herum und versetzte ihm zentausend Faustschläge gegen das Haupt.

Nun war auch der Drachendämonenfürst benommen und sein Geist fand sich in der Grimmigen, Gerechten Ohnmacht

wieder.

Jetzt mussten seine magischen Kräfte all die Verletzungen wieder heilen und sein dämonisches Leben erhalten.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart.

Der junge Prinz versetzte Leviathan einen gewaltigen Faustschlag und schleuderte den Drachendämonenfürsten zum

Zwölften Kontinent.

Der Prinz eilte hinter dem Drachendämonenfürsten her.

" Ach ärgere dich nicht Leviathan, freue dich lieber über die fröhliche, Grimmige, Gerechtigkeit ", rief Prinz Eisenhart.

Rasch hob der junge Prinz eine große Grube aus und warf den zuckenden Körper Leviathans in diese Grube.

Nun warf Eisenhart große Felsen auf den Drachenkörper bis Leviathan unter einem gewaltigen Felsgebirge begraben war.

383. Prinz Eisenhart und die Räumung und der Umbau des Zwölften Kontinents 1

(Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Prinz Eisenhart hatte den Drachendämonenfürsten Leviathan unter einem neuen Gebirge begraben.

Zuerst musste der Prinz all die Verschleppten beruhigen, welche die zwölf mächtigen

Dämonen nach Magiron entführt hatten, leider konnte er sie nicht in ihre Heimatwelten zurück bringen.

Doch Eisenhart wollte ihnen so gut wie möglich helfen.

Aber sie benötigten die Hilfe von anderen Bewohnern von Magiron

Nun wanderte Prinz Eisenhart über den Zwölften Kontinent.

Bald entdeckte der junge Prinz die Einwohner, welche sich vor denHöllendämonen in Höhlen und Wäldern versteckt hatten.

Es waren nur einige tausend Menschen, Elben, Elfen und Zwerge.

Nur wenige überlebten lange auf Magiron.

Sie alle waren von Belial in die Welt Magiron gelockt worden.

So hatte Belial für sich und seine Höllendiener immer neueOpfer besorgt.

Eisenhart führte die Verschleppten der zwölf mächtigen Dämonen mit jenen Einwohnern zusammen,

die schon länger auf Magiron überlebt hatten.

Dann holte der junge Prinz die Riesige, Grimmige, GerechteDrachen- Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp-

Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel vom

Zehnten Kontinent und legte sie neben den Grimmigen, Gerechten Kugelberg,

Die Befreiten dankten dem Prinzen sehr, dass er die Höllendämonen unschädlich gemacht hatte.

Zwar war ihr Leben nach der Verbannung von Belial leichter geworden, aber sie hatten sich

immer vor seiner Rückkehr gefürchtet und die Höllendämonen plagten sie weiter.

Glücklich und erstaunt sahen sie, was der junge Prinz vollbracht hatte.

Sie konnten nicht glauben, dass all die Kreaturen des Bösen jetzt in der Riesigen, Grimmigen, GerechtenDrachen-

Nephelim-Schattengötter-Schattendämonen Alp- Höllendämonen- Dämonenriesen- Vampirgöter-Janusköpfe- Magierdämonen-

Vampirhexen-Werwolf-Ghulkugel und in dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg steckten.

Auch staunten sie über das neue, immer wieder erbebende, Gebirge des Zwölften Kontinents, unter dem

der noch zuckende Körper des Drachendämonenfürsten Leviathan lag.

Aber es war eben so und die Kreaturen des Bösen heulten schon wieder vor Hass und Wut über die Fröhlichen,

Grimmigen, Grechten Streiche

die Prinz Eisenhart ihnen gespielt hatte.

Eisenhart erklärte ihnen, dass er all die Höllendämonen und die anderen Kreaturen des Bösen der Grimmigen

Gerechtigkeit zuführen wollte.

Aber dabei würde der Zwölfte Kontinent während der notwendigen Grimmigen, Gerechten Werke des Prinzen

so erschüttert werden, dass die Bewohner vorerst besser auf anderen Kontinenten lebten.

Der Prinz trug die Einwohner rasch auf großen Felsplatten zu den anderen Kontinenten von Magiron.

Und so verhalf der freundliche Prinz den Einwohnern des Zwölften Kontinents zu einer besseren Zukunft.

385.

Prinz Eisenharts Grimmigs, Gerechtes Umbau an Magiron 2

(Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Während Eisenhart die Einwohner des Zwölften Kontinents auf die anderen Kontinente der

Welt Magiron verteilte, entdeckte der Prinz viel Böses.

Der junge Prinz mochte die Bösewichte und die Dämonen gefangen haben, doch die bösen Zaubereien,

die verfluchten Länder, die magischen Fallen und all die anderen teuflischen Werke waren noch vorhanden.

Über ein Jahrhundert lang hatte Belial Magiron nicht nur beherrrscht, sondern auch verdorben.

Eisenhart beschloss, auch diese bösen Werke zu zerstören und ersann deshalb einen Geimmigen, Gerechten Plan.

Zunächst hob Eisenhart auf dem Zwölften Kontinent eine große Grube aus.

Der Prinz wandte sich nun fröhlich dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg zu.

386. Prinz Eisenharts Grimmigs, Gerechtes Umbau von Magiron 3

(Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Oh ihr im Grimmigen, Gerechten Kugelberg gefangenen Dämonen, ich Prinz Eisenhart, werde euch nun für

den Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Umbau der Welt Magiron benutzen, freut euch also doch einfach auf euer

Grimmiges, Gerehtes Schicksal ", rief der Prinz.

" Ich werde mit den Ghulen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk beginnen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Ghule gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

" Freut euch ihr Ghule, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzten, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmiges, Gerechten

Klebstoff machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Ghulplatten in Millionen von kleinen, schwarzenzuckenden Teilchen

aus denen schwarzer Schleim und leuchtende Hirnmasse spritzte.

All dies sammelten sich der Grube zu einem Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Ghuls, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

387. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 4

(Magiron Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Ogern das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Oger gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

" Freut euch ihr Oger, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzten, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte

Häuser machen, denn ihr seid den Drachen ähnlich, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Ogerplatten in je sechzig zuckende Teile

aus denen viel Blut und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Ogerblut und Hirnmasse vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Oger, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

388. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 5

(Magiron Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Vampirgöttern das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Vampirgötter gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Vampirgötter doch sehr.

" Freut euch ihr Vampirgötter, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte

Bausteine machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Vampirgötterplatten in Millionen von kleinen, zuckenden Teilchen

aus denen viel Blut, Knochensplitter, Organreste und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Diese Grimmigen, Gerechten Körperreste vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Vampirgötter, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

389. Prinz Eisenhart und der Grimmige, Gerechte Umbau von Magiron 6

(Magiron-Der Zwölfte Kontinent)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Dämonenriesen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Dämonenriesen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Dämonenriesen doch sehr.

" Freut euch ihr Dämonenriesen, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte

Bausteine machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Dämonenriesenplatten in Millionen von kleinen, zuckenden Teilchen

aus denen viel Blut, Knochensplitter, Organreste und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Diese Grimmige, Gerechten Körperreste vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Dämonenriesen, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

390. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau an Magiron 7

(Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Nachdem Prinz Eisenhart aus den in dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg gefangenen Ghuls, Ogern, Dämonenriesen

und Vampirgöttern fröhlich, Grimmigen, Gerechten Klebstoff und Grimmige, Gerechte Bausteine und Grimmige, Gerechte Häuser hergestellt hatte, eilte er rasch

über die anderen elf Kontinente und baute auf jeden Kontinent, außer dem Zwölften eine große Stadt.

" In diesen Städten sollt ihr Zuflucht finden ", erklärte Eisenhart den Bewohnern von Magiron, welche dankbar in

die neu gebauten Städte zogen.

Der Prinz hatte viele Ghuls, Oger, Dämonenriesen undVampirgöttern zu Guten, Grimmigen, Gerechten

Werken gemacht.

Der junge Prinz half so den befreiten Bewohnern von Magiron sehr und linderte so manche Not.

Prinz Eisenhart kehrte zum Zwölften Kontinent zum Grimmigen, Gerechten Kugelberg zurück.

391. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 8

(Magiron Alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Drachen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Drachen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Drachen doch sehr.

" Freut euch ihr Drachen, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich einige von euch werden den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, andere verbleiben in

der Grimmigen, Gerechten Gefangenschaft also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte Mauern machen,

so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werken werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten ergriff Prinz Eisenhart die Drachenplatten und eilte mit ihnen zu den elf Städten auf den anderen elf

Kontinenten, hier baute der Prinz schnell Stadtmauern aus Drachenplatten um die elf großen Städte, damit diese zusammen passten, musste

Eisenhart einige Platten zebrechen, da spritzte, Drachenblut, Hirn, Knochensplitter und Hirnmasse heraus.

Aber auch dieses Gute, Grimmige, Gerechte Werk wurde von dem jungen Prinzen fröhlich und rasch vollbracht.

Aus den Drachenplatten ,die der Prinz nicht zerbrochen hatte, erklang leises Wimmern.

" Ach ärgert euch nicht ihr Drachen, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Die Bewohner der elf Städte sahen erstaunt, was der Prinz wieder vollbracht hatte, Eisenhart jedoch eilte zurück zum Grimmigen,

Gerechten Kugelberg auf dem Zwölften Kontinent.

392. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 9

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Höllendämonen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Höllendämonen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Höllendämonen doch sehr.

" Freut euch ihr Höllendämonen, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige , Gerechte Wärmestellen

machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Höllendämonenplatten in Millionen von kleinen, zuckenden Teilchen

aus denen viel Blut, Knochensplitter, Organreste und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Diese Grimmige, Gerechten Körperreste vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Höllendämonen, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Die Höllendämonenteilchen waren noch immer sehr heiß, weil die Höllendämonen voller teuflischer Lebensenergie gewesen waren,

Diese Höllendämonenteilchen verteilte der Prinz nun über die anderen elf Kontinente. So wurden die Höllendämonenteilchen zu

Grimmigen, Gerechten Wärmestellen, sowohl in den elf großen Städten als auch über die Kontinente verteilt.

So hatte der junge Prinz den geretteten Bewohnern von Magiron wieder eine große Hilfe geleistet und den Höllendämonen

zu einem Grimmigen, Gerechten Schicksal verholfen.

Der Prinz kehrte zu dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg zurück.

393. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 10

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Janusköpfendas Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Janusköpfe gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Janusköpfe doch sehr.

" Freut euch ihr Janusköpfe, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige , Gerechte Kieselsteinchen

machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werken werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Janusköpfeplatten in Millionen von kleinen, zuckenden Teilchen

aus denen viel Blut, Knochensplitter, Organreste und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Diese Grimmigen, Gerechten Körperreste vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Janusköpfe, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Diese Grimmigen, Gerechten Kieselsteinchen waren noch immer voller magischer Kraft,

weil die Janusköpfe voller magischen Lebensenergie gewesen waren,

Diese Grimmigen, Gerechten Kieselsteinchen streute der Prinz nun um die elf großen Städte herum.

Damit waren die elf großen Städte vorerst vor bösen Zaubern geschützt.

So hatte der junge Prinz den geretteten Bewohnern von Magiron wieder eine große Hilfe geleistet und den Janusköpfen

zu einem Grimmigen, Gerechten Schicksal verholfen.

Der Prinz kehrte zu dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg zurück.

394. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 11

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Vampirhexen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Vampirhexen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Vampirhexen doch sehr.

" Freut euch ihr Vampirhexen, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige , Gerechte Kieselsteinchen

machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werken werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Vampirhexenplatten in je zwölf Teile

aus denen viel Blut, Knochensplitter, Organreste und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Diese Grimmigen, Gerechten Körperreste vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Vampirhexen, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Diese Grimmigen, Gerechten Teile waren noch immer voller magischer Kraft,

weil die Vampirhexen voller magischen Lebensenergie gewesen waren,

Diese Grimmigen, Gerechten Vampirhexenteile benutzte der Prinz nun um mit ihnen Parks und Gärten anzulegen.

Dort wuchsen schnell Blumen und Pflanzen.

So hatte der junge Prinz den geretteten Bewohnern von Magiron wieder eine große Hilfe geleistet und den Vampirhexen

zu einem Grimmigen, Gerechten Schicksal verholfen.

Der Prinz kehrte zu dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg zurück.

395. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 12

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Magierdämonen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Magierdämonen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Magierdämonen doch sehr.

" Freut euch ihr Magierdämonen, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich ihr werdet den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige , Gerechte Zaubestäbe

machen, so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten zerbrach der junge Prinz die Magierdämonenplatten in tausende von kleinen, zuckenden Teilchen

aus denen viel Blut, Knochensplitter, Organreste und leuchtende Hirnmasse spritzte.

Diese Grimmigen, Gerechten Körperreste vergrößerten in der Grube den Grimmigen, Gerechten See.

" Ach ärgert euch nicht ihr Magierdämonen, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Diese Grimmigen, Gerechten Zauberstäbe waren noch immer voller magischer Kraft,

weil die Magierdämonen voller magischen Lebensenergie gewesen waren,

Diese Grimmigen, Gerechten Zauberstäbe verteilte Eisenhart nun an die Bewohner der elf Städte auf den elf anderen

Kontinenten, sie sollten die Grimmigen, Gerechten Zauberstäbe benutzen um Dämonen zu bekämpfen, wenn der Prinz

nicht mehr in der Welt Magiron war.

So hatte der junge Prinz den geretteten Bewohnern von Magiron wieder eine große Hilfe geleistet und den Magierdämonen

zu einem Grimmigen, Gerechten Schicksal verholfen.

Der Prinz kehrte zu dem Grimmigen, Gerechten Kugelberg zurück.

396. Prinz Eisenharts Grimmigser Gerechter Umbau von Magiron 13

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Werwölfen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Werwölfe gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Werwölfe doch sehr.

" Freut euch ihr Werwölfe, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, freilich einige von euch werden den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, andere verbleiben in

der Grimmigen, Gerechten Gefangenschaft also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte Teppichplatten machen,

so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werken werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten ergriff Prinz Eisenhart die Werwolfplatten und eilte mit ihnen zu den elf Städten auf den anderen elf

Kontinenten, hier legte der Prinz in den Häusern schnell Teppichplatten aus Werwolfplatten aus,

damit diese zusammen passten, musste

Eisenhart einige Platten zebrechen, da spritze, Blut, Hirn, Knochensplitter und Hirnmasse heraus.

Aber auch dieses Gute, Grimmige, Gerechte Werk wurde von dem jungen Prinzen fröhlich und rasch vollbracht.

Aus den den Werwolfplatten ,die der Prinz nicht zerbrochen hatte, erklang leises Wimmern.

" Ach ärgert euch nicht ihr Werwölfe, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Die Bewohner der elf Städte sahen erstaunt, was der Prinz wieder vollbracht hatte, Eisenhart jedoch eilte zurück zum Grimmigen,

Gerechten Kugelberg auf dem Zwölften Kontinent.

397. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 14

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Nephelim das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Nephelim gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Nephelim doch sehr.

" Freut euch ihr Nephelim, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzen, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, ihr werdet alle den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte Lampen machen,

so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten ergriff Prinz Eisenhart die Nephelimplatten und eilte mit ihnen zu den elf Städten auf den anderen elf

Kontinenten, hier verteilte der Prinz Nephelinplattenteilchen als Grimmige, Gerechte Lampen, weil diese noch magisches Licht ausstahlten.

Dabei zerbrach Eisenhart alle Platten zu mehreren Teilen, da spritze, Blut, Knochensplitter, Organteile und Hirnmasse heraus.

Aber auch dieses Gute, Grimmige, Gerechte Werk wurde von dem jungen Prinzen fröhlich und rasch vollbracht.

Alle Nephelimplatten waren zerbrochen worden und so mussten alle betroffenen Nephelim, so fern sie nicht ihr Bewusstsein

rechtzeitig ausgelöscht hatten, jetzt den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, bis ihre Lebenskraft verbraucht war.

" Ach ärgert euch nicht ihr Nephelim, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Die Bewohner der elf Städte sahen erstaunt, was der Prinz wieder vollbracht hatte, Eisenhart jedoch eilte zurück zum Grimmigen,

Gerechten Kugelberg auf dem Zwölften Kontinent.

398. Prinz Eisenharts Grimmigs, Gerechtes Umbau von Magiron 15

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

" Ich werde mit den Alps das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Alps gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Alps doch sehr.

" Freut euch ihr Alps, ich werde euch für ein Gutes Grimmiges, Gerechtes Werk benutzten, dabei führe ich euch der

Grimmigen, Gerechtigkeit zu, ihr werdet alle den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüre also löscht schnell

eure Geister aus, so findet ihr die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden, ich werde aus euch Grimmige, Gerechte Fußabtreter machen,

so sollt auch ihr zu Guten, Grimmigen, Gerechten Werke werden " erklärte Eisenhart.

Nach diesen fröhlichen Worten ergriff Prinz Eisenhart die Alpplatten und eilte mit ihnen zu den elf Städten auf den anderen elf

Kontinenten, hier verteilte der Prinz Alplattenteilchen als Grimmige, Gerechte Fußabtreter.

Dabei zerbrach Eisenhart alle Platten zu mehreren Teilen, da spritze, Blut, Hirn, Knochensplitter und Hirnmasse heraus.

Aber auch dieses Gute, Grimmige, Gerechte Werk wurde von dem jungen Prinzen fröhlich und rasch vollbracht.

Alle Alpsplatten waren von dem Prinzen zerbrochen worden und so mussten alle betroffenen Alps, so fern sie nicht ihr Bewusstsein

rechtzeitig ausgelöscht hatten, jetzt den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, bis ihre Lebenskraft verbraucht war.

" Ach ärgert euch nicht ihr Alps, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart höflich.

Die Bewohner der elf Städte sahen erstaunt, was der Prinz wieder vollbracht hatte, Eisenhart jedoch eilte zurück zum Grimmigen,

Gerechten Kugelberg auf dem Zwölften Kontinent.

399. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 16

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Nun waren da noch jenen Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen fremde Dämonen steckten.

" Ich werde mit euch fremden Dämonen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er fremde Dämonen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die fremde Dämonen doch sehr.

Während Eisenhart dieses Grimmige, Gerechte Werk vollbrachte, wandte sich der Dämon Zoragos an dem Prinzen.

" DU MUSST MICH FREI LASSEN, ICH BIN NERGALS ZWÖLFTER SOHN, ER WIRD MICH

UNVORSTELLBAR GRAUSAM RÄCHEN ", rief Zoragos.

" Nein, ich führe dich fröhlich deinem Grimmigen, Gerechten Schicksal zu. " , erwiderte der junge Prinz.

Nach diesen fröhlichen Worten ergriff Prinz Eisenhart die Dämonenplatten und eilte mit ihnen zu den elf Städten auf den anderen elf

Kontinenten, hier verteilte der Prinz Dämonenplattenteilchen als Grimmige, Gerechte Zaubertafeln mit denen die Bewohner der Städte magische

Gefahren erkennen konnten..

Dabei zerbrach Eisenhart alle Platten zu mehreren Teilen, da spritzte, Blut, Hirn, Knochensplitter und Hirnmasse heraus.

Aber auch dieses Gute, Grimmige, Gerechte Werk wurde von dem jungen Prinzen fröhlich und rasch vollbracht.

Alle Dämonenplatten waren von dem Prinzen zerbrochen worden und so mussten alle betroffenen Dämonen, so fern sie nicht ihr Bewusstsein

rechtzeitig ausgelöscht hatten, jetzt den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, bis ihre Lebenskraft verbraucht war.

" Ach ärgert euch nicht ihr fremden Dämonen, nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart freundlich.

Die Bewohner der elf Städte sahen erstaunt, was der Prinz wieder vollbracht hatte, Eisenhart jedoch eilte zurück zum Grimmigen,

Gerechten Kugelberg auf dem Zwölften Kontinent.

400. Prinz Eisenharts Grimmiger, Gerechter Umbau von Magiron 17

(Magiron-alle zwölf Kontinente)

vor 9.861 Würfelwelt- Jahren

Nun waren da noch jenen Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen Schattendämonen steckten.

" Ich werde mit euch Schattendämonen das Fröhliche, Grimmige, Gerechte Werk fort führen ", entschied Prinz Eisenhart.

Nun nahm sich der junge Prinz jene Grimmigen, Gerechten Kugeln in denen er Schattendämonen gefangen hatte und presste

diese mit einem kleinen Felsen zu Platten zusammen.

Ach da ächzten und stöhnten die Schattendämonen doch sehr.

Während Eisenhart dieses Grimmige, Gerechte Werk vollbrachte, wandte sich ein gefangener Schattendämon

an dem Prinzen.

"DU WIRST UNS SCHATTENDÄMONEN NIE ALLE ERWISCHEN", schrie der Schattendämon.

"Doch euch habe ich und euch führe ich eurem Grimmigen, Gerechten Schicksal zu" , erwiderte der junge Prinz.

Nach diesen fröhlichen Worten ergriff Prinz Eisenhart die Schattendämonenplatten und eilte mit ihnen zu den elf Städten auf den anderen elf

Kontinenten, hier verteilte der Prinz Schattendämonenplattenteilchen als Grimmige, Gerechte Schattenbilder, welche noch immer vor Schmerz

zuckten.

Dabei zerbrach Eisenhart alle Schattendämonenplatten zu mehreren Teilen, da spritzte, Blut, Hirn, Knochensplitter und Hirnmasse heraus.

Aber auch dieses Gute, Grimmige, Gerechte Werk wurde von dem jungen Prinzen fröhlich und rasch vollbracht.

Alle Schattendämonenplatten waren von dem Prinzen zerbrochen worden und so mussten alle betroffenen Schattendämonen, so fern sie nicht ihr Bewusstsein

rechtzeitig ausgelöscht hatten, jetzt den Grimmigen, Gerechten Schmerz spüren, bis ihre Lebenskraft verbraucht war.

" Ach ärgert euch nicht ihr Schattendämonen nehmt lieber euer Grimmiges, Gerechtes Schicksal an ", sagte Prinz Eisenhart freundlich.

Die Bewohner der elf Städte sahen erstaunt, was der Prinz wieder vollbracht hatte, Eisenhart jedoch eilte zurück zum Grimmigen,

Gerechten Kugelberg auf dem Zwölften Kontinent.

*

,

,

.

.

.